Anzeige:

Beiträge von Chica

    Mir gefällt die 6700 auch gut, aber momentan brauche ich echt keinen Wechsel. Die Juki macht alles richtig und abolut keine Probleme. Wenn sie mal alt und anfällig wird, wäre die Janome eine Kandidatin. Allerdings weiss ich nicht ob die so schöne Knopflöcher macht, das wäre mir schon wichtig.


    Einen Schnellnäher würde ich aber nicht wieder abgeben, wenn der Platz vorhanden ist. Das ist immer etwas anderes.


    Was sagt denn Seewespe, die hat sie doch auch im Fuhrpark??

    Ich hab mir nur einen Teil der Sendung angeschaut, weil mir die Moderatorin gewaltig auf den Geist geht.

    Die Kirei machte aber einen guten Eindruck, ich würde gern mal eine vernüftige Vorstellung sehen.

    Das ist leicht gesagt, wenn man am Ende 2,30 € für eine Kone bezahlt...

    Man muss eben ein bischen suchen und probieren. Ich kaufe das online, weil ich es vor Ort überhaupt nicht bekomme. Die 2,30 € gelten für eine Garnspule mit 1000 m, es ist normales Nähgarn, keine Overlockkone mit 5000 m.

    Ich habe mich mit den für mich wichtigsten Farben ausgestattet und brauche ganz selten eine neue Farbe, es passt schon. An der Ovi hab ich noch weniger Farben.

    Das ist am falschen Ende gespart. Wenn ich für eine Nähmaschine viel Geld zahle, füttere ich sie auch mit vernünftigem Garn.

    Der Gütermann Allesnäher ist mir auch zu teuer und zu wenig auf der Spule, den kauf ich nur wenn ich absolut keine passende Farbe habe.

    Ich bestelle meine Garne online hier in Spanien. Das Garn heisst Gütermann Mara und mich kostet die Spule 2,30 € /1000 m, Stärke 120. Ich finde das sehr preiswert und bin mit dem Garn sehr zufrieden.

    Für Billiggarn vom Discounter sind mir meine Projekte und die Maschine zu schade.

    Von dem Magnetnadelkissen bin ich wieder ab und nutze wieder das gute Armnadelkissen. Pieken tu ich mich so gut wie nie.

    Die Nadeln werden bei mir nach und nach entsorgt, immer dann wenn ich merke dass sie nicht mehr leicht durch den Stoff gleiten und dann wenn sie leicht verbogen sind. Kostet ja nun wirklich nicht die Welt.

    Ich hab die Glaskopfnadeln von Prym, wenn jemand eine bessere Qualität kennt, her damit.

    Mein erstes Teil dieses Jahr für mich ist eine klassische Hemdbluse.

    Der Rumpf ist fertig und heute habe ich den verhassten Kragen angenäht. Der ist leider nicht so geworden wie ich mir das vorgestellt hab, die Einlage die ich da hatte ist wohl etwas zuuu fest. Naja, es geht, die nächste wird perfekter.

    Am Sonntag komme ich wahrscheinlich erst weiter, dann kommen die Ärmel dran.

    sevenofnine, ich hab die Juki DX5. Irgendwo hab ich auch schon mal verschiedene Probeknopflöcher gepostet. Sie macht m.E. sehr schöne Knopflöcher.


    Ich komme gut mit dem Knopflochschlitten klar, den unteren Teil von dem grossen Schlitten nehme ich meistens ab, auch beim Jeansbund hat das so ohne Murren geklappt.

    Die Innenbreite der Knopflöcher lässt sich einstellen, was ich grade am Hosenbund besser finde.

    Zu den Vorgängern kann ich nichts sagen, aber ich glaube die sind da ziemlich gleich.

    Ich bestelle Karabiner bei Snaply und bei Thal Versand; die grossen sind schon recht kräftig. Mir ist noch keiner kaputt gegangen, aber mehr Gewicht als in eine normale Handasche hatte ich auch noch nicht eingepackt.

    Meine Einkaufsbeutel, teils noch von meiner Mutter genäht, sind alle nur genäht, und die halten richtig Gewicht aus.

    In deinem Fall würde ich auf jeden Fall die Maschnen probenähen. Du suchst ein butterweiches Nähgefühl, das kannst nur du selbst wahrnehmen. Nimm dir die Zeit und fahr auch mal 40 Minuten um andere Fabrikate zu probieren.

    Und wenn du ein Kleingewerbe anmelden willst, solltest du auch nicht an der Maschine sparen, zweimal kaufen ist immer teurer.


    Ich hab mir mal eine Brother online bestellt, nur um wieder nähen zu können, weil meine alte nicht mehr reparabel war.

    Die Brother hat auch brav genäht, aber wir zwei sind nicht warm geworden. Also verkauft, Verlust gehabt und neue gekauft. Gerade wenn man gern und viel näht, muss die Maschine passen, sonst macht das Ganze keinen Spass.

    Das ist eine wunderbare Maschine. Ich hatte über 20 Jahre eine 1467 und hab sie geliebt, leider war sie nicht mehr reparabel (hier in ES). Sie näht fantastisch und ist sehr solide gebaut, absolut empfehlenswert. Ich würde mich vor dem Kauf nur erkundigen, ob es noch Ersatzteile gibt und wer Dir die Maschine reparieren kann falls mal was ist.

Anzeige: