Anzeige:

rauschgoldengel

Comments 3

  • Oh je, der Rauschgoldengel, meine größte Pein! Ich habe das schon irgendwo in einem Thread geschrieben, aber dann schreibe ich das hier noch einmal hin.


    Ich habe ihn für meine Mutter gemacht, die schon immer einen Rauschgoldengel haben wollte und ich finde diese Dinger so kitschig, so schrecklich.

    Als ich dann in einem Klosterladen diesen Wachskopf und die Wachshände liegen sah, hatte ich keine Wahl mehr. Ich musste sie kaufen und den boanigen Engel nähen. Mutti ist begeistert und ich muss mir nun jedes Jahr Weihnachten den Kitschi anschauen. Sogar lebenslänglich, weil ich versprochen habe, den auch einmal als Erbe jedes Jahr an Weihnachten aufzustellen.

    • Hahaha, rufie, das ist eine schöne Geschichte und ich habe sehr gelacht. :)


      Aber ich bin erleichtert, dass du mir dann sicher nicht übel nimmst, dass ich den Engel als kitschig bezeichnet habe. ;)


      Ach aus Wachs sind Gesicht und Hände, das hätte ich nicht gedacht. Ich glaub, ich sah noch nie in Wirklichkeit einen, für mich ist das eher so ein weihnachtliches Konzept, so ein fester Begriff. Jetzt weiß ich mehr. :)


      Dann pflege ihn immer gut, wenn du das versprochen hast. So eine Wachshaut ist ja nicht unempfindlich. ;)

  • Hallo rufie, ich war zwar auf der Suche, ob hier ein Teddy von dir zu sehen ist, aber der Rauschgoldengel gefällt mir sehr gut. :)

    An Weihnachten kann es mir nicht glänzend, überbordend und "kitschig" genug sein, obwohl das sonst nicht mein Stil ist. ;)

Anzeige: