Anzeige:

Posts by CharmingQuilts

    Hallo


    das steht seit Jahren auf meiner Liste. Ich habe vor 2 Jahren dort sogar einen Platz im Quilt-Kurs mit Angela Walters und habe so hoch Fieber bekommen, dass ich nicht fahren konnte. Ich weiß nicht, was mir mehr aufs Gemüt geschlagen hat: die Grippe oder der verpasste Kurs :weinen: Ich war nie wieder so nah dran, meinen persönlichen Guru zu treffen....


    Der Zeitpunkt ist nur immer für mich sehr ungünstig: das ist bei uns noch in den Sommerferien der Kinder und da sind wir eben meist im Urlaub. Und die wollen da nie hin... ich verstehe garnicht, wieso :rofl: In jedem anderen Urlaub werden sie ja auch in Stoffgeschäfte geschleppt! Undankbares Volk, das ....


    Irgendwann wird das aber auch mal für mich klappen.

    Hallo ihr,


    immer wieder Sonntags.... *träller* Ich hab da noch was für euch:


    Kurz vor Abflug habe ich noch die Kombi für die Murmel fertig genäht und schon im Flieger musste sie angezogen werden. Mehrfach gewaschen, weil heiß geliebt - und ideal bei über 40 Grad im Schatten.


    Das Oberteil ist von Happy Pearl - der Schnitt Happy Madita ist eigentlich ein Kleidchen. Ich habe es kurzerhand einfach als Shirt gekürzt und aus Musselin (Double Gauze) genäht. Mach ich aber ungern so schnell wieder mal .... das hat mich den letzten Nerv gekostet. Lag nicht am Schnitt, sondern am Stoff.


    Der hat sich aber super zum Waschen herausgestellt - ich hatte ja die Befürchtung, dass er ohne Bügeleisen zusammenschrumpelt wie eine alte Pflaume, aber naß aufgehängt, ein wenig in Form ziehen und zack - wieder angezogen! Trotzdem - brauch ich so schnell nicht wieder....


    Die Hose ist nach Ki-Ba-Doo die Jogging Pants. Ich habe 110 genäht und die Version mit den Bündchen an den Beinen gewählt, weil ich das bunte Rosenmuster gern noch mit rosa absetzen wollte, damit es schön zum Oberteil passt (die Töne sind echt identisch, als wäre es zusammen produziert, sind aber verschiedene Hersteller der Stoffe). Die ist allerdings schon perfekt sitzend - also bei der nächsten Hose muss da eher eine Nummer größer her, damit sie länger passt.


    Bild ist in der Galerie:


    Und dann müsste ich eigentlich mal noch einen Blogeintrag tippen für den Hochzeitsquilt, den ich vor dem Urlaub noch gequiltet habe....

    Kann ich auch gut verstehen. Wir haben in den USA so einen traumhaft schönen Kord-Latzrock in curry mitgenommen und die passenden Leggings dazu. Leider gabs kein passendes Oberteil dazu, was uns gefallen hätte.


    Dem kann ich abhelfen ;) Als Basicshirt nehme ich immer Antonia von Farbenmix und das ist noch in allen Größen abgepaust vom damaligen Gewerbe-Nähen. Da dauert es länger das passende Nähgarn für die Overlock und Coverlock zu suchen :D

    Hallo


    ich glaube, ich werde heute auch mal einen Schnitt rauskopieren. Anfangen bedeutet immer mit dem ersten Schritt.... weiter gehts schon irgendwie ;)


    Die Murmel hätte gerne neue "Lou"s in der aktuellen Größe. Kann ich verstehen, denn die Lieblingsteile sind 98 und bei 110 kann ich sie da beim besten Willen nicht noch einen Winter lang reinquetschen :rofl:

    Hallo


    die Knopflöcher waren ein bisschen knifflig, weil ich sowas noch nie gemacht habe und es ja in englisch nochmal etwas unverständlicher ist ;) Aber sonst ist es easy, bekommst du hin. Eventl. den Halsanschlag etwas großzügiger machen, falls deine Wolle nicht so gut nachgibt (meine ist recht fest, ich nehme an, weil sie doppelt gestrickt wurde).


    Das schaffst du schon!

    So, weiter gehts.


    Ich habe in meinem Album UWYH 2019 ja schon gezeigt: ich habe Wolle, die verstrickt werden wollte.


    Ich habe vor bestimmt 15 Jahren (wenn nicht länger) mal Trachtenwolle gekauft um einen WickingerPulli für mich zu stricken. Daraus wurde nix, die 10 Knäul Wolle lagen und lagen und bei jedem Umzug hat mein Mann gemault....


    Also dachte ich, daraus könnte was für die Murmel werden. Eine Anleitung hatte ich auch schon länger im Auge, dafür war aber die Wolle eigentlich zu dünn. Mit Hilfe meiner Mama (sehr erfahren, da eigenes Wollegeschäft über 30 Jahre lang) konnte ich das doch umsetzen:


    Geworden ist es also ein Poncho. Amerikanische Altersgröße 5 Jahre - ich würde sagen, fällt wie Gr. 104 aus. Passt der Murmel ganz gut, der Hals hätte etwas weiter sein können, aber geht.


    Die Anleitung gabs bei Etsy - Atsel Pullover by Velvet Corn - geht von Kleinkind bis Erwachsenengröße und die knapp 6 Euro waren gut investiert. Gut erklärt auch für einen Dummie wie mich, obwohl in Englisch. Und naja, ich hatte ja Hilfe.


    Die Wolle ist Trachtenwolle in anthrazit von Schachenmayr und wie gesagt, locker 15 Jahre alt. Die gibts bestimmt nicht mehr. Eigentlich sollte der Poncho aus ganz dicker Wolle gestrickt werden und mit sehr großen Nadeln. Die Trachtenwolle ist schon recht dick - war aber für viel kleinere Nadeln gedacht. Ich habe sie dann einfach doppelt genommen und sonst nach Anleitung gestrickt.


    Passt perfekt. Ich habe knapp 4 Knäul der vorhandenen 10 gebraucht, d.h. ich kann nächstes oder übernächstes Jahr dann die nächste Größe nochmal stricken - und die Knöpfe weiterverwenden. Die waren nämlich schweineteuer..... fast 17 Euro!!!! Echte Holzknöpfe mit Rehen drauf. Die haben aber soooo gut gepasst und alles andere hat mir nicht gefallen. Die werde ich wohl dann für die nächste Größe recyclen müssen!


    Bild des fertigen Ponchos habe ich schon in die Galerie gestellt und die UWYH Bilder sind in meinem Album, wer nochmal die Anfänge sehen mag:

    Hallo ihr Lieben,


    es gibt endlich mal Bilder. Das Wetter hat mich diese Woche verrückt gemacht und gerade blitzt mal die Sonne und es hat aufgehört zu schütten wie aus Kübeln....


    Ich durfte einen Auftragsquilt nähen. Die Stoffe sind gut abgelagert - eine Rarität von Riley Blake.


    Gewünscht wurde das Thema Rotkäppchen und diese Stoffe sind mir sofort in den Sinn gekommen. Ich habe davon noch ein paar Fatquarter (die sind jetzt fast alle bis auf Fitzelchen für die Restekiste), einen Charm Pack (der ist schon fast zum Top vernäht, gibts dann demnächst auch hier) und eine Jelly Roll (die ist noch jungfräulich im Regal). Also schön brav UWYH, auch der Rückseitenstoff lag im Regal, das Vlies eh.


    Die Größe war vorgegeben, daher konnte ich das angefangene Top mit dne Charm Packs nicht nehmen (das wird ca 90x90 und gewünscht war 125x125 cm) und ich habe die Fatquarter selbst geschnitten. War ein bisschen mehr Arbeit, hat sich aber gelohnt: um die gewünschte Größe zur erreichen, habe ich die Quadrate 7x7 inch zugeschnitten, eine innere Bordüre eingefügt mit 2 inch und dann noch den Rand mit ebenfalls 7 inch. So kam ich auch die ca 125x125 cm.


    Hier mal das Bild in der Galerie:


    Die Wattierung ist Vlies von Freudenberg, 100% Polyester - pflegeleicht, kuschelig und nicht zu steif für einen Babyquilt. Es ist das Vlies 295 und ist ca 0,5 cm dick. Die Rückseite ist ein Minky mit kleiner Sternenprägung. Eigentlich hätte ich lieber die Punkte genommen, aber der hat nicht gereicht und es war ein satteres Rot gewünscht und dieser Rotton hat perfekt gepasst.


    Gequiltet habe ich Orange Peels in den Quadraten. Es war eine Betonung der Quadrate gewünscht, aber ich konnte die Kundin überzeugen, dass es mit den geschwungenen Linien etwas verspielter wird und nicht zu streng. Ich finde, das Ergebnis überzeugt. Und als Binding natürlich wieder Lollipop - ich liebe diese geringelten Bindings - erinnert mich eben immer an Lollies. Und ich habe noch Accessoires dazu genäht und da kommt das rot-weiß-geringelte wieder drin vor, also perfekt rundum.


    Merkt man, dass ich selbst zufrieden bin? Hat Spaß gemacht, die Decke zu nähen und ich mag die Farben auch total und verspielt und romantisch ist grad genau richtig gegen das Trübe-Tassen-Wetter - jawoll!


    Hier noch der Blogeintrag mit Bildern von der Rückseite:

    http://blog.charmingquilt.com/…haft-rotkaeppchen-part-1/


    Und ich geh dann mal gleich noch weiter Bilder machen von den Murmel-Sachen - die Sonne muss man nutzen, wenn sie denn grad mal scheint!

Anzeige: