Fadenlauf

  • Der Fadenlauf bezeichnet die Richtung der Webfäden bei einem gewebten Stoff.

    FL steht für Fadenlauf. Er steht für die Schnittrichtung beim Zuschneiden. (Verfasser: Sabine, 02.11.2012)

    Zusatz: In der Längs-Laufrichtung des Stoffes sind die Kettfäden gespannt und quer verlaufend sieht man die Schußfäden. Die Kettfäden verlaufen parallel zur Stoffkante. Schnittmuster werden an diesem Fadenlauf ausgerichtet.



    © Bild Anouk 2013

    Translation

    French
    droit fil
    English
    grainline
    Dutch
    recht van draat
    Spanish
    sentido del hilo/hilo de la tela
    Russian
    направление долевой нити
    Italian
    corso di filo
    Danish
    trådretning

Share

Anzeige: