Anzeige:

Falbeln

  • Falbeln sind gekräuselte Abschlüsse an Schnitteilen, die aufgenäht werden oder zwischengefasst.

    Falbeln werden mit einer Naht glatt an einen Stoffrand gesteppt. Geschnitten können sie in gerader Stofflage oder spiralförmig werden. Bei der geraden Stofflage (gerader Streifen in Mehrlänge, die eingeriehen wird) entscheidet die Länge über die Dichte der Falbel. Es entstehen beim Einreihen und Feststeppen eine Kräuselung und damit kleine Fältchen.


    Die Falbel ist immer ein Randabschluß. Der Volant, der ähnlich verarbeitet wird, kann Zwischenteil z.Bsp. an einem Stufenrock sein.


    Schneidet man die Falbel spiralförmig zu, muss man je nach gewünschter Läge mehrere Spiralteile verbinden und diese Nähte auf der Rückseite versäubert gut auseinander bügeln. Das Feststeppen dieser Falbelform kann ohne Einreihen erfolgen und ohne das sich Fältchen ergeben. Die Weite und der glockige Fall ergibt sich aus der Form. Ein Beispiel dafür ist ein Jabot.

Teilen

Anzeige: