Anzeige:

The art of manipulating fabric - drunkard's path

  • Hallo!


    Hat jemand diese Buch? Oder kann mir jemand auch ohne das Buch zu besitzen bei folgendem Problem helfen?


    Ich möchte "drunkard's path" nähen, gerafft, wie in dem Buch. "Normal" würde man ein Quadrat ausschneiden, die Ecke im Bogen abschneiden und an ein anderes Unterteil wieder annähen. Mein Unterteil muss ja aber zuerst größer sein damit ich es raffen kann.


    Ich muss doch sicher nicht Quadrate ausschneiden, die kleine Kreisecke abschneiden mit Seitenlänge x, die andere Seite (Unterseite) "wegschmeissen" und dann lauter vergrößerte Unterteile ausschneiden, die Ecke bei Seitenlänge x abschneiden und wegwerfen und dann die beiden Teile aus 2 Vorlagen zusammennähen. Oder?


    Hhmmm....dabei hat mir das anfangs eigentlich wenig schwierig ausgesehen... :o


    Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.


    Danke, lg, Yve

  • meinst du das Buch von Colette Wolff?


    mal sehen, ob ich das finde was du suchst im Buch.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Auf Seite 12 ist die Anleitung, auf Seite 15 ist ein Foto. Noch ist mir nicht ganz klar, wie das gehen soll....

  • Ich muss doch sicher nicht Quadrate ausschneiden, die kleine Kreisecke abschneiden mit Seitenlänge x, die andere Seite (Unterseite) "wegschmeissen" und dann lauter vergrößerte Unterteile ausschneiden, die Ecke bei Seitenlänge x abschneiden und wegwerfen und dann die beiden Teile aus 2 Vorlagen zusammennähen. Oder?


    So wie ich das verstehe, machst du das doch nur einmal mit Papier, dann hast du deine beiden Schnittteile B und C. Diese beiden Teile schneidest du zu und aus diesen beiden Teilen besteht jedes Quadrat.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • so weit ich das verstehe ist die kleine Schemazeichnung das, was du aus Papier als Schnittmuster dir zurechtbastelst. Es wird der Viertelkreis als Schnittmuster genommen und das andere Teil spreizt man auf, bis man somit das zu raffende Teil erhält. Es werden also immer Viertelkreise zugeschnitten und das auf gespreizte Gebilde. Vermutlich kommt noch eine Nahtzugabe dazu.


    B (Viertelkreis) und C sind für mich die Schnittmuster. Ob dies auf einem Quadrat "aufmontiert" wird, oder nur so zusammen genäht wird, weiß ich nicht.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, ich habe nach einigem Herumsuchen auch die Beschreibung dazu gefunden im Buch, hab aber doch gebraucht bis ichs circa verstanden hab....


    Ich kann also vergessen aus EINEM Quadrat irgendwie diese beiden Teile zu bekommen...


    Ich muss ein Papierquadrat schneiden, den kleinen Eckbogen abschneiden - das ist dann meine erste Vorlage. Dann den anderen Teil des Papiers beschneiden und auffächern, irgendwie in der Position fixieren und davon eine neues Schnittmuster machen - meine zweite Vorlage.


    Und diese beiden Teile dann auf Stoff malen und ausschneiden...und nach dem Raffen wieder eine Quadrat draus nähen. Ok, ich glaub ich habs.


    Und dass sich die Aussenkante auf meinem aufgefächerten Papierteil zu einem Bogen wölbt braucht mich nicht beunruhigen? Wird die dann wieder gerade und ein Quadrat wenn ich die Rundung oben gerafft habe?


    Ich danke Euch schon mal fürs Helfen! :-)

  • Ich kann also vergessen aus EINEM Quadrat irgendwie diese beiden Teile zu bekommen...


    Ja. Die Weite zum Kräuseln muß ja irgendwoher kommen.


    Und dass sich die Aussenkante auf meinem aufgefächerten Papierteil zu einem Bogen wölbt braucht mich nicht beunruhigen? Wird die dann wieder gerade und ein Quadrat wenn ich die Rundung oben gerafft habe?


    Du wirst die Nahtzugabe bis knapp an die Naht einschneiden müssen, damit die Außenkante eine gerade Linie ergeben kann.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]