Posts by Needles

    Liebe Jennifer,


    schön, dass Du wieder wohlbehalten zuhause bist <3! Wenn Du so zurückahaltend beim Stoffkauf warst, hast Du Dir Dein teures T-Shirt absolut verdient.


    Ich habe das große Glück, dass alle meine Mitbewohner männlich sind und sich brav von meiner Kleidung fernhalten. Dafür leihe ich mir ab und an Sachen bei meinem Mann :saint:.

    Hallo Ihr Lieben,


    ich habe nun schon länger nichts mehr hier gezeigt und wollte das gern wieder ändern. Ich habe zu Weihnachten einen Rulerfuß für meine Maschine bekommen und habe gleich mein Kissen damit gequiltet. Das Herz in der Mitte ist ein wenig wackeliger geworden als mit meinem normalen FMQ Füßchen, aber alles in allem finde ich das Ergebnis doch recht gelungen. Die geraden werden zumindest deutlich besser als einfach freihand und an das größere Füßchen für FMQ ohne Lineal werde ich mich sicher auch schnell gewöhnen.

    Unbenannt-1.jpg
    Das Kissen ist nach meinem eigenen Entwurf entstanden. Es gibt allerdings ähnliche Designs in anderen Größen.


    Und der erste Versuch mit dem kleinen Federkreislineal von Silesian Quilt.

    Feather-Circle.jpg

    Die mitte ist einfach frei gequiltet und ich habe auch nochmal das Handquilten geübt.


    Das Ergebnis finde ich nett und ich mag es Minis aus Übungsblöcken zu machen.

    Da das Thema Rulerfuß gerade hier im Forum aufkam, dachte ich, es könnte Euch gefallen hier auch mal die ersten Versuche zu sehen. So schlimm ungleichmäßig finde ich die Stiche für den ersten Versuch gar nicht und ich bin sicher, dass es mit ein wenig Übung noch besser geht :).

    Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend und morgen einen guten Start in die neue Woche <3

    Liebe Sonja,


    soweit ich weiß ist das größte Problem bei den Rulerfüßen, dass Du immer darauf achten musst, dass Du die Nadel nur runter stellst, wenn der Fuß unten ist. Die Nadel auf/ab Taste und Fuß oben, kann wohl schief gehen mit dem Handrad würdest Du merken, wenn der Fuß im Weg ist. Ich habe seit Weihnachten einen Rulerfuß für meine Janome, der offiziell auch nur für eine andere Janome Maschine gedacht ist. Allerdings hatte ich dazu auch etwas auf einem englischsprachigen Blog gelesen. Von Silesian Quilt habe ich übrigens 2 Lineale bestellt, die beide gut sind und schnell geliefert wurden.


    Mir macht das Quilten mit dem Rulerfuß viel Spaß. Mal schauen, ob ich demnächst mal dazu komme, meinen Thread etwas zu ergänzen. Ich bin gespannt, ob Du nun auch damit anfängst und freue mich immer, von Dir zu lesen <3.

    Liebe Muriel,


    ich wünsche Dir gute Besserung <3! Dass die kleineren Schnittteile noch auf den Stoff passten, ist dann wohl mal Glück, wenn der Schnitt schon zu groß ausgefallen ist.

    Wir sind hier schon im Ferienmodus, aber es gibt auch noch genug zu tun vor Weihnachten :staubsauger::buegeln::steckenpferd:

    Liebe Susanne,


    wenn die Schichten neben dem Reißverschluss sehr dick sind oder Du genügend Abstand zum Reißverschluss hast, um mit einer veränderten Nadelstellung zu nähen, könnte das normale Zick-Zack-Füßchen vielleicht besser funktionieren. Ich habe schon oft festgestellt, dass ich es für Reißverschlüsse in Jacken lieber verwende als den Reißverschlussfuß. Solche Arbeiten sind meist nicht so wirklich spaßig, aber manchmal muss es eben sein.


    Ich wünsche Dir viel Erfolg für den nächsten (und hoffentlich letzten) Versuch <3!

    Hilfe - ich finde die Schablone nicht! Das Ausmalblatt ja - aber den Schnitt? Wenn ich den Hinweis richtig verstehe, soll der auch auf Nadrs Webpage sein. Ich bin wohl zu blöd. Könnte jemand, der erfolgreich war, vielleicht den direkten Link einstellen?

    Viele Grüße,

    Margit

    Der ist direkt unter der Ausmalvorlage: https://lalala-patchwork.de/6k…oecke-dezember-fan-block/ ;).

    Hier geht es direkt zum Block: https://lalala-patchwork.de/6k…er-fan-block/fan-vorlage/

    Liebe Nina,


    die Geschichte ist so herzerwärmend <3! Das Kissen für Deine Mutter gefällt mir außerordentlich gut und ich finde die Idee gut aus den weiteren Resten noch eines für den nächsten Adventskalender zu nähen. Vielleicht kannst Du das Kissen sogar schon irgendwann vorher nähen, wenn Du Zeit hast und hast dann im Dezember weniger Arbeit. Ich fürchte Du wirst jetzt dauerhaft 3 Kalender machen müssen. Ich könnte zumindest im nächsten Jahr nicht den Kalender für die Tante streichen.
    Ich bin froh, dass die Adventskalender bei uns zwar selbstgenäht aber ganz einfach mit Schokolade gefüllt sind :pfeifen:.

    Das Zentralstück ist montiert, ich messe 63cm insgesamt und versuche einen Strahlenkranz aus Teilen dieser Art:

    zacke_internet.jpg

    zu berechnen...

    Liebe Neko, da Du auf 63 cm kommen willst und gern 8 cm Höhe hättest, würde ich es mal mit 4,5 x 8 Zentimeter versuchen. Das sieht ganz ordentlich aus und Du kommst mit 14 Rechtecken pro Seite hin. Wobei ich die am Ende nicht als Rechtecke nähen würde, sondern bloß als Dreiecke und ggf. auch nur blau und ein gelbton. Ich bin jedenfalls gespannt, was noch kommt. Bisher sieht es schon toll aus!

    wollte die Angabe der Nahtzugabe auf dem Ringpapier nutzen, da ich bei den anderen Teilen das Papier nur als Schablone verwendet habe (machts im Ausdruck auch effizienter, wenn man nur die komplizierten Ringe ausdruckt)

    Die anderen Teile sind auch nur Schablonen, das hast Du schon ganz richtig erkannt.

    Schau mal hier:

    Ich bin sicher, dann wirst Du bei den nächsten NY-Beauties weniger fluchen ;)<3


    Ich freue mich sehr über die Fortführung Deines Threads. Ich habe Deine Patchworksachen - die Du NIE machen wolltest - vermisst.

    Nach dem fixieren der Mitte und der Randpunkte beginnt sich das Ding zusammenzurollen. Das ist besonders an der Stelle mit dem Papier doof und man kommt mit einer Maschine praktisch nicht zum Ziel.

    Liebe Neko,


    hast Du wirklich versucht die Einsätze mit dem Papier einzunähen? Ich kenne es nur so, dass nach dem Nähen die Einsätze anhand der Papiervorlage korrekt zugeschnitten werden und das Papier vor dem Zusammennähen entfernt wird. Das Papier hat nach dem Zusammennähen des Rings seine Schuldigkeit getan. Für die Rundungen ist das Papier völlig kontraproduktiv ;). Da wundert mich, dass Du es noch so ordentlich genäht bekommen hast.


    Der Quilt wird wunderschön <3!

    Man muss nur dieses Pompöös wegbekommen. Muss ich mir beim nächsten Besuch bei meiner Mutter einmal anschauen, ob man da etwas machen könnte.


    Also es kommt ein wenig auf den Kunstsoff an. Wenn er durchgefärbt ist, ist es kein Problem, bei gold würde ich aber eher auf lackiert tippen und dann ist es etwas Glückssache, wie dick der Lack ist. Mein Lippenstift hatte auch einen Aufdruck, den ich nicht mochte. Den habe ich, wie im Ursprungsthread schon geschrieben, mit Nagel-Polierfeilen wegbekommen (von grob nach fein). Das ging wirklich schnell und nach der feinen Polierfeile sieht man keinerlei Kratzer mehr. Ich musst Pompöös übrigens erstmal googlen. Da Dir meins viel zu schlicht war, kann ich es mir für Dich gut vorstellen ;). Ich wünsche viel Erfolg und bin gespannt auf das Ergebnis.

    Ich brauche nun auch so ein Nadelkissen.

    Schön, wenn es zur Nachahmung einlädt. Ich wollte aber keinen Kaufrausch auslösen :saint:. Die günstigen hatte ich sogar gesehen und ins Auge gefasst, aber die Lieferzeit ist dann ziemlich lang und ich habe lieber erstmal selbst eins gemacht. Ist ja nicht komplett aus der Welt. Ich mag schlicht übrigens gern und dieser ist erstmal nur für die Nähtasche. Zum Hinstellen, habe ich ja schon meinen Nadelkissen-Hut :S.

Anzeige: