Anzeige:

Colorwaschmittel klumpt

  • Ich weiß, Waschmittel hat nicht unmittelbar mit Nähen zu tun aber ich finde nichts im Internet! Seit dem Herbst merke ich, dass nach der Wäsche etwas Waschmittel im Waschmittelfach in einem Klumpen liegen bleibt. Zuerst dachte ich, das Zimmer wäre zu feucht und habe das Waschpulver nach oben in ein wärmeres Zimmer gebracht. Jetzt klumpt das Colorwaschmittel immer noch, nicht aber das Vollwaschmittel! Kann mir jemand mir das erklären?

    Danke!

  • Anzeige:
  • Eine Erklärung habe ich leider nicht, aber gerade mit Feinwaschmitteln schon selbst die lustigsten Sachen erlebt. Es war immer dasselbe Mittel und plötzlich hatte ich bei dunkler Wäsche dann die berüchtigten weißen Schlieren nach dem Waschen. Also wie Waschmittelrückstände, die man nach dem Trocknen herausbürsten kann.

    Als ich recherchierte, hieß es, es gibt dunkle Farben, die irgendwie in der Wäsche dann miteinander reagieren und dann kann es zu der Streifenbildung kommen. Nur ich hatte kein neues dunkles Teil und die Teile, die nun die Streifen bekamen, waren alls schon mehrfach ohne Streifenbildung gewaschen.


    Die Lösung brachte dann der Wechsel auf ein anderes Waschmittel.


    Inzwischen nehme ich für Feinmwaschmittel nur noch Flüssigwaschmittel. Das Colorwaschmittel hatte mein Mann dann auch als Flüssigwaschmittel gekauft, damit bin ich aber nicht zufrieden. Irgendein Test bei Stiftung Warentest zeigte auch, dass flüssige Colorwaschmittel wohl schlechter reinigen als das in Pulverform.


    Gab es bei deinem Colorwaschmittel mal wieder einen Verpackungs-/Produktionswechsel? Wird vielleicht angeboten, dass du kostenlos so eine Kugel bekommst, die du dann direkt mit dem Waschmittel gefüllt in die Wäsche gibst?

    Falls du so ein Teil hast, würde ich das einmal versuchen, ob es mit dem Colorwaschmittel bei direkter Zugabe in die Trommel kein Problem gibt.


    Ich habe das Gefühl, dass sich da immer wieder die Zusammensetzung ändert. Selbst unterschiedliche Packungsgrößen desselben Waschmittels mit denselben Namen angeblich gleich konzentriert, etc. fühlen sich anders an und zeigen leicht unterschiedliche Waschergebnisse.


    Ich hätte also zwei Ansätze: Einmal die direkte Waschmittelzugabe in die Trommel mit so einer Kugel oder einmal das Waschmittel in einer anderen Packungsgröße kaufen, wenn das Waschmittel vorher funktioniert hat.

    Sonst das Waschmittel wechseln.


    Übrigens, die Waschmittel von Discountern haben zwar dieselben Namen, aber oft einen Herstellerwechsel. Da sieht man die Veränderung dann erst im Herstellernachweis.


    Aber wie gesagt, auch die Waschmittel bei der üblichen Firmen bleiben bei gleichem Namen nicht immer gleich.



    LG rufie

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Hallo,


    ich gehe auch davon aus, dass es an der Zusammensetzung des Waschmittels und dem Kontakt mit dem Wasser liegt. Wobei zu berücksichtigen ist, dass das Wasser seit Herbst in der Leitung zunehmend kälter wird. Wenn das Wasser nur eine bestimmte Zeit in den Waschmittelbehälter läuft, wird mglw. das Waschmittel dort zwar nass, aber nicht "mitgenommen" und gelöst. Das kann man auch beobachten wenn man das Waschmittel in eine Schüssel gibt und wechselnd mit kaltem oder warmen Wasser übergießt. Im kalten Wasser muss man länger rühren, bis sich das Pulver löst.



    Schaue mal, ob sich Colorwaschmittel in seiner Pulverform anders anfühlt als das Vollmaschmittel.

    Das würde die unterschiedliche Reaktion erklären.


    Du kannst das Waschmittel auch in eine Socke oder Ähnliches geben und direkt in die Waschtrommel legen. Dort ist die Zeit, in der Wasser vorhanden ist, nicht begrenzt und es löst sich zweifelsfrei.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Finde die Frage sehr gut, mir ergeht es nämlich genauso. Nur mit beiden Waschmitteln. Sehr nervig!

    Anne meinst du, das klappt auch, wenn die Socken in einem Netz sind? Ich hasse es, Socken zusammenzusuchen, daher kommen die bei uns immer in so ein Netz für BH's etc., dann fehlen mir nie Socken, zumal die Socken von Männe und mir immer mit Holzwäscheklammern zusammen sind.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Anne meinst du, das klappt auch, wenn die Socken in einem Netz sind?

    Ich denke ja, denn die werden ja genauso lange und ausgiebig mit Wasser umspült. Ansonsten - Versuch macht klug. Eine Alternative wäre, Waschmittel in einem kleinen Gefäß mit heißem Wasser aufzulösen und in den Waschmitteleinsatz zu geben, so dass es besser vollständig mitgenommen wird. Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr denke ich es liegt an der Wassertemperatur des Zulaufs im Herbst/Winter.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Es könnte auch (! auch, Zusatzfaktor) an der Menge Wasser an sich liegen, die die Waschmaschine nimmt.

    Das ließe sich testen, wenn man mal erhöhte Wassermenge/extra Wasser oder wie auch immer das beim jeweiligen Hersteller heißt, einstellt.


    (Die Maschine nehmen i.a.R. Wasser über die Einspülkammern, also da, wo Waschmittel und so eingefüllt werden.

    Und es geht i.a.R. alles Wasser da oben durch.

    Mehr Wasser heißt auch längere Durchspülung.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Dann liegt es bei mir vielleicht tatsächlich am Eco-Programm... muss ich mal testen. Andererseits, wenn ich den Schnelldurchgang wähle passiert es genauso? Ich berichte :thumbup:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Guck mal in die Bedienanleitung.

    Wetten, das Schnelldurchlauf mit wenig Wasser arbeitet?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Es liegt nicht nur am Eco Programm. Den benutze ich nur für 60° Wäsche, weil ich meine viele Jerseywäsche mit Pflegeprogramm wasche. Aber wenn Eco nicht wirklich sparsamer ist, dann würde ich doch lieber den Basisprogamm ausprobieren.

    Auf zum Probieren. Einsame Strümpfe haben wir!

  • Du kannst das Waschmittel auch in eine Socke oder Ähnliches geben und direkt in die Waschtrommel legen. Dort ist die Zeit, in der Wasser vorhanden ist, nicht begrenzt und es löst sich zweifelsfrei.

    Ein Hoch auf die Socken! :daumen: Es funktioniert!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Ich hab es auch mit der Socke probiert, aber nicht in dem Netz. Und mal nicht das Eco-Sparprogramm, sondern das normale. Hat funktioniert :thumbup:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Hallo,


    interessanter Tipp mit der Socke. Meine Bosch-Waschmaschiene (höhere Preisklasse) nimmt nur anfangs das Wasser im Hauptwäschefach und dann später mit der Mengenautomatik im Vorwäschefach. (So ein Quatsch). Dadurch bleibt auch manchmal ein Rest.


    Da meine Socken keine 60°-Ware sind, könnte ich mir ein Beutelchen für den Zweck nähen. Wodurch das ganze doch wieder ein Nähthema ist.

    Viele Grüße
    Do-it


    Wer nähen kann, ist klar im Vorteil.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • 2018 war das Jahr der Sparsamen ;) und so wurden Viele aufmerksam auf die Waschwirkung von Efeu und Kastanien. Die kann man in der Tat verwenden und da sich das Zuführen von den geknickten Blättern und/oder den zerkleinerten, getrockneten Kastanien über das Waschmittelfach nicht so problemlos gestaltet, ist der Sockentipp dazugehörig.

    Ich nutze die Socken seit dem ich mit Waschnüssen experimentiert habe. Da gab es ein kleines Säckchen beim Kauf dazu, denn dort wurden sie eingelegt und nach dem Waschen getrocknet. Es muss halt etwas sein, was fest umschließt und im Wasser bleibt. Beim Waschmittel löst sich das beim ausreichenden Kontakt mit Wasser auf, bei Zusatzstoffen die sich nicht lösen kann man das abschließend wieder entnehmen.

    Wichtig ist wie ich schon schrieb offenbar die Menge und mglw. die Temperatur des Wassers. Hat man das Waschmittel in der Trommel ist Beides garantierter als beim Zulauf.


    Also allseits gutes Waschen :) - denn ja auch das gehört zum Nähen.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Anne darf ich dir meine zerhackten Kastanien von 2017 schicken;)?

    Ich hab mir solche Arbeit mit der SAmmelei und Trocknerei gemacht und dann ist mir ein Teil verschimmelt. Mir ist vorher einweichen zu umständlich. Ich hab begrenzte Waschzeiten und dann vorher 30 MINUTEN einweichen, da bin ich oft unterwegs....es ist mein Notfallwaschmittel:).

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Zitat

    Anne darf ich dir meine zerhackten Kastanien von 2017 schicken

    wie gut, dass wir hier unter uns sind

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

Anzeige: