Anzeige:

Ausgezeichnet - ALTERFIL erhielt den Sächsischen Gewerbeenergiepass

Quote

Der Sächsische Gewerbeenergiepass ist ein Zertifikat des Freistaates Sachsen und bescheinigt dem innehabenden Unternehmen ein vorausschauendes Energiemanagement. Erfunden wurde das Instrument 2008 in Sachsen noch vor der Einführung von einschlägigen Normen, wie z.B. der ISO 50001 für Energiemanagementsysteme oder der DIN EN 16247-1 für Energieaudits, die erst seit 2011 gelten.


Dieser Preis wird verliehen und unterzeichnet vom Sächsischen Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, welcher derzeit Martin Dulig ist.



Energiefragen sind in Unternehmen immer Fragen mit einer großen Auswirkung, denn die Effizienz und die hohe Notwendigkeit von viel Energie zur Produktion von Erzeugnissen spielt nicht nur für die Kosten eine Rolle. Wie achtsam die Entscheidungen getroffen werden, wie nachhaltig sie sich auswirken beeinflusst auch die Umwelt, die Entwicklung unserer Natur und in immer größerer Konsequenz auch die Zukunft unserer Kinder und Enkel.


Dieser Preis umfasst eine intensive Vorprüfung. Alterfil schreibt dazu auf der eigenen Facebookseite:


Quote

Eine energetische Untersuchung bedeutet hier die vollständige Abbildung der energetischen Betriebsstruktur des Unternehmens, d.h. alle Energieströme werden hierbei erfasst, Verluste transparent gemacht und wirtschaftliche Maßnahmen zur Einsparung vorgeschlagen.


Außerdem kann man lesen, dass bereits 2008 - also unmittelbar nachdem es den Sächsischen Gewerbeenergiepass erstmals gab - ALTERFIL zu den Ausgezeichneten gehörte. Das ist ein Zeichen für Kontinuität und Verlässlichkeit im Umgang mit Ressourcen, Verantwortung und eine klare strategische Entwicklung.




Das Unternehmen, welches vom Geschäftsführer Herrn Amrhein geführt wird, schaut auf eine 100-jährige Firmengeschichte zurück, die insbesondere in den letzten Jahren für uns Hobbyschneider*innen immer Wichtiger geworden ist.


Die großen W-Fragen - wer, wo und was hat "unser Disaster unterwegs" vor Ort in Oederan erfragt und dokumentiert. In Kürze werden wir hier darüber lesen können. Vorab aber möchte ich - sicher auch in eurem Namen -


Herzlichen Glückwunsch!


sagen.

    Comments 1

    • Auch ich gratuliere und kann nur bestätigen, was Anne schreibt und ergänze, selten so eine super Unternehmensethik gesehen zu haben.


      Das "In Kürze" möchte ich hingegen gern auf einige Wochen erweitern... Mir hängen noch diverse Berichte (unter anderem von der H+H) im Nacken. ;)

    Anzeige: