Anzeige:

Heften Neu

  • Mit dem Begriff Heften bezeichnet man das i.d.R. die mit der Hand und einem speziellen Heftgarn oder mit der Maschine genähte Naht, die zur Passformkontrolle oder zum Vorfixieren von Stoffen ausgeführt wird und nachdem die Naht genäht ist, wieder getrennt wird.

    Das Heftgarn ist ein lose verzwirntes, schnell aufzureißendes, dickeres Garn mit dem man per Hand die Teile zusammen heftet und so bspw. das gesamte Kleidungsstück vor oder während des Nähens auf die Passformsensibilität kontrolliert.

    Die Alternative des Steckens mit Nähnadeln geht nur dann, wenn man nicht bei Kleidungsstücken die Anprobe benötigt um die Passform zu kontrollieren.




    Heften kann man auch mit einer Nähmaschine, wenn man mit der längst möglichen Stichlänge und entweder dem dazu verfügbaren Heftstich bei modernen Nähmaschinen oder mit reduzierter Oberfadenspannung bei älteren Modellen näht. Die veränderte Spannung ermöglicht anschließend das leichte Entfernen, da der Unterfaden nicht fest im Fadenknoten liegt.


    Heften hilft immer, Stoffe vor dem festen Vernähen an ihre Position zu bringen. Reißverschlüße können geheftet werden, Säume, Bündchen, Belege oder bspw. Streifen passgenau an Schnittteilen aufeinander.

    Übersetzungen

    Französisch
    bâtir/faufiler
    Englisch
    to baste
    Niederländisch
    rijgen
    Spanisch
    hilvanar
    Russisch
    сметка, сметывать
    Italienisch
    imbastire
    Dänisch
    haeft

Teilen

Anzeige: