Neueröffnung in Künzell beim NähmaschinenCENTER Osthessen

Als ich ihm sagte, ich sei bei dem Nähmaschinengeschäft in Künzell zur Neueröffnung gewesen, wusste er, wo sich das befand. "Die mit den Kinderwagen?" ... Ja die - waren es einmal und sind es nun nicht mehr. Deshalb gab es die Neueröffnung, den neuen Namen und räumlich ein ganz neues Konzept. Otto Diel heißt die Firma und er - der rechts stehende Senior mit dem sympathischen, unglaublich fittem Auftreten (er ist 93!) ist Selbiger.


Begonnen mit einem Bauchladen und tatsächlich Kinderwagen und - Zubehör hat er vor über 60 Jahren die Firma gegründet. Schon bald kamen Nähmaschinen dazu und aus dem Überlandfahrer wurde ein Ladengeschäft, dass - so habe ich am Samstag vielfach vernommen - schon sehr lange und hörbar sehr gut von den Menschen in Künzell, Fulda und Umgebung angenommen wurde.




Länger schon wird es nun geführt von Andreas Diel, der ganz links außen steht. Unverkennbar ist beim Wuschelkopf in der Mitte die familiäre Nähe und wer weiß.... vielleicht wird das einmal die dritte Generation Diel, die in der Nähmaschinenbranche tätig sein wird. Im Moment darf Oskar aber ganz Kleinkind sein und muss noch keine Verantwortung übernehmen. Das er aber ab und an mit im Laden anzutreffen sein wird, ist wahrscheinlich - denn zum Einen arbeiten Mama und Papa da und zum anderen gibt es eine suuuuper Kinderrutsche ins Untergeschoss, die noch an das frühere Sortiment erinnert.




Aber sonst ist alles neu. Mit vereinten Kräften und einer Liebe zum Detail wurde das Center umgestaltet. Neben der großzügigen Ausstellungsfläche, die zeigt, für welche Maschinen man sich entschieden hat, sind alle Bereiche sehr individuell eingerichtet.


Am Samstag war eine erwartungsfrohe, neugierige - insgesamt sehr gute Stimmung, welche auch in den Beratungen dankend angenommen wurden. Das Team um Andreas und Michaela unterstützte bei der Neueröffnung mit "Mann und Maus".




Eingeladen waren die Kunden mit der Offerte einer Eröffnungsüberraschung. Die Hoffnungen auf das Interesse wurden um genau drei Kunden noch übertroffen. So viele kleine Geschenke gingen in der Zeit bis 16 Uhr über die Ladentheke (bzw. mussten schnell nachgepackt werden) und die eine oder andere Nähmaschine, Kurzware oder verschiedenes Zubehör ebenfalls. Bei Gesprächen, die ich mit Anwesenden hatte, hörte ich öfter, wie lange man dem "Otto Diel" schon verbunden sei und seit Jahren hier (=da) einkauft. Man weiß, was man aneinander hat. Kompetente Beratung, Auswahl, Authentizität und Nähmaschinen Reparaturmöglichkeit.


Das Erstaunen über die räumliche Veränderung wurde ausgedrückt und die Suche nach den Stoffen, die es vorab gab, war ebenso da. Denn das neue Konzept heißt ausschließlich Nähmaschine (und Zubehör). Haushalt und Industrie wird damit bedient und kreative Erweiterungen wie bspw. den ScanNcut von brother gehören ebenso dazu. Es sind "Werkzeuge" und es ist Zubehör und nur ausgewählte Verbrauchsmaterialien im Vlies- und Kurzwarenbereich sind im Sortiment. Die angebotenen Marken kann man an den Wänden lesen.




Sehr gut strukturiert und überschaubar viel Platz ist da und es gibt neue Ideen, die nun nach dem Umbau peu à peu umgesetzt werden. Bei Interesse an den Ausstellungsmaschinen kann man diese direkt im Laden auf dem großen Tisch im Eingangsbereich vorführen lassen.




Diese Tische sind Anfertigungen mit intelligenter Aussparung für die Stromkabel. Es waren die Kleinigkeiten, die mich am Meisten beeindruckt haben. M&M`s mit Firmenlogo - Garnspulen als Dekoration an der Wand, die gewählten Bilder, die integrierten Fenster, das abends wechselnde Licht an der Decke, die offene Werkstatt, die echten Klinker (und nicht Tapete wie ich erst dachte) innen, das WC als "Wohlfühlplatz" mit toller Holzverkleidung (nicht aus echtem Titanic-Holz wie man mir flunkernd erst weis machen wollte). Die ganze nahe und entferntere Familie hat mit angepackt und geholfen.




Nach der Eröffnung saßen Familie, Freunde und Team glücklich und durchaus berechtigt erschöpft genau an diesen großen schönen Tischen. Es war sehr nett, dabei Zeugin zu sein, wie die Anspannung wich und die Vorfreude auf Kommendes deutlich wurde. Ich glaube, die Geschichte des Unternehmens "Otto Diel" hat ein neues und wichtiges Kapitel aufgeschlagen. Alle Interessierten können neugierig sein, was an weiterem Wachstum kommen wird.


Andreas & Michaela, ich wünsche euch ganz viel Freude und Erfolg auf eurem gemeinsamen persönlichen und geschäftlichen Weg und dem "eeeeehOskar" alles, alles Liebe!




Fa. OTTO DIEL e.K.

Georg-Stieler-Strasse 2
36093 Künzell


PS: Der Taxifahrer fragte mich - welche ist denn die richtige Nähmaschine? Ja, also ---> lesen hilft vielleicht. Fachhändler besuchen, ausprobieren.


Ps2: Die Stoffe sind jetzt nebenan.

    Anzeige: