Anzeige:

Posts by Rosenfreundin

    Kommt drauf an was für Stickvlies.

    Das auswaschbare Stickvlies hebe ich immer auf. Auch kleinere Stückchen. Bei Lace Stickerei kommen kleine Stückchen unter die grosse Lage im Rahmen. Das gibt der Stickerei mehr Fülle. Hat Liane mal so beschrieben in ihrem Blog.

    Man kann diese kleinen Stücke auch gut auflösen und als Wäschestärke benutzen.


    Klebevliese hebe ich auf um zu "stückeln". Also wenn ich zB Handtücher besticke oder schmales Band und dieses aufs Klebevlies klebe, trenne ich die Stelle nach dem Sticken vorsichtig raus und klebe auf das Loch im Klebevlies von unten ein Stück neu drauf. So kann man die grosse Lage Vlies einige male benutzen.


    Bei den (billigen) Abreißvlies hebe ich nur größere Stücke auf. Die vielleicht in die kleinen Rahmen passen oder zwei nebeneinander einen Rahmen füllen.

    Ich benutze eigentlich nur diese drei Arten Vliese.

    Das ist richtig nett von Dir. Ich habe diesen Plotter seit Weihnachten und kämpfe mich so langsam durch. Einiges ging gut, vieles war nur zum Üben.

    Versucht habe ich mich beim Scannen einer älteren Faschingsbrille aus weißem Karton um diese dann aus neuen Karton schneiden zu lassen. Irgendwie klappte es lange nicht.

    Das Ergebnis hat mich auch nicht so begeistert. Aber ich kenne noch nicht alle Funktionen des Plotters. Wird wohl dauern bis wir dicke Freunde sind.;)

    Danke für Deine Erklärungen.

    Ich habe nun die ersten Schritte gemacht aber es dauert bis man sich eingearbeitet hat. noch dazu wo Frau noch andere Hobbys hat.:P

    Bisher probiere ich mich erst mal mit Papier aus.

    An den verschiedenen Stickmaschinen habe ich auch lange geübt bis ich nun mit meiner Brother V3 glücklich bin und sie so einigermaßen beherrsche.


    Ja, mit einer Bügelpresse habe ich auch schon geliebäugelt. Wird wohl dann die nächste Anschaffung sein.

    Ich habe die Anna schon so viele Jahre. Zwischenzeitlich mal abbestellt und dann doch wieder bestellt.

    Blättere oft in älteren Ausgaben und hole mir Anregungen.

    Ich finde die Zeitschrift ist machmal noch hinterher was jetzige Möglichkeiten für Handarbeiten angeht. Zum Beispiel oft viel Handstickerei wo doch soviele schon eine Stickmaschine oder Kombimaschine haben. Auch der vielfältige Einsatz von modernen Maschinen wie Ovi und Cover kommt fast nicht vor.

    Gehöre zur Zielgruppe "Mittelalter" ;) aber jetzt habe ich Zeit die vielen Ideen abzuarbeiten die mir im Kopf rumschwirren.^^

    Nun heute da es draußen schon den ganzen Tag schneit, habe ich den Plotter endlich ausprobiert. Zumindest ganz am Anfang etwas probiert.

    Es gibt ja so viele Möglichkeiten.

    2 Fragen gleich mal hier:

    - Wie bewahrt Ihr die Platten, Folien usw auf? Es kommt ja ganz schön was zusammen.

    - Ich will eine Vorlage ausprobieren wo Untersetzer aus Filz geschnitten werden. Es muss Aufbügelfolie drunter gebügelt werden. Ist das zwingend nötig? Es sind ja nur 2 Teile dabei und Nachschub sehr teuer.


    Meine Fragen passen vielleicht nicht zur Überschrift, wußte nicht wo stellen.

    Ach ich habe soviel für andere als Geschenke angefertigt im letzten Jahr.

    Für mich persönliches nicht viel Grosses.

    Top 1: Die neuen Bezüge für die Gartenpolster. Lange geplant und dann endlich im Frühling angefertigt. Mit dieser lustigen Stickerei auf jedem Polster.

    Top 2: Die Utensilo - Unterlage für meine Nähmaschine. Endlich haben die kleinen Helferlein einen festen Platz und ich bin nicht ständig am Suchen.

    Gartenpolster.jpg


    Unterlage für Näma.jpg

    Top 3: Wir sind im letzten September umgezogen. Viel Arbeit und sehr viel Anstrengung. Aber nun haben wir ein "Arbeitszimmer" was ich mir mit meinen Mann teile. Also über eine Hälfte des Raums nur für mich, für meinen Maschinenpark und die tausend Schachteln, Behälter usw. DAS war für mich das Grösste und Beste im letzten Jahr! Und da habe ich am Ende des Jahres ganz viele Sachen angefertigt.

Anzeige: