Schnittmuster von vorhandenem Kleid - Brustabnäherproblem

  • Hallo liebe Schneiderinnen,


    Ich bräuchte mal wieder einen tipp von euch. Ich habe hier ein gekauftes Kleid, dass ich mir gern nachschneidern würde. Das Schnittmuster ist soweit abgenommen und war nicht sonderlich schwer.

    Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass ich einen Brustabnäher zur Seitennaht hin habe.

    Ich habe keinen Plan wie ich den in mein Schnittmuster einbauen kann.


    Ich habe es nach der FBA Methode versucht. Dadurch ist mein VT Schnitt zirka 7 cm breiter geworden. Das heißt ich müsste jetzt 2 Abnäher machen, einen zur Seitennaht und einen zur Naht zum Rockteil hin. Das würde ich gern vermeiden. Gibt es irgendeine Möglichkeit tatsächlich nur den Brustabnäher zur Seitennaht in das Schnittmuster zu konstruieren? Könnte ich vielleicht die Seitennaht verlegen, sprich den Teil zum Rock hin einfach um 7 cm nach innen zu rücken? Es ist nicht schlimm, wenn das Kleid zum Rockteil locker liegt, da es bis auf einen Gummi zwischen Brust und Taille eh locker fällt. Ich möchte nur vermeiden, dass ich durch die zusätzliche breite den Rockteil des VT auch noch anpassen muss.

    Ich hoffe es ist verständlich was ich meine, sonst kann ich auch gern noch fix was zeichnen und als Bild einfügen.

  • Ich habe jetzt nochmal wild rumprobiert und durch verschieben des Armausschnitts (der Teil zwischen einen Drehpunkt bei zirka 1/3 ab Achsel und dem Abnäher) habe ich den Brustabnäher scheinbar reinbasteln können. Wenn ich Abnäher am Schnitt zusammenlege scheint es zum Kleid zu passen. Auch der Armausschnitt passt.

    Ich lasse es jetzt mal darauf ankommen und probiere es. Ich habe zum Glück reichlich Stoff.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich versteh Dein Problem von der Beschreibung her nicht wirklich...

    Wenn der Abnäher eh im Kleid ist, muß sich da einen Brustbeule bilden. (Das ist wahrscheinlich nicht viel, und lässt sich daher relativ leicht flachdrücken...)


    Wenn der Abnäher da ist, und nicht weggeschnitten wurde, kannst Du den Abnäherinhalt durch reines ausmessen an der Seitennaht bestimmen.


    Du legst Dein Kopier-was-auch-immer oberhalb des Abnähers auf/unter und zeichnest den bereich ab: Halsauschnitt, Schulter, Armausschnitt - Seitennahtlinie bis zum Abnäher.

    Abnäherspitze markieren. Vordere Mitte ebnso.

    Oberen Teil lösen, unten die VM vom Kleid auf VM auf dem Papier stecken.

    An der Seitennaht senkrecht runter den gemessenen Abnäherinhalt einzeichnen (Abnäherspitze bleibt festgesteckt).

    Abnäherinhalt falten - die Spitze ist fix, die beiden Schenkel aufeinander.

    Dann den restlichen Verlauf der Seitennaht...

  • Ich glaube genauso hatte ich es am Ende dann auch gemacht. Es hat nur eine Weile gedauert bis ich verstanden hatte wie ich das am besten löse und ja mein Glück war, dass der Abnäher nur umgeklappt und nicht abgeschnitten wurde.

    Ich hatte mich anfangs etwas dämlich angestellt :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Passiert.

    (Ich denke meist zu kompliziert, und steh mir dann selbst im Weg. Anderen ein Problem lösen, geht deutlich einfacher... :whistling:)

Anzeige: