Anzeige:

Eine perfekte Näma solls sein....

  • Hallo liebes Forum,


    ich suche seit einigen Wochen eine neue NäMa und ich hab Zeit für die Entscheidung. Zeit hab ich, Geld ist knapp. Trotzdem ist Geld nicht das ausschlaggebende Kriterium. Sollte ich für 3000,- "meine" NäMa" finden, dann ist das OK, dann weiß ich woran ich bin und worauf ich spare. Wenn ich allerdings das gleiche für 500,- Euro kriege, würde ich mich über 2500 zuviel gezahlten Euros echt ärgern. Aus diesem Grund steht Information für mich an erster Stelle und darauf aufbauend die ENtscheidung.


    Bisher habe ich eine Privileg Supernutzstich mit 11 Stichen. Die NäMa ist wirklich stabil und zuverlässig. Ja, sie ist laut - aber das ist für mich kein Problem. Sie näht wunderbare Geradstiche, lässt nichts aus, Zwillingsnaht läuft recht gut, Bündchen annähen läuft ebenfalls reibungslos. Ich mag diese Näma wirklich sehr sehr gerne! Und wenn es ginge, dann würde ich mir einfach noch 50 Stiche dazukaufen und wäre glücklich. Geht aber nicht.


    Nun habe ich einen Brotherhändler in der Nähe. Ich hab die 55 und die 350 genäht. Ich bin zufriedener mit der 350. Aber so richtig "Juchuh" fühlt sich das nicht an. Ich finde die Brother macht keine 100%ig geraden Steppnähte (hat schonmal jemand von einer 30 hier geschrieben). Diesen Eindruck bestötigte mir der Händler. Zu seiner Person, er ist seit mehreren Jahrzehnten Ingenieur und repariert alle Modelle von NäMa. Er sagte, dass das am Horizontalgreifer liegt, weil sich hier der Faden einmal um sich selbst pro Stich dreht und deswegen das Nahtbild ganz ganz leicht wie ein Sägeblatt ausschaut.
    Ich hab auch Bündchen angenäht und war ebenfalls nicht direkt begeistert. Auch bei der 350 musste ich feststellen, dass sie am Nahtanfang den Stoff nicht transportiert - na Bravo! Gerade das brauche ich aber.


    Ich nähe viel Jersey, Kinderkleidung, Mützen, Hosen, Kleidchen, Pullis, Shirts, Blusen.


    Ich möchte eine Näma, die anstandslos vom Nahtanfang an auch 3-4 Lagen JERSEY transportiert (am Ende gar Utopisch?)
    Sie soll extrem sauber nähen!
    Ich brauche mehrere florale Zierstiche.
    Alphabet wäre genial
    In den automatischen Fadenabschneider habe ich mich jetzt schon verliebt. Der ist echt ein MUSS und schränkt die Auswahl wohl ziemlich ein. Naja, käme aber dann wieder auf den Preis an.....:rolleyes:


    In der engeren Wahl ist bisher nur noch die Brother Innovis 350 - welche mich aber auch nicht restlos überzeugt. Ich sah erst gestern Abend im Internet, dass die 955 von brother auch sticken kann und das gleiche kostet. Das wär ja mal ein Schnäppchen, oder?
    Ebenfalls gestern Abend sah ich eine Privileg (wie meine alte Näma) Supernutzstich Pro Comfort. Die hätte dann ja wohl auch meinen geliebten CB Greifer udn nicht diese modernen Horizontalgreifer.


    Ihr seht bisher kenn ich mich nur mit Brother aus. Davon hörte ich bisher die besten Kritiken und irgendwo musste ich anfangen zu suchen. Außerdem schien das Preis/Leistungsverhältnis sehr gut. Nun weiß ich schon eher was mir gefällt und könnte meine Suche auf andere Hersteller ausdehnen. Ich hab schon nach Pfaff gesucht und auch hier feststellen müssen, dass die auch nur nen Horizontalgreifer haben.
    Ich steht irgendwie grad allein im NäMa Wald. Was ich suche, steht in der Mitte des Textes. Könntet ihr mir weitere ratschläge erteilen?


    LG
    Seele

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • sehr guten Transport, nette Zierstiche, einen funktionierenden (!) Einfädler + F.-Abschneider sowie präzises Stichbild habe ich bei meiner Juki :).


    Allerdings kann ich dir nix über das Jersey-Nähverhalten sagen, weil ich fast nie Jersey verarbeite, und wenn, dann mit der Ovi :o ...
    Der Nähfußdruck ist allerdings verstellbar - das soll ja zumindest hilfreich sein ....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    wenn du viel Jersey verarbeitest, würde ich auch sehen, dass die Maschine einen verstellbaren Füßchendruck hat. Die Brother 955, die auch sticken kann, hat allerdings nur den kleinen Stickrahmen 10x 10 und der dürfte auf die Dauer gesehen fürs Sticken schnell zu klein werden. Die meisten Kaufmuster haben die Größe 13 x 18.


    Hast du schon bei Janome und Elna geguckt. Das sind nette und robuste Maschinen.



    LG Heike

  • Hallo,


    ich habe seit zwei Wochen diegleiche Maschine wie Steffi (Juki HZL-F600) und ich bin auch sehr zufrieden mit ihr.
    Seither habe ich mit ihr Stretchjeans, Jersey und Mikrofleece genäht, wobei ich sagen muss, dass ich Jersey auch mit der Ovi nähe, aber für Säume etc. brauche ich natürlich die Nähmaschine. All das hat wunderbar geklappt. Den verstellbaren Nähfußdruck finde ich hier besonders hilfreich, den hatte ich an meiner alten Maschine nicht, da muss ich jetzt immer dran denken, dass ich den verstellen kann :D


    Insofern würde ich Dir von einer Maschine ohne verstellbaren Füßchendruck abraten... Bei der 955 gebe ich außerdem zu bedenken, dass diese Maschine einen mMn extrem kleinen Durchlass hat, wenn Du also nicht nur Kinderkleidung nähst, sondern auch größere Teile, solltest Du das im Hinterkopf behalten.


    Was den perfekten Geradstich betrifft: den müsste ich explizit nochmal austesten (Webstoffe habe ich noch gar nicht genäht :o), allerdings hat diese Maschine soweit ich weiß dasgleiche Greifersystem wie brother (man korrigiere mich bitte, wenn das nicht zutrifft), insofern wird sie da auch nicht zaubern können...
    Generell finde ich viele Ähnlichkeiten, auch von der Bedienung. Empfinde ich als positiv, da ich vorher auch brother hatte. Wenn Dir die Bedienung bei brother also zusagt, würde ich mich auch mal bei Juki umschauen...


    LG Silvia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen Dank für eure Antworten.
    Es gibt ein Update meinerseits, ganz unverhofft.
    Ich war spontan in einer sich länger hinstreckenden Mittagspause bei einem Händler und habe Pfaff, Bernina und Brother genäht. Brother und Pfaff haben Horizontalgreifer - Bernina CB Greifer. Ich finde jedoch, dass die Bernina laut ist und auch nicht perfekt näht. Ich dachte zu Beginn meiner Suche, dass ich für jenseits der 1000,- € Marke eine perfekte Maschine bekomme. Das gibt es aber wohl tatsächlich nicht.


    Ich wurde heute sehr sehr gut und nett beraten. Von einer Schneiderin und einem Ingenieur. Nun bin ich zum Schluss gekommen, dass ich doch eine Ovi brauche, auch wenn ich das zuerst ausgeschlossen habe. Ich möchte die Gritzner 788. Die ist echt perfekt für Jerseynähte und Bündchenannähen - eine normale Näma ist für solche Arbeiten wohl tatsächlich nur Behelf. Für meine Zierstiche suche ich nun eine günstige Näma welche viele Zierstiche mirbringt und den Faden abschneidet. Im Rennen sind die Marken Brother, Juki, Janome - der Rest ist zu teuer.

    Edited once, last by Seele: endlos viele Tippfehler.... ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die perfekte Nähma gibt es nicht, egal wieviel Geld Du ausgibst.
    Du kannst nur versuchen heraus zu finden, welche für Deine Bedürfnisse optimal ist.

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Ich dachte zu Beginn meiner Suche, dass ich für jenseits der 1000,- € Marke eine perfekte Maschine bekomme. Das gibt es aber wohl tatsächlich nicht.


    Ja das dachte ich auch mal. Aber keine Maschine kann alles und je mehr verschiedenes du nähst, desto eher musst du irgendwo Abstriche machen - auch bei dem Preis.


    Die perfekte Nähma gibt es nicht, egal wieviel Geld Du ausgibst.
    Du kannst nur versuchen heraus zu finden, welche für Deine Bedürfnisse optimal ist.


    Ich glaube, es gibt durchaus Leute, die haben so vielfältige Ansprüche an ihre Nähmaschine, dass sie mehrere brauchen um rundum zufrieden zu sein. Ich glaube nichtmal, dass es die absolut optimale Maschine für eine Person gibt. Irgendwas gibt es immer, das noch toller sein könnte.


    Die Overlock ist mit Sicherheit eine sinnvolle Investition wenn du viel Jersey nähen möchtest.
    Der automatische Fadenabschneider ist toll, ich habe auch einen und möchte ihn nicht mehr missen - aber, ich bin penibel, ich schneide immer noch die überstehenden Fädchen ab. Der Fadenabschneider lässt 1cm lange Fädchen stehen.
    Überleg dir also genau warum du den Fadenabschneider haben möchtest. Wenn du quilten möchtest oder sehr sehr große Teile nähen, bei denen man zum Abschneiden schwer ans Nähgut rankommt, dann ist der nützlich. Wenn du damit Arbeit sparen möchtest, weil du dann nicht mehr die Schere benutzen müsstest, dann überleg dir, ob du mit den Fäden leben kannst ;)


    Ich hab mir auch mehr Zierstiche gewünscht. Jetzt hab ich eine Maschine, die diese hat - aber ich nutze sie tatsächlich kaum. Überleg dir auch da, wie oft du sie wirklich nutzen würdest.


    Nur für einen Fadenabschneider und ein paar Zierstiche eine weitere Nähmaschine kaufen, wenn deine eigentlich super arbeitet, würde ich wohl nicht :-)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich bin nun etwas wieter fortgeschritten in meiner Suche.
    Und werde wohl erstmal die Ovi gritzner 788 kaufen. Zu Weihnachten (oder später) gibts dann ne NäMa
    Ich liebäugele mit der
    - Janome Memory Craft 5200
    - Brother Innovis 350
    - Pfaff Ambition 1,5
    - Husquarna Viking Opal 670 oder Eden Rose 250


    Erfahrungen? :)

  • Oder mit der w6 N 500! Die ist ja unschlagbar preisgünstig.


    Aber ich werd immer skeptisch bei preisgünstig.
    Wer oder was ist und betreibt die Firma? Auf der Homepage ist keine Entstehungsgeschichte. Was mache ich wenn die Firma nach 1 Jahr insolvent geht mit meinen 9 Jahren Restgarantie?


    Weiß jemand wie lange es w6 schon gibt? Und sind das wirklich die gleichen wie Privileg oder Janome?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ein Update meinerseits.
    Ich bin nun im Besitz der Ovi Grotzner 788
    Und seit zwei Wochen der W6 N5000
    Ich bin höchst zurfreiden mit der W6. Mit der Ovi muss ich einfach noch üben. Da das Füßlein so lang ist an der Ovi hab ich echt Probleme präzise so kleine Fummelsbündchen für Kleinkinder anzunähen und mache es nun tatsächlich mit der normalen NäMa. Grade Nähte sind mit der Ovi top und auch Rollsaum läuft fabelhaft. Wie gesagt nur lenken muss ich üben mit der Ovi.
    Danke für eure Tipps!


  • Wer oder was ist und betreibt die Firma?
    Auf der Homepage ist keine Entstehungsgeschichte.


    Herr Vogt baut keine Nähmaschinen, er produziert und vertreibt sie nur, deshalb gibt es keine Enstehungsgeschichte.


    Quote

    Was mache ich wenn die Firma nach 1 Jahr insolvent geht mit meinen 9 Jahren Restgarantie?


    Dann hast Du Pech gehabt.


    Quote

    Weiß jemand wie lange es w6 schon gibt? Und sind das wirklich die gleichen wie Privileg oder Janome?


    Nein das sind sie nicht.
    W6 wird von Herrn Vogt vertrieben und in seinem Auftrag (wo auch immer) produziert.
    Herr Vogt ist ausserdem Geschäftsführer im Nähmaschinencenter Hannover.
    So steht es im Impressum der beiden Firmen.

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]