Anzeige:

Ultra+ - PE 10 gegenüber oder?

  • Hallo


    Es einfach nur meine pers. Feststellung, ob es Sinn macht es euch mitzuteilen, könnt ihr ja mit euren Antworten anhängen.:D


    Nun habe ich mir mal die Zeit genommen und mich mit beiden Software Paketen beschäftigt. Wie so oft kann man beide oder mehrere gebrauchen warum?


    Es gibt kein perfektes Programm für einen Anwender, es sind immer wieder Fragmente die die anderen nicht haben, aber einen von großem Nutzen sind.
    Bei der PE mag ich ganz besonders das man im Video die Stichzahl gezielt raus suchen kann, das erleichtert die Zusammenarbeit mit der Stickmaschine ungemein, wenn dort Probleme auftreten und man gezielt die Angabe von der Position als Nr. braucht. Die PE ist auch nicht anderen Plottern gegenüber tolerant, so kann man hier nur mit dem Brother-Plotter zusammenarbeiten und könnte nur auf großem Umweg an andre Plotter die Daten schicken. Das finde ich sehr eingeschränkt und intolerant anderen Mitbewerbern gegenüber.


    Die Anleitung zur PE ist sehr übersichtlich und lädt ein zu vorgegebenen Beispielen selbst die Schritte nachzuarbeiten.


    Es ist schon so das es eine sehr mächtige Software ist und einem ganz viele Möglichkeiten bietet, auch wie man selbst sich seine Motive erstellt und welche Regel für ein gutes Stichbild dazu gehören findet man in der Anleitung. Man wird hier gut an die Hand genommen und angeleitet.


    Wenn ich mich aber mit der Pfaff Premiere Ultra+ beschäftige, stelle ich fest, das diese Software nicht so Marken gebunden aufgebaut ist. Hier kann man jede Stickerei einfach laden und sie wird erkannt, es ist keine Konvertieren notwendig.
    Hier wird mit Modulen gearbeitet, die aber nicht mehr ganz so separat erscheinen, weil die Bänderleiste den Zugang zu allem bietet, es ist nicht mehr so abgeschnitten wie bei der 6D.


    Im Allgemein gibt es ein sehr viel größeres Angebot mit dem Plotter kombiniert zu arbeiten. Wenn ich mir hier die Auswahlpalette von Pailletten und Strass anschaue, denke ich das sollte doch eigentlich auch bei der Silhouette Studio plus drin sein, ist es aber nicht.


    Die Anleitung von Ultra+ finde ich dieses mal besser gelungen und kommt verständlicher rüber.


    Hier denke ich mal: Das wer sehr kreative Ergüsse aus sich sprudeln lassen will, kommt mit dem Ultra+ einfach weiter. Diese Software ist viel offener mit anderen Mitbewerbern und es ist leichter auch andere Formate zu integrieren.


    Das ist für mich meine Erkenntnis und ein kleiner Einblick-Überlick.

  • Anzeige:
  • Hallo,


    ich habe ja das PE-Design 10 von Brother und den dazugehörigen Plotter.
    Natürlich hätte Brother auch andre Plotter- Dateien mit einfügen können.
    Ich habe mir jetzt die 7D Extra bestellt wegen der dinge die Brother nicht hat,oder mir nicht gefallen
    aber nur weil das Programm auf deutsch ist von Husqvarna . Jetzt kann Brother und Husqvarna Software mässig sich
    bei mir ergänzen


    LG Katze

  • . Jetzt kann Brother und Husqvarna Software mässig sich
    bei mir ergänzen.


    Es ist noch nicht entschieden, ob ich mir die Premier+ Ultra anschaffe.
    Ich habe auch die Pe 10 und arbeite sehr gerne mit ihr. Sie ist übersichtlich, hat viele Möglichkeiten zu bieten und ist intuitiv zu bedienen. Ich habe die Premier+ intro als Benutzeroberfläche zum Kennenlernen von Pfaff. Das kann man natürlich nicht vergleichen, aber ich finde sie nicht ganz so intuitiv zu bedienen. Zum Beispiel die Größenanpassung, bei Brother ziehe ich einfach in einer Ecke und ändere die Größe, ohne dass mir die Proportion abhanden kommt. Wenn ich das Extrafenster öffne, kann ich ändern und mir sofort die Vorschau anzeigen lassen.
    In der <Introversion ziehe ich an einer Ecke und kann in die <höhe und Breite ziehe, die <Proportionen können sich verziehen. Im Extrafenster kann ich zwar auch die Größenveränderung proportional angeben, aber habe keine Sofortvorschau, oder????


    Die ´Möglichkeiten die Pfaff bietet, scheinen mir indes großartig. Auch die Riesen-Garnpalette und die realistische Vorschau für alle Möglichkeiten, Wingnadel, Cutwork, Metalliceffekte, Stoffauswahlanzeige und und und...Toll.


    Ich überlege noch. :nerd:

  • Überlege gut. Beide sind sehr gut. Ob die Unterschiede wichtig für den Einzelnen sind, ist wirklich eine persönliche Sache.


    Meistens kann man alles überall machen. Es ist nur unterschiedlich, wie.


    Ich finde die Brother nicht so intuitiv, aber bin in der Lernphase, mit der Pfaff aber vertraut.

    Grüße
    Anska1

  • Bei der Pfaff ist vieles im Hintergrund automatisiert. Da gibt es vieles an Werkzeugen, die einem schnelle Erfolge erleben lassen.


    Wer aber gezielt darauf aus ist Muster selber vom ersten Stich zu gestalten, wird sich sicherlich in der PE sehr wohl fühlen. Dort gibt es viele genaue und Präzise, Möglichkeiten seine Arbeiten zu gestalten.


    Es kommt darauf an wo man selbst den Fokus drauf legt, auch welche Spielereien einem Wichtig sind.


    Preis-Leistung finde ich bei der Pfaff besser, da sehe ich mehr Potential, für gelegentliches erstellen von Motiven.


    Aber hier gibt es was, was es nur bei der PE gibt, es ist neu und für die Fertigung von Flicken gemacht. Auch ist es Möglich Blumenmotive ganz flott mit wenig Werkzeugen zu erstellen.


    Denke mal man muss schon bei sich selber suchen was man für sich Favorisiert.


    Wenn einer gerne Markentreu ist, wird er bei Brother und PE sicherlich gerne bleiben wollen.


    Doch die Vielseitigkeit würde ich hier vermissen.


    Es ist nicht leicht, weil man eine gekaufte und dann aktivierte Software behalten muss, es gibt dann keine Rücknahme, weil so ein Artikel davon ausgeschlossen ist.


    Hier sollte man sich dann auch mal bei You Tube umsehen um ein Gefühl zu bekommen, mit welcher Oberfläche man arbeiten will.


    Auch macht es sicherlich Sinn sich eine Liste zu erarbeiten, was einem Wichtig ist und welche Ideen einem im Kopf kreisen. Dazu stellt man sich die Frage mit welchem System komme ich am besten zu meinem Ziel.


    Hier kann ich wieder noch wiederholt ergänzen, das eine Überlegung noch wichtig ist, will man später mit einem Plotter arbeiten, weil man Stoffe Passgenau zuschneiden will. Dann ist es mit der Ultra+ ein Kinderspiel, es ist super leicht eine Grundform für den Zuschnitt zu erstellen.

    In diesem Bereich ist es nie einfach eine Entscheidung für sich zu finden.
    Verkäufer haben immer ihre Vorzugs-Software, die wollen sie dann auch lieber verkaufen. Warum? Weil sie sich damit auskennen.

  • Hallo,


    wollte nur sagen das mein Programm bestellt ist. Ich habe mit Husqvarna gearbeitet
    bevor ich Brother hatte. Wichtig ist das ich den Stoff -Hintergrund bei Applikationen habe.
    Das Quitt und Kreuzrstichprogamm von Husqvarna finde ich gut.
    Ich habe jetzt rausgefunden bei Brother wie ich meine Applikationen machen kann ohne viel Aufwand bei Layout,
    bei verwendeten von Vorlagen und die Herstellung von Motiven mit mit guten Vorlagen sind auch schnell
    gemacht . Brother hat sich auch schon vieles verbessert seid Version 5
    Auf jedenfalls bedarf es eine einarbeitszeit bei jeden Stickprogramm.
    Ich habe sowohl Brother V3 als Stickmaschine und Husqvarna Ruby.
    Bin mit beiden sehr zu frieden.


    LG Katze

  • Die Steuerungstaste spielt bei PE Design nur eine Rolle beim Verändern von Fremdmustern. Beim Ziehen mit Halten der STRG-Taste werden die Stiche beim Vergrößern/Verkleinern angepasst.
    Würde man nur am Rahmen ziehen - bei Fremdmustern! - verändert sich die Stichanzahl nicht.


    Bei Original-Dateien vergrößert/verkleinert man eben durch Ziehen am Rahmen oder über num. Größe, das eindeutig mm-genauer ist.


    Außerdem lassen sich Applikationen schon seit vielen Versionen ohne viel Aufwand im Layout erstellen, quasi mit einem Klick.
    Aber von V5 - bis V10, da liegen schon so schlappe 13 Jahre dazwischen - im PC-Bereich Urzeiten. :rolleyes:
    Große Änderungen gab es in V7/8, auch V9= Next war dann ganz anders und selbst V10 ist zu Next wieder anders aufgebaut.


    Grüßle
    Liane

  • Wenn ich schreibe, dass bei der Pfaff-Software durch gleichzeitiges Drücken der Steuerungstaste beim Ändern der Größe die Proportionen erhalten bleiben, meine ich damit, dass das Verhältnis von Höhe zu Breite der Stickerei erhalten bleibt. (Wenn ich sie nicht drücke, kann das schmale, hohe oder breite, flache Designs zur Folge haben.) Ob beim Ändern der Größe die Stichanzahl oder lieber die Stichdichte erhalten bleiben soll, kann ich über blaue oder weiße Ecken des Auswahlrahmens bestimmen.

  • Ich weiß schon, was Proportionen sind :D
    Da das ja schon beschrieben war, habe ich mich zur Steuerungstaste im PE geäußert, und die spielt eben nur bei Fremddateien eine Rolle. Bei Originalmustern - d.h. selbst erstellte Muster - ist es schnurz, ob ich am Rahmen ziehe, über num. Größe gehe oder die Steuerungstaste nehme.
    Bei Pfaff wüsste ich jetzt nicht, ob Du Originalmuster oder Fremdmuster meinst. ;) Und es geht doch um Vergleich??


    Grüßle
    Liane

  • Bei Pfaff ist es egal, woher die Datei stammt. Sie lassen sich alle verändern. Dass sie dann eventuell nicht mehr schön sind, weil die Änderung zu groß war, ist ein anderes Thema.
    Da ich nur die Pfaff Software kenne, kann ich nur über sie etwas sagen.

  • Hallo,


    das Premier Ultra ist eigentlich so aufgebaut wie es schon mit der 5 Version
    gewesen ist nur sind natürlich viele Verbesserungen zu heutigen Version dazu gekommen,
    mir gefällt auch das Kreuzstich Programm und das Quilt -Programm.
    Die kleinen Videos helfen auch ungemein bei You Tube. Für mich war es eine gute Entscheidung dieses
    Programm zu kaufen. Wenn es weiter auf deutsch bleibt gibt es keine Probleme.


    LG Katze

  • Hallo,



    das Programm hat einige fertige Dateien,schon Programmiert zum Sticken ITHH Dateien.

    Aber solche Sachen kann ich mit Husqvarna Sticksoftware Premier 2+ herstellen und auch mit Brother geht dieses.

    Ich habe das PE design auch. Ich finde das Kreuzstich- Programm gut von Husqvarna und die Umwandelung

    vom Bild zur Stickdatei auch gut. Yuotube hat tolle Videos .

    Man lernt durch Zusehen viel ,auch wenn man nicht englisch spricht.





    LG Cats

    Einmal editiert, zuletzt von Katze ()

Anzeige: