Doch keine Pfaff 130

Das ist die Maschine aus dem Sozialkaufhaus. Keine Pfaff 130, wird also nichts mit dem Ersatzteillager für Walter.

Comments 4

  • keine 130 aber eine Schwingschiffmaschine.

    • Aha. Hast du noch die ein oder andere Erklärung, das habe ich noch nie gehört?

    • ich find das mit den eingelegten Steinen schön, obwohl sie sonst ziemlich ungepflegt aussieht.

    • Mach doch mit dem Bild einen neuen Thread auf und profitiere vom Schwarmwissen. Ich kann leider nicht erkennen, welche Marke das ist. Ist sie im Schrank oder hat sie am Handrad eine Kurbel? Eine Schwingschiffmaschine unterscheidet sich von der Zentalschiffmaschine vor Allem im Greifer- und Spulensystem. Heute gibt es nur noch Zentralschiffmaschinen, aber die heißen jetzt Zentralspulenmaschinen. Bei denen dreht sich der Greifer um die Spule und bei den Schwingschiffmaschinen schwingt ein Schiff mit der Spule unter dem Greifer durch. Der Greifer ist da starr.

      Nimm die Maschine und reinige sie gründlich. Mach vorne den Deckel ab und Sprüh reichlich zuerst Petroleum, danach WD40 rein. Vorsicht, das ist eine große Sauerei und es stinkt. Am Besten mit einem Tag Abstand. Das Zeug muss durch die Säule unten rauslaufen. Dann durchtrocknen lassen und mal drehen. Läuft sie, dann wird geölt. Immer nur 1 Tropfen in die Ölstelle geben. Die Stichplatten entrosten und das darunter liegende Schiffchen und die Spule messen. Vielleicht bekommst du ja noch welche. Eine solche Maschine ist fast unkaputtbar. Sie kann zwar nur geradeaus nähen, aber das macht sie hervorragend.

Anzeige: