Anzeige:

Verriegeln mit der Nähmaschine

  • Verriegeln der Naht heißt, dass es am Anfang und Ende einer Naht ein paar Stiche in Vorwärts-, Rückwärts- und wieder Vorwärtstransportrichtung geben sollte, damit sie nicht wieder aufgeht.

    Elektronische Nähmaschinen bieten diese automatische Verriegelung an. Wählt man sie aus, werden mindestens 3 Stiche nach vor, dann zurück genäht und anschließend ohne weitere Unterbrechung die Naht gebildet, bis man manuell auswählt, dass man am Ende der Naht angekommen ist. Dann wird Rückwärts und wieder Vorwärts genäht und angehalten.




    Bei mechanischen Nähmaschinen muss man selbstständig diese Richtungsänderung auslösen. Sie ist dann nicht auf Stiche begrenzt, sondern wird solange ausgeführt, wie man die Rückwärtstaste betätigt.


    Nähte müssen immer verriegelt werden wenn sie dauerhaft sein sollen und diese Nähte "unter Last liegen", d.h. auch beansprucht werden wie bspw. Hosennähte oder Kleidung generell.


    (C) Abbildung Anouk 02/2013

    Translation

    French
    fixer (une fin de couture)
    English
    to secure
    Dutch
    naad fastzetten
    Spanish
    coser
    Russian
    закрепить

Share

Anzeige: