Husquarna Optima 620 Stoffvorschub funktioniert nicht

  • Guten Tag,


    seit langem nähe ich erfolgreich mit meiner Maschine. Seit gestern geht das aber nicht mehr, weil der Stoffvorschub nicht funktioniert.
    Die gezahnte Platte macht zwar die erforderliche Bewegung, aber die Zähne kommen nicht weit genug aus der Stichplatte heraus. Fußdruck sollte passen, Stichplatte ist richtig montiert und unter der Stichplatte ist alles gesäubert (soweit ich sehe). Die Taste für den Stoffvorschub ist ebenfalls richtig gedrückt und nicht abgesenkt.
    Wer hat einen Rat für mich?


    Danke,



    Jakob

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche


  • Hallo Jakob,


    stellst Du mal ein paar Bilder ein, dann könnte ich Dir wahrscheinlich weiterhelfen.
    Der Transport ist meist auf einer Welle montiert in einem exzentrischen Lager. Das heisst, durch geringes verschieben bzw. verdrehen dieser Transporteurbefestigung taucht der Transporteur mehr oder weniger hoch aus der Stichplatte auf.
    Ich meine aber nicht die (meist 2) Schrauben am Transporteur selbst, sondern die Befestigung zur Welle hin. Bildchen würde es verständlicher machen. Eine Verstellung um Zehntel-Millimeter wirkt sich extrem aus, deswegen vor dem lösen
    unbedingt mit Stahlnadel Stellung markieren.


    Gruß
    m@rtin

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hoila Martin,


    das klingt vielversprechend. Ich habe ien paar Fotos gemachzt und in Nahaufnahme die Bewegung des Transporteurs auch gefilmt, da ist die Kinematik recht schön zu sehen. Die Frage ist, wie ich es dir zugänglich machen kann. Ich könnt alles morgen randern, zippen und upload machen, oder einen Kollegen bitten es Dir zu mailen zum Beispiel.
    Und aber schon jetzt Danke für deine Gedanken!


    Jakob

  • Du kannst die Bilder auch direkt hier einhängen, dann haben alle was davon. Wenn Du antwortest sind über der Dialogbox die letzten 6 Symbole für's einbinden von Bildern, Links und Videos vorgesehen.
    Und irgendwo gibt es auch noch eine Hilfe auf der Startseite dazu.


    So long
    m@rtin

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Kinematik ist mir schon bekannt, mir ging es um die Bilder, um Dir einzeichnen zu können wo Du was drehen und ändern musst, um Dein Problem zu lösen.
    Also Bilder vom Gestänge des Transporteurs etc.


    m@rtin

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hoila, hier also Fotos, ich hoff ich hab alles fotografiert was du für die Erklärung brauchst.

    Files

    • PA300001.jpg

      (84.06 kB, downloaded 19 times, last: )
    • PA300002.jpg

      (80.3 kB, downloaded 16 times, last: )
    • PA300005.jpg

      (77.98 kB, downloaded 16 times, last: )
    • PA300003.jpg

      (76.41 kB, downloaded 16 times, last: )
    • PA300007.jpg

      (71.24 kB, downloaded 18 times, last: )
  • Hoila Martin,


    danke für das weiterführende Gespräch. Ich hab also die Maschine von unten geöffnet und da fiel mit ein kleines Stanzteil entgegen, an dem, man kann es unter der Lupe erkennen, ein kurzer Abschnitt eine Bruchfläche zu sein scheint. Nun wirds also komplizierter, denn ich kann diesen Teil nicht zuordnen und würde dazu eine Explosionszeichnung und eine Teileliste brauchen. Weisst Du wo ich so etwas herbekomme?


    Un dann habe ich noch eine Frage zur Kinematik: Ist es richtig, das die bezähnte Transporterplatte ganz zum Beginn am weitesten aus der Stichplatte herausschaut und danach, noch bevor sie den Weg nach hinten beginnt, wieder ein wenig nach unten weggeht? Auf dem Videoclip kann man das auch recht gut sehen. Gehört sich das so?
    Bei meinem Zerlegen habe ich festgestellt, dass dieser Bewegungsablauf im oberen Teil der Maschine entstehen muss und von einem Gestänge durch die Säule der Nähmaschine auf einen Hebel übertragen wird, der diese Bewegung über eine horizontale Stange bis ganz nach links auf die Transporterplatte überträgt.


    Ich möcht die Reparatur gerne morgen fortsetzen, da sind mir alle Hilfen willkommen. Danke!


    Jakob

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Jakob,


    also von der Kinematik her gibt es zwei gängige Bewegungsvarianten, normalerweise bei Haushaltsmaschinen eine ovale oder elliptische. Das heisst der Transporteur taucht auf und läuft auf einer ovalen Bahn wieder nach unten, würde also erst ein wenig ansteigen, dann kurz in die waagrechte am höchsten Punkt und dann wieder abtauchen. Beim Rechteckprinzip wird der Transporteur angehoben, dann ohne waagrecht nach hinten geschoben und taucht senkrecht ab. Schau Dir mal bei Youtube das Promotion video zur Juki Exceed 600 an, da wird der Unterschied gut gezeigt. Meiner Meinung nach darf dieses Sinken erst im mittleren Drittel einsetzen.


    Was die Teilezeichnung anbetrifft, muss ich auch nachforschen. So ganz spontan fällt mir nur bei diesem Teil der Haltefinger für den Greifer ein, der verhindert, dass der Greifer mitdreht. Das Gegenstück ist meist ein Metallplättchen in L-Form und ist von unten etwa in Höhe des Transportversenkhebels vor dem Greifer festgeschraubt. siehe dein letztes Bild


    bis bald
    m@rtin

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Hoila Martin,


    hier ein Foto des Teiles, den ich nicht zuordnen kann.
    http://www.hobbyschneiderin.net/attachment.php?attachmentid=3018&d=1351689413&thumb=1&stc=1


    Beim Zerlegen ist mir ausserdem aufgefallen, dass unter dem mittleren Stellrad ein dünner Stahlstift "liegt", der hier ganz offensichtlich keine Funktion hat. Auf dem Foto ist er als grauer Strich erkennbar.
    http://www.hobbyschneiderin.net/attachment.php?attachmentid=3024&d=1351689796&thumb=1&stc=1
    Kann der von wo anders stammen?


    Das dritte Foto zeigt den Stift so wie er ist. Er sieht dem Federstift ähnlich, mit dem das Zahnriemenrad beim Unterfadenspulenaufwickler auf der Welle befestigt ist, ist aber kürzer.
    http://www.hobbyschneiderin.net/attachment.php?attachmentid=3025&d=1351689798&thumb=1&stc=1
    Hast Du eine Idee wo der hingehört?


    Danke für weitere Hilfe!
    Jakob

    Files

    • PA310011.jpg

      (91.2 kB, downloaded 18 times, last: )
    • PA310012.jpg

      (85.46 kB, downloaded 20 times, last: )
    • PA310014.jpg

      (87.55 kB, downloaded 18 times, last: )
  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Na eins weiss ich jetzt gewiss, keine Nähmaschinen mit dem Radel transportieren.


    Zum Rest bin ich akut überfragt, ich suche noch nach einer Teileliste.
    bis später


    m@rtin

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]