Anzeige:
  • Bobbinwork ist das Nähen auf der Unterseite, d.h. auf der Unterfadenspule ist der Faden der nach dem Nähen rechts zu sehen ist.

    Beim Bobbinwork wird ein dickerer Faden genutzt. Es gibt für Nähmaschinen bei den Herstellern spezielle Bobbinwork Spulenkapseln, die es ermöglichen den dickeren Faden durch die Unterfadenspannung zu führen.

    Als Oberfaden wird normales Nähgarn genutzt, dass in seiner Farbwahl zum Design beitragen kann.

    Da der Unterfaden aufgrund seiner Stärke nicht in die Mitte des Stoffes gezogen werden kann, liegt er wie eine Schnurapplikation auf dem Stoff und wird von Fadenschlaufen des Oberfadens gehalten.


    Beispiele:




    Wichtig ist, die Näharbeit - auch als Freihandstickerei möglich - auf der linken Seite des Modells durchzuführen. Nach dem Wenden ist der Effekt sichtbar.

    Das Aufspulen des Unterfadens muss ohne Spannung erfolgen.

Teilen

Anzeige: