Anzeige:

Der Ratgeber aus dem WECK Verlag auch mit Angeboten zum Nähen

Helga = Viola210 schrieb mir Folgendes:


Quote from Viola210

alle kennen sicher die Gläser zum kochen. Meistens nennen wir sie Weckgläser - auch wenn es inzwischen unendlich viele Marken in diesem Bereich gibt. Ja, ich koche auch ein und/oder koche Marmeladen, ect. Nachdem ich hier alles möglich durchgesucht habe, ist es wohl nicht bekannt, dass die Seite der Firma noch viel mehr bietet, als ihren Shop. Die Firma gibt auch eine monatliche Zeitschrift namens "Der Ratgeber" Dort waren bisher - in großen Abständen - immer wieder mal Schnittmuster drin. Nun kann man aber jeden Monat Schnittmuster (wenn man angemeldet ist) dort runterladen.


Ausgabe 06/2016 - Beispielbild


Das Titelbild ist von 2016 und da konnte man es direkt lesen, dass Nähen auch ein Thema war. Ja und... man muss nicht angemeldet sein um diese früheren Schnittmuster bei den Downloads zu finden. Die jeweilige Anleitung war im Magazin, aber das Nähatelier (und auch die anderen kreativen Bereiche) sind hier zu finden.

Lieben Dank für diesen Tipp, den ich hiermit sehr gern veröffentliche und auch nutzen werde.


Herausgeber:

J. Weck GmbH und Co. KG Verlag

Wehratalstr. 3

79664 Wehr-Öflingen

Replies 20

  • Und Schwupp sind einige Schnitte auf meinem Rechner gelandet. Mal sehern, wie die sind und ob sich dafür ein Abo lohnt.

  • wie die sind und ob sich dafür ein Abo lohnt.

    Walter, Du brauchst kein Abo für die Schnitte

  • Für die Schnitte nicht, aber die Nähanleitungen sind nur im Heft. Daher muss ich schauen ob die Schnitte für uns kompatibel sind. Wenn ich die Sachen ohne Nähanleitung nähen kann und die Sachen dann passen brauch ich auch kein Abo. Nur wenn ich ohne Nähanleitung mit den Schnitten nix anfangen kann aber die Schnitte kompatibel sind, brauch ich das jeweilige Heft.

  • OK, darüber habe ich nicht nachgedacht.


    Da ich selber aber schon immer die Schnitte ändern muss, war mir ja klar - ich muss ändern. Anleitungen brauche ich eher selten, auch bei den für mir mal genannten Marfy-Schnitte sind keine Anleitungen dabei.


    Aber sicher kann man auch Hefte nachbestellen, sofern sie bereits älter sind.

    Viel Erfolg!

  • Ui, das ist ein toller Tipp. Auch in den anderen Downloadbereichen. Ich hätte die guten alten Weck-Gläser nie mit all den Sachen inVerbindung gebracht.


    Danke Viola210 für den Hinweis, dass er dann hier veröffentlicht werden konnte.

  • Die Schnitte sehen sehr nach alten "Neue Mode"-Schnitten aus! Danke für die Ideen!

    LG

    Inge

  • direkt den newsletter aboniert

  • Die Schnitte sehen sehr nach alten "Neue Mode"-Schnitten aus! Danke für die Ideen!

    LG

    Inge

    Das dachte ich auch als ich sie sah.

    Interessant finde ich auch, dass es verschiedene Zeitschriften gibt. Der "Ratgeber Magazin für die Frau", "Der Ratgeber Frau und Familie" und "Lust auf Natur".

  • oh ich habe mir die Hefte immer im Einzelhandel angeschaut und bis jetzt nur gekauft wenn was für mich dabei war. Danke für den Tip

  • Ich habe momentan ein kostenloses Probe -Abo (6 Monate ).

    Das Heft an sich entspricht nicht so meinem Geschmack, aber früher habe ich hin und wieder mit den Schnittmustern genäht. Naja, vielleicht probiere ich doch mal ein Kochrezept aus.


    Im Unterschied zu früher sind die Schnittmuster nur noch online als Download erhältlich, es scheint auch so, dass die Schnittmuster übers Jahr verteilt sind statt wie bisher in zwei Ausgaben.


    Irgendwo habe ich noch eines Stapel ganz alte Hefte aus den 70ern (?) von meiner Omi ☺ da ist das alleinige anschauen schon nett.


    LG Ulrike

  • Join the discussion! 10 more replies
...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]