Cord

  • Es handelt sich bei Cord um ein samtähnliches Gewebe, welches jedoch in seiner Struktur durch mehr oder weniger tiefe Längsrippen gekennzeichnet ist.

    Feine und schmale Rippen bei leichterem Stoff sind unter der Bezeichnung Babycord bekannt, etwas gröber in der Ausführung ist der Feincord und mit richtig breiten Rippen (ähnlich wie bei Wellpappe) wird der Cord als Breitcord bezeichnet. Wenn der Stoff verblichen und abgewetzt aussieht, also in der Optik wie "getragener" Stoff anmutet, nennt man ihn Antikcord. Obwohl Cord robust und stabil ist, sollte er dennoch vorsichtig gewaschen und gepflegt werden.


    Verfasser: jeluma, 05.11.2012

Share

Anzeige: