Jeans and Satin 6152 - kleines schwarzes Teil abgebrochen

  • Als ich bei meiner Pfaff Jeans and Satin 6152 vorhin den Füßchenheber betätigte, fiel mir ein winziges schwarzes Kunststoffteil in Hand, offenbar ein abgebrochenes Stück von einer Hülse oder Halterung. Ich habe versucht, Fotos davon zu machen, außer klein, schwarz, röhrchenförmig sieht man aber kaum was. Die Striche daneben sind Millimeter. Frage: lässt sich trotzdem raten, was das sein könnte? Weitere Folgen sind mir bisher nicht aufgefallen, die Maschine näht noch. Ich habe auch keine Ahnung, wie lange dieser Teil schon abgebrochen ist, es könnte sein, dass er schon länger irgendwo im Inneren lag und sich bewegt hat, weil ich die Maschine heute früh kurz nach hinten gekippt habe, um einen Faden rauszufischen.


    js6152_01.jpgjs6152_02.jpg


    Was aber schon länger nicht funktioniert, sind die Zierstiche, und zwar jene, die man mit dem Rad und den Buchstaben U bis Z einstellt. Von denen wird nur die rechte Hälfte genäht. Wie lange das schon so ist und ob die Zierstiche irgendwann funktioniert haben, weiß ich nicht, da ich sie nie brauche. Ich hab nur vor ein paar Wochen in einem österreichischen Nähforum Diskussionen über Stickstiche gelesen und daraufhin an einem Musterfleck rumprobiert.


    Im Zusammenhang damit: kann man diese Maschine als (nicht ganz ungeschickter, aber eben doch) Laie aufschrauben? Ich würde gern einmal die Nadelstange und Füßchenheberstange "im Freien" sehen, weil ich den Verdacht habe, dass sich dort im Laufe der Jahre einige Flusen angesammelt haben, aber mir ist nicht recht klar, welche Schrauben ich lösen muss, um das Gehäuse zu entfernen, ohne gleich ein paar Dutzend Einzelteile am Tisch liegen zu haben, die ich ohne Explosionszeichnung und gegebenenfalls spezielle Spannwerkzeuge nie wieder zusammen kriege.

    Edited once, last by ju_wien ().

  • Schade ,das du bisher noch keine Antwort bekommen hast,denn vor Jahren,ist mir auch so ein Teil aus der Maschine gefallen.
    Ich habe es zum Pfaff Händler gebracht.Aber die sagten mir,es wurde nur eine Inspektion gemacht,es hätte nichts gefehlt oder wäre etwas eingebaut worden :confused: Aber sie näht alles und ohne irgendwelche Ausfälle bei Stichen.
    Ich habe bis heute keine Ahnung,was das für ein Teil war,deswegen hatte ich dieses Post beobachtet.
    Gruß Melanie

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Diese Maschine dürfte ähnlich der Varimatic- Klassen sein, die man auch als Jeans* Stretch verhökert hat. Fotos einstellen.... Da das Teil gleich 2x gebrochen ist muss die andere Hälfte noch irgendwo funktionslos befinden- logisch oder? Funktionieren alle Zierstiche nicht??? Dann dürfte es ein Teil zur Steuerung/ Stichwechsel sein. Ich vermute von einem Schalter/ Drehknopf....


    Deine Maschine dürfte zu den Wartungsfreien gehören, dennoch sollte man die Kopfverkleidung ab und zu lösen um zu entfusseln. Ebenso den Greifer etwas reinigen. Natürlich kann man als Laie so eine Pfaff öffen, man fotographiert eben immer schön dabei und dokumentiert so.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Im Prinzip kannst du alle Deckel, Verkleidungen abnehmen ohne das die Bauteile entgegenfallen. Den Maschinenboden kannst du auch lösen, Um dann von unten an das Freiarmgehäuse zu gelangen. Man sollte sich etwas Zeit nehmen für diese Arbeit, die Schraubenköpfe sind gut zu finden.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • im prinzip geht fast alles, wenn man weiß wie ;)


    konkret: ich sehe 4 schrauben. 2 davon an der oberseite - die 1. in der "grube" für die garnspule, die 2. rechts bei der halterung füs unterspulenaufspulen.
    2 weitere schrauben sehe ich an der unterseite des kopfes: eine links vorne und eine rechts hinten (beim füßchenheber). dann gibt es noch eine schraube, die offenbar nur den fadenabschneider hält.


    also: welche schrauben muss ich jetzt lösen, um das gehäuse abzunehmen?


    und: ich bin ein gebranntes kind. ich hab vor jahren schon einmal ein paar teile im plastiksackerl zum mechaniker getragen, weil sie zwar auseinander, aber nicht mehr zusammen gingen ;) da es den mechaniker im bezirk nicht mehr gibt und ich daher mit dem schweren stück eineinhalb stunden durch die stadt fahren müsste, möchte ich mir solche "ehrenrunden" gerne ersparen.

  • Bitte Fotos einstellen!!! Du kannst davon ausgehen das dieses Teil aus der Kopfseite der Maschine gefallen ist? Dann müssen wir genau dort mal reinsehen. Es könnte von einem Hebel stammen zumal es schwarz ist. Leider kann ich nicht erkennen in den Manuals wie die Gehäuseteile aussehen:confused: Lag es nun unten im Greifergehäuse oder ist es von oben rausgefallen???

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die 6152 habe ich zwar nicht, aber 2 andere Pfaff-Maschinen. Bei beiden Maschinen sind es die versenkten Schrauben (so 6strahlige, die heißen sicher irgendwie besonders). Wie du erklärt hast in der Grube und über dem Unterfadenspuler. Mein Mechaniker hat mir ans Herz gelegt NIE die Schraube rechts vom Spuler zu öffenen, die ist nicht versenkt.
    Die anderen beiden "darf" ich öffnen, dann kann ich besser entfusseln. Von unten hat er mir es nicht gezeigt, da gehe ich nie dran.
    glg Petra

  • Die 6152 habe ich zwar nicht, aber 2 andere Pfaff-Maschinen. Bei beiden Maschinen sind es die versenkten Schrauben (so 6strahlige, die heißen sicher irgendwie besonders). Wie du erklärt hast in der Grube und über dem Unterfadenspuler. Mein Mechaniker hat mir ans Herz gelegt NIE die Schraube rechts vom Spuler zu öffenen, die ist nicht versenkt.
    Die anderen beiden "darf" ich öffnen, dann kann ich besser entfusseln. Von unten hat er mir es nicht gezeigt, da gehe ich nie dran.
    glg Petra


    Auch wenn 6strahlige jetzt gut in die Weihnachtszeit passen, im Handel sind sie eher unter Innenvielzahn oder Torx Schrauben zu finden. Die Maschine dürfte es auch noch als Gritzner geben, dafür findet man entsprechende Unterlagen zB. Pfaff Nähzentrum Braunschweig oder Mainz.

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • > Innenvielzahn oder Torx


    danke für diesen hinweis. denn ich hab zwar gesehen, dass ich spezielle imbus-schlüssel brauchen werde, wusste aber nicht, nach welchen ich fragen/suchen muss.


    Nadelkiller:


    meine frage lautete:


    > Frage: lässt sich trotzdem raten, was das sein könnte?


    wenn die antwort schlicht "nein" lautet, kann ich das akzeptieren und erspare mir das aufschrauben.


    essentiell ist/war der teil offenbar nicht, da die maschine normal funktioniert. er ist übrigens unten aus dem kopf gefallen, als ich den füsschenheber betätigt habe. ich dachte, dass das soweit klar war. (wenns im greifergehäuse gelegen wäre, hätte ich die maschine kopfüber halten müssen, damit was rausfallen kann ...)


    ich vertage die frage also bis zur nächsten wartung.


    //ps: danke Tagpflückerin. ich werde den mechaniker dann bei der nächsten wartung frage, wo man mein modell gefahrlos aufschrauben kann.

    Edited once, last by ju_wien ().

  • Also mit Sicherheit ein Teil / Bedienelement zerbrochen. Wenn deine Nutzstiche aber Zierstiche nicht funktionieren- dürfte das der Übeltäter sein. Bitte schaue erstmal oben in die Maschine ob am und um den Kurvenblock alles i.O. ist. Hast du die Maschine hochgeklappt betätige bitte mal die Nutz/ Zierstiche. So erkennst du ob der mechanische Taster der Zierstiche auch arbeitet. Ohne Nadel und ohne Faden testen. Die Maschine ist ja oben aufklappbar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]