Posts by Bobina

    ... (erst recht bei 90 cm Breite - Normalmaß damals)...


    Stimmt! Jetzt wo du's sagst, das war ja noch in den 70ern so, da hab ich mir selbst Kleidung genäht!


    Das mit dem extra angesetzten Saum (im ersten Posting) hab ich immer gemacht, wenn eine Jeans drohte, zu kurz zu werden. Später, als die weiten Hosenbeine kamen, haben wir Stoffkeile unten in die Längsnähte eingesetzt und wenn's etwas mehr Länge sein durfte, aus dem gleichen Stoff noch eine Verlängerung angenäht.

    Ein toller Thread!


    Die mussten auch länger leben, da es ja nur wenig Konfektionskleidung gab. Und Bekleidung hatte eine andere Bedeutung als heute: Man konnte nicht schnell mal zu H&M gehen und sich ein Outfit holen.


    Das stimmt. Wir wohnten zwar mitten in der Stadt, aber wenn ich überlege, wie oft meine Mädels in die Stadt fahren um sich Klamotten zu kaufen, das gab's seinerzeit nicht.
    Meine Mutter war zwar berufstätig, trotzdem war es - auch mit 2 Verdiensten - nicht drin, sich nach Lust und Laune Kleidung zu kaufen. Ihre Mäntel und Stiefel trugen meine Eltern viele Winter, nur für uns Kinder mussten zwangsläufig zum Saisonwechsel neue Sachen gekauft werden. Weitergeben ging nicht, weil meine Schwester 7 Jahre jünger ist als ich.
    Ich denke, Otto Normalverbraucher schätzte die guten Stücke, die er sich saisonbedingt leistete, wohl mehr, weil sie im Verhältnis zum Verdienst teuerer waren, als das heute für die 08/15-Kleidung teilweise der Fall ist.


    ... Es war einfach eine andere Zeit. Was ich mich allerdings immer wieder frage, ob die Menschen damals mehr Zeit fürs Handarbeiten hatten, oder ob es uns heute nur mit einem verklärten Blick auf die "gute, alte Zeit" so erscheint.


    Vielleicht beides. Ich kann mich noch erinnern, dass ich mit 5 Jahren unbedingt im Fasching Prinzessin sein wollte, da arbeitete meine Mutter ihr Brautkleid zu einem Prinzessinenkostüm um. Ein Kostüm für Fasching zu kaufen war damals nicht üblich. Aber es war kein großes Opfer, sie sah das eher nüchtern ;)

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]