Anzeige:

Blindstich

  • Der Blindstich ist der Stich, mit dem man den Blindsaum näht.

    Der Blindstich wird i.d.R. als Saumstich für den Blindsaum verwendet. Dazu wird der Saum so gefaltet, dass die Naht auf dem Saumumschlag gesteppt wird und nur selten und vor allem schmal ein Einstich in den Stoff des Oberstoffes erfolgt.


    Blindstich kann man mit der Hand, als auch mit der Nähmaschine nähen. Für die Arbeit mit der Hand empfiehlt sich der Hexenstich.



    Beim Steppen mit der Nähmaschine wird ein Geradstich auf den Saumumschlag gesteppt und ein Zickzackstich über die Kante des Umschlages in den Oberstoff hinein. Je nachdem wie schmal dieser Einstich ist, sieht man auf der rechten Seite nur einen kleinen Einstichpunkt in regelmäßigen Abständen.

    Dafür gibt es spezielle Nähmaschinenfüße und Nähprogramme auch bei einfachen mechanischen Nähmaschinen.


    Bei elektronischen Nähmaschinen gibt es ein weiteres Nähprogramm, bei dem die Geradstiche durch schmal eingestellte Zickzackstiche ersetzt werden. Diese Auswahl nutzt man, wenn der Saum nicht ein- und umgeschlagen ist, sondern eine offene Schnittkante besitzt. Mit dem Zickzackstich wird diese Schnittkante versäubert und mit dem breiten Zickzackstich der blinde Saum genäht.

    Translation

    French
    point invisible
    English
    blind stitch
    Dutch
    blinde steek
    Spanish
    punto invisible
    Russian
    потайной стежок
    Italian
    punto invisibile

Share

Anzeige: