Anzeige:

Posts by Waldfrosch

    ich hab auch mal gehäkelte gemacht und sie ganz normal zur Handtuchwäsche in die volle Maschine gepackt (60 Grad). Ging gut. Und ich häkele sehr fest...ein bisschen zu groß waren sie trotzdem noch und sie gingen hinten nicht hoch üer die Ferse...also eher war zum draufrumschlappen...Könnte mir vorstellen, dass sie noch weiterschrumpfen, wenn Du sie ganz normal in die volle 60 Grad Wäsche packst...Viel Glück!

    Guten Morgen Anja,


    kennst Du Drops Design? Ich hab' da jetzt nichts Spezielles im Sinn, aber die haben einiges und auch schönes an Häkelanleitungen, kostenfrei. Ich mache gerade eine Häkeljacke daraus. Einfach mal googlen. Unter Schnittmuster...Kategorien...kannst Du dann Gehäkelte anklicken. Dann als Stichwort noch Weste eingeben.


    Viel Spass beim Suchen. Und Häkeln

    Mieze, ich hoffe Du hast Dir nicht weh getan bei Deinem Absturz vom Höhenflug...:mad: Yo, ich kann manchmal ganz schon doof sein. Dann fehlt mir ein bisschen das Feingefühl...Aber ich dachte ist doch besser, der Sache weiter auf die Spur zu gehen...;)
    Wow, es wird echt immer besser...bald bist Du die Königin der Stäbchen :applaus: Warum da immer noch Löchlein sind, sehe ich nicht...aber zu Deiner Frage mit der Maschenzahl...wenn ich mich nicht irre machst Du doch wenn Du 10 LM anschlägst dort 9 feste Maschen rein, es sein denn Du machst nach den 10 LM noch eine weitere LM um dann erst mit den festen Maschen zu beginnen. Die LM am Anfang der Reihe macht man ja quasi um die Höhe der dann folgenden Maschen zu erhalten. also,wenn direkt nach den 10 LM die Festmaschenreihe beginnt, stichst Du die erste feste Masche in die zweite LM ab der Nadel, machst 8 feste Maschen bis ganz zum Ende (die erste LM der Reihe zählt wie eine feste Masche, also zusammen 9). Wenn Du dann mit den Stäbchen beginnst machst Du erst drei LM um die Höhe der Stäbchen zu erreichen, dann genau so viele Stäbchen wie vorher feste Maschen. Also 8, und die erste drei LM zählen als neuntes Stäbchen...
    Alles kloar? :confused:
    Hm, ich hoffe, jetzt bist Du nicht verwirrter als vorher, und falls ich Käse geschrieben habe bitte ich Euch, mich zu berichtigen.

    Das Herz sieht ja toll aus. Total süß :)8
    Ich will Dich jetzt wirklich nicht verwirren, wo Du so gut dabei bist. Die Ränder sehen jetzt echt klasse aus. Schön gerade. Aber ich wär mir jetzt nicht so sicher, ob die Löcher wirklich richtig sind...so ausgeprägt waren die bei mir nicht...Guck mal, die auf dem Bild dritte Reihe, wo rechts die Lücke ist, sie hat ein Stäbchen weniger als die darüber. Warum das so ist weiß ich aber auch nicht...
    Die Anfangsluftmaschen werden wie ein Stäbchen gerechnet/behandelt. aber das weißt Du bestimmt schon.
    Irgendwie cool wie man sich selbst dabei zusehen kann, wie man Schritt für Schritt vorankommt, oder? Und das trotz der teilweise echt verwirrend vielen Anleitungen...
    Viel Spass Dir noch :applaus:

    hm, so ganz richtig sehen die Ränder immer noch nicht aus. Aber ich sehe nicht wirklich, woran es liegt, wenn die Maschenzahl jetzt stimmt. Setzt Du die erste/letzte Masche vielleicht nicht ganz an der richtigen Stelle an? Ich glaube, hier müssen die erfahreneren Häsinnen wieder ran. Nur nicht verzweifeln, das wird schon :-)

    Zu genau dieser Jacke kann ich Dir leider auch nichts sagen. Aber die Häkel-Kreiseljacke von Wollfactory habe ich mal gemacht, die Anleitung fand ich sehr einfach zu verstehen. Und zur Zeit häkele ich die Kreiseljacke "Wild Flower" von Drops design, zu der hat Frieda Dir schon den Link gegeben. Sieht ähnlich aus, die Blume in der Mitte fand ich nicht so ganz einfach, aber mit ein bisschen Probieren ging es dann doch sehr gut.
    P.S. Du hast mich angefixt und ich schleiche gerade um die Häkel-Hippiejacke herum...:-)

    Hallo Mieze,
    kann Dich sehr gut verstehen, habe auch erst vor eineinhalb Jahren mit dem Häkeln angefangen und mir ging es genau so. Nur kann ich Dir irgendwie gar nicht richtig erklären, wie es dann geklappt hat. Geholfen haben mir: wackeres Immerweiterversuchen, wirklich nach jeder Reihe wieder nachzählen und gucken, ob die Maschenzahl noch stimmt. Und öfter dachte ich, ich bin mit der Reihe fertig, dann fehlte aber doch noch eine Masche und diese passte noch ganz gut ganz ans Ende, wo ich dachte da gehört eigentlich schon gar keine mehr hin...so waren bei mir die Dellen entstanden...Probier einfach fröhlich ein bisschen weiter rum, nur Mut :-)
    Den Hinweis von Schnägge finde ich auch sehr hilfreich, wenn es mit den festen Maschen schon gut klappt, dann versuche das zu übertragen auf die Stäbchen. Glaube auch, dass es dann Einstechen in die vierte Masche ist.

    och nö, dann spar ich mir das mit dem Nacheifern doch lieber (bei sowas hänge ich immer noch arg an Anleitungen) und erfreue mich lieber einfach es zu betrachten, falls Du später ein Foto einstellen möchtest...:)8
    aber DANKE!

    Hallo Linde,
    freue mich, dass ich hier auch mal weiterhelfen kann :D
    Weil ich auch im Häkelwahn bin...hast Du mich mit der Tunika neugierig gemacht...magst Du zeigen, was das für eine ist?
    Habe jetzt auch eine Kurzjacke von den Sommer von drops design angepeilt, warte sehnsüchtig auf das Eintreffen der Wolle im Wollladen...und hab gleichzeitig das Gefühl, dass die Anleitung ein bisschen arg kompliziert für mich sein könnte...mal sehen...Solange versuche ich mich in Resteverwertung

    Inzwischen habe ich die Stulpen ein paar mal getestet und für gut befunden. Guck mal, so sehen sie aus (ich hatte glaube ich auch vergessen zu schreiben, dass in der Reihe mit Reliefstäbchen auch immer 1 Reliefstäbchen und zwei feste Maschen im Wechsel gearbeitet werden).

    Files

    • Stulpen.jpg

      (82.04 kB, downloaded 168 times, last: )
    • Stulpen nah.jpg

      (97.44 kB, downloaded 162 times, last: )

    So, Foto ist gemacht. Jetzt muss ich es nur noch schaffen, es auch einzustellen...


    Erste Outdoor-Tests sind sehr gut gewesen. Tragen sich angenehm, wärmen schön, man kann die Fingerspitzen mit drunterziehen, nur etwas unhandlich wenn man z.B. Einkäufe einpacken will, weil bisschen starr...;)

    Files

    • IMG_2835.jpg

      (96.09 kB, downloaded 32 times, last: )

    Nach ewig langem Hin und Her sind es jetzt beim mir auch Armstulpen, oder eher "stülpchen" geworden :-) Fäustling angefangen und wieder aufgeribbelt, war mir unsicher wegen der Passform und ob die Wolle reicht. Dann irgendwann das Nachdenken abgeschaltet und einfach mal mit Armstulpen angefangen. sind ganz schön geworden. Klasse verfilzt bei 40 Grad zusammen mit einer Jeans gewaschen. Fast ein bisschen zu klein. Also, für Stulpen oder Puschen für mich hätte die Wolle tatsächlich nicht gereicht. Will mal gucken, ob ich noch ein Foto mache und das einstelle. :D

    Hallo Linde,
    ich habe gerade ein Paar (Bein-)Stulpen gehäkelt. Die gingen immer im Wechsel eine Reihe feste Maschen, eine Reihe Reliefstäbchen, also nicht in Runden sondern ein Rechteck, das dann zusammengenäht wurde. Sieht sehr schön aus, wirkt auch elastisch. Probegetragen habe ich sie allerdings noch nicht, bestimmt in den nächsten Tagen, jetzt wo es kälter wird.
    Direkt vergleichen mit "Rippstrick" kann ich übrigens nicht, weil...ich kann gar nicht stricken...:confused:

    So ganz verstehen tu ich jetzt nicht, was das Ergebnis ist...Bein- statt Armstulpen weil nicht genug geschrumpft? Schön sind sie jedenfalls geworden!
    Ich hab mich noch nicht ganz an das Projekt "Fäustlinge häkeln und filzen" rangetraut. Mal ein paar Runden angefangen...traue mir das aber nicht so richtig zu ohne genaue Anleitung bzw. zweifle daran, ob gefilzte Fäustlinge nicht zu starr werden...am Handgelenk dann zu eng oder zu weit oder so...alte Zweiflerin...Stattdessen habe ich mir superschöne "normale Wolle" zugelegt und angefangen, Stulpen daraus zu häkeln. Der erste ist gestern fertig geworden. Gefällt mir sehr gut. Jetzt kann ich auch schon Reliefstäbchen :nerd:

    hmhmmm...Fäustlinge...der Gedanke spuktl mir auch schon sehr lange im Kopf herum...wäre zwar mein xtes Paar Handschuhe...aber vielleicht das erste schöne UND warme...da frag ich mich halt die ganze Zeit, wie weit ich mit der Wolle komme...ich denke, ich muss ich einfach erstmal anfangen und ausprobieren...nur rumüberlegen führt zu nicht so viel...

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]