Anzeige:

Fray Check - der Fransenstopp - eine Wissensauffrischung

Wer Interesse an meiner Hobbypolsterei hatte, konnte lesen und sehen, dass ich mir eine neue Aufgabe vorgenommen habe. Neben Kissen und einem geraden Polster sind auch 4 Stühle neu bezogen worden. Die angetackerten Bezüge werden hinten mit einem Stoffstück versehen, dass die Tacker und das Holz verdeckt.

Dieses Stoffstück hat Rundungen und so ist es wie bei Bekleidung wichtig, dass man einschneidet, um die Nahtzugaben einschieben zu können oder zu spreizen, je nachdem wie die Rundung nach dem Wenden verläuft.

Da der Stoff, den ich verwendete habe nicht sehr fein gewebt ist, habe ich Bedenken, das er nach dem Wenden ggf. ausfranst. Um dem entgegen zu wirken kann Fray Check zum Einsatz kommen.


Fray Check Artikel Nummer 968 020 UVP 6,99 €


Fray Check ist eine Flüssigkeit, die das Ausfransen verhindert. Der Stoff wird fest nach dem Trocknen. Man trägt es Punktuell auf. Diese Punkte sind i.d.R. so unerheblich für den Stoff, das die Beweglichkeit des Stoffes nicht beeinträchtigt wird, d.h. wenn es dort fest wird, verändert sich nicht das ganze Schnittteil.

Am Ende der Einschnitte kommt ein Tropen Fray Check zum Sichern hin.


Ich habe es nach dem Einschneiden aufgetupft.

Oft wird Fray Check zum Versiegeln von Fäden nach dem applizieren oder gern auch beim Aufschneiden von Spannfäden bei Stickereien genutzt. Dazu gab es hier dieses anfangs erwähnte Forenthema.


Angeboten wird Fray Check von Prym überall dort, wo es Kurzwaren gibt. Auch bei Amazon ist es erhältlich. https://amzn.to/2Ed25E1 [Anzeige]


Da es schon viele Jahre im Handel erhältlich ist, kann man auch schon länger das Video sehen, dass die Firma dazu produziert hatte.




Die unter dem Video platzierte Frage, ob es auch auf Seide geht, möchte ich beantworten mit: pauschal würde ich dazu sagen, ja aber es ist nicht sicher, dass die Seide nicht doch kleine Flecke hat. Deshalb wende ich es nur an Stellen an, die nicht direkt sichtbar sind, bzw. sein werden so wie es bei gewendeten Nahtzugaben ist.

Meine persönliche Erfahrung besagt, dass es keine Flecke macht, auch wenn ich es an anderen Stoffen genutzt habe. Aber es ist, wie auf dem Bild zu sehen ist nicht ohne...

Vor vielen Jahren habe ich eine Stecknadel beim Nähen in den Mund genommen (ich weiß das man das nicht tun sollte ...), die ich aus dem gerade gewendeten Stoffstück gezogen hatte, bei dem Fray Check benutzt worden war. Erst dachte ich, ich hätte mich gestochen, merkte aber gleich, da ist was nicht in Ordnung. Ich hatte eine gute Woche eine kleine Wunde an der Zunge, die durch die Flüssigkeit gekommen war. Von daher nehmt die drei Warnsymbole ernst.


Beim sachgemäßem Umgang passiert nichts und ich habe zwei Dinge gelernt - Fray Check wirklich trocknen lassen und Stecknadeln nicht mehr in den Mund.



Hersteller:


Prym Consumer Europe GmbH
Zweifaller Straße 130

52224 Stolberg


Artikel Nummer 968 020

22,5 ml

Fransen Stopp

    Anzeige: