Magischer Knoten

  • Der so genannte magische Knoten ist ein in zwei Schritten umgesetzte Knoten, bei dem man die Fäden kurz abschneiden kann und der dadurch fast unsichtbar wird.

    Man arbeitet die Knoten einzeln nacheinander, indem man erst die eine Seite um den anderen Faden legt und einen einfachen Knoten macht. Diesen Knoten zieht man sehr fest. Der zweite Faden wird nun in der gleichen Technik um den ersten Faden gelegt und es wird erneut ein einfacher Knoten gemacht, den man direkt an den vorhandenen Knoten schiebt und fest zieht.

    Es sind zwei einzelne Knoten, die als sich gegenseitig fest halten.


    Wichtig: Der magische Knoten unterscheidet sich vom Weberknoten.

Share

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]