Anzeige:

Beiträge von hulabetty

    Hallo Steffi,


    da muss ich Dich leider enttäuschen. Gerade diesen Schnitt möchte ich auf jeden Fall weiter verwenden, habe ihn gerade wieder auf dem Tisch liegen. Ich brauche eine weitere Fleecejacke, und ich denke über eine längere Softshelljacke aus diesem Schnitt nach. Evtl. sogar ein Jersey-Shirt (kurze Variante), wenn man ein paar Anpassungen vornimmt (Beleg vorne weglassen und die Schnittteile vorn zu 1 Teil zusammenfassen, Ärmel oben schmaler).


    Welche Größe bräuchtest Du denn?

    Ich würde mir eine 42 oder 44 nähen, denke ich...


    LG, Steffi

    Oberteile in A-Linie sind leider Mangelware. Ich suche figurbedingt auch immer nach so etwas.


    Wenn nichts gefunden wird, könntest Du evtl. diesen Mantelschnitt von Burda verwenden. Den habe ich schon einmal genäht (aus Fleece ohne Futter), der fällt wunderbar glockig. Ich mochte auch die Keulenärmel sehr. Auch am Oberarm waren sie angenehm weit, sie fallen herrlich bequem aus.


    Ich sehe grad, da steht "bald verfügbar". Also den Schnitt gab es vor etlichen Jahren, vielleicht ist er noch als Papierschnitt direkt erhältlich (ich habe ihn als Papierschnitt).

    Hallo Zauberband,


    der Mantel ist ja toll!!! Leider finde ich im www den Schnitt nicht... willst Du Deinen vlt. loswerden? ;-)


    LG, Steffi

    oh wie schön!!!! Ich hab den Finger immernoch zögerlich auf der bestelltaste im Hinblick auf die 485. Klappt der Transport bei den schmalen Füßen wirklich auch gut? Mein Mann hatte mir für die 770 extra einen sauschweren Tisch gebaut und trotzdem geriet sie arg ins schwingen. Das hab ich bei der 540 im Geschäft auch beobachtet. Nur da war der Tisch auch eher leichter gebaut. Wieder ein Vergleich wert mit der 4er....Hmm...wann die wohl da sind....ob ich noch so lang warten kann.



    Viel Spass mit der 540 und Berichte gern noch weiter 😁


    Ich war ja auch am überlegen, ob ich mir die neue 570QE oder die 770QE kaufen wollte (QE auf jedem Fall wegen dem BSR) ... Die 530 hat mich auch immer sehr gereizt! Aber letztlich hat bei mir die Größe den Ausschlag gegeben, da ich ja auch viel quilte, da wäre eine der kleinen Maschinen echt "dumm" gewesen.

    Wenn es mir nicht um die Größe ginge, fände ich die 4** sehhhhr interessant! (Das hat zwar nichts mit den Näheigenschaften zu tun: aber dass man das Zubehörkästchen hinten per Magnet an die Maschine heften kann , dass finde ich ja mal sehr klasse)

    Ich weiß, man möchte eine neue Maschine schnell haben ... aber ich persönlich, in meinem Fall, würde warten ... es kommt ja auch darauf an, was Du von Deiner Maschine erwartest ... neues Hauptmodel?, neue Zweitmschine etc ...


    claudibu : viel Spaß!!!

    Viel Spaß und Glück bei Deiner Entscheidung!!!

    also bei Softshell müsstest Du fündig werden! und es gibt auch mehrere Stände mit Home-Dekor Stoffen: Gardinen, Möbelbezug etc...

    Bei den Kurzwarenständen: Geduld, Zielstrebigkeit und gaaaanz zarte Ellenbogentechnik ... nicht verzagen! ;-)


    Meine Erfahrung ist, dass es gegen Ende der Marktzeit am leersten ist, wir gehen meist so 1,5h vor Schluß dort hin. Wir haben auch schon mal probiert, ganz früh da zu sein, gleich bei Marktöffnung, aber da war es so voll wie nie...

    Hallo Betina,


    Lufteinfädelung haben nur einige Juki und Babylock Modelle.


    Einige Babylocks haben den Wave-Stich, der macht so einen gewungenen Saum, einfach mal googeln.


    Ziernähte kannst Du mit einer Overlock so nicht nähen, mit einer Overlock kannst Du nur eine Stoffkante umketteln, nicht auf- oder in der Mitte eines Stoffes! Das kann nur eine Cover-Maschine.


    Coverlock, bzw. Combi-Maschinen können beides, müssen dazu jeweils umgebaut werden.


    Ansonsten unterscheiden sich die Overlocks nicht so sehr voneinander wie Nähmaschinen es tun.

    ... so wie ich es verstanden hatte, hat Muriel keinen Teflonfuß, aber Probleme mit dem Wachstuch, und sie war am überlegen ob sie sich einen Teflonfuß anschaffen „muss“😉... Daher hatte ich ihr geraten es mit dem OTF zu versuchen, da sie den ja bereits hat und so eine Extraausgabe vermeiden kann ...


    :kruecken:wenn ich total auf dem Schlauch stehe, seht es mir bitte nach! :urlaub: ich bin so urlaubsreif...

    Liebe Grüße,

    Steffi

    Der ist dabei, genau, und wirklich super. Sowohl bei flutschig als auch bei dick und sperrig. Bei dem Wachstuch hatte ich ihn tatsächlich gar nicht ausprobiert (warum auch immer :irre:). Da das Problem ja eben dieses Kleben und nicht direkt das gegeneinander Verschieben ist, hatte ich da eben an einen entsprechend anderen Fuß gedacht. Aber ja, ich werde das demnächst mal erst ausprobieren, bevor ich neue Investitionen überlege :)

    Ich habe bei craftsy einen Kurs zum Ledernähen, da werden die Roll- und Teflonfüße empfohlen, aber eben auch der OTF. Der Kurslehrer näht selber auch mit OTF. Wenn ich Wachstuch vernähe benutze ich den auch, klappt super. Einzig wo es dann noch klebt: das Wachstuch an der Nähmaschine selber (Anschiebetisch, Freiarm) aber da packe ich dann ein Küchentüch/Wischundweg etc drunter.

    Muriel79

    Ich finde jetzt den Beitrag nicht zwecks dem Zitat und dem Tipp von mama123, aber kannst Du nicht einen Obertransportfuß benutzen? Ich dachte der wäre Standart Equipment bei Deiner Janome:confused:

    Super, vielen Dank!

    Ich vergleiche es nochmal zu Hause direkt, aber ich denke es sieht bei mir genauso aus.

    Ich arbeite jetzt viel mit auswaschbaren-Stickvlies-Schnippseln (das weiße von Madeira hab ich ) wenn ich Dessous nähe, die verwendeten Stoffe sind ja nähtechnisch nicht ohne, ich nehme einen Streifen den ich so positioniere dass er unterm dem Dual-Näschen aber auch unter meinem zu nähenden Stoff zu liegen kommt, da klappt es sehr gut mit.


    Wo ich den Nähfuß bei Dir grad sehen... ich "ärgere mir die Platze", dass der keinen Schlitz für den Faden hat! Das ist so dämlich, oder der tiefere Sinn hat sich mir noch nicht erschlossen ... Ich würde da fast gerne selber einen reinsägen!

    Tanja711

    könntest Du mal ein Foto einstellen von der 570 mit aktivierten Dualtransport und gesenktem Nähfuß?


    Ich würde gerne sehen, wie weit die Nase vom Dualtransport in die Kerbe am Fuß hineinragt.


    Bei mir hab ich das Gefühl er ist sehr weit hinten, und ragt nicht sehr weit in die Kerbe.

    Ich muss immer Acht geben, dass die Nase auch den Stoff greift und sich der Stoff nicht davor hoch staut. Würde ich den Stoff so anlegen dass die Nase gleich mit drauf ist, fehlt mir zuviel Naht.


    Und da der Dualtransport oft gut über die Stichplatte schrabbt beim Aktivieren wüsste ich gern wie das bei Dir so ist, und ob es bei mir mit rechten Dingen zugeht


    Danke!

Anzeige: