Geldbeutel "Mynta" von Hansedelli

Nachdem mein zuerst genähter Geldbeutel "Little Ruby" einfach viel zu groß wurde, als ich mal alle Rabattkarten, die ich ohnehin nicht mehr nutze, ausmistete, musste ein neuer Schnitt her.


Die Anleitungen von hansedelli sind einfach fantastisch und jeden Euro Wert. Da kann man nichts mehr falsch machen ^^ (naja, der Nahtauftrenner kam aber trotzdem zum Eisatz 8o).


Mynta habe ich aus einem leichten Kunstleder und einer mit Odif behandelten Webware (des Möbel- Schwedens) als Außenstoffe genäht. Der Innenstoff ist eine leichte Webware, wie angegeben.

Aus den Optionen habe ich ein großes Münzfach und ein Fach für den Fahrzeugschein ausgewählt. Und zum ersten Mal habe ich ein Fach aus Vinyl genäht. Das hat bestens funktioniert.


Die Kartenfächer haben noch eine zusätzliche Einlage aus Metallfolie gegen die "automatischen Kartenleser" bekommen. Nachdem einmal an der Kasse mehrere Karten aus meinem Geldbeutel sich automatisch ins System einbuchten, bin ich da schon bei der "Little Ruby" vorsichtig geworden. Da hat es auch bestens funktioniert. Ich hoffe, dass ich mit der Einlage in meiner Mynta ebenso erfolgreich war. Getestet wird ab morgen.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]