Posts by CharmingQuilts

    Hallo


    nein, ich habe zu Hause tatsächlich keine Maschine. Ich nähe hier von Hand an meinem La Passion rum oder ich häkele, je nachdem was ich grad vor dem Fernseher machen möchte.


    Ich lese wieder mehr ;) Seit ich nicht jede einzelne freie Minute an den Maschinen hänge, habe ich doch schon einige Romane und Biografien gelesen. Das hat mir irgendwie gefehlt. Das merkt man aber erst hinterher ;)


    Und das Nähen ist mein Leben - weder nur Beruf noch Hobby. Aber manchmal braucht man eben auch mal Feierabend ;) Auch das merkt man erst hinterher. Und Kraft tanken und abschalten ist wichtig. Das genieße ich gerade und das hilft mir auch, wieder strukturierter und geordneter an die Arbeit und die Umsetzung von Zielen zu gehen!


    Und UFOs - davon hab ich hier genug, um die Area 51 lahm zu legen :rofl:

    Hallo Anke,


    ja, das hast du schön auf den Punkt gebracht. Dort bin ich unter der Woche am Arbeiten - und zwar in Ruhe und auch effektiv.


    Und wenn ich am Wochenende dann hin fahre, dann ganz bewußt. Das ist schon ein wirklicher Gewinn an Qualität. Auch mal ganz bewußt die Entscheidung treffen zu können: nein, heute nicht! Auch das ist wichtig.


    Ja, ich genieße die Atelierräume. Auch wenns manchmal nicht so einfach ist, mal nur schnell für 5 min was zu nähen. Dafür ist der Aufwand dann zu groß, da einfach ca 4 km.


    Aber auf der anderen Seite habe ich zum ersten Mal seit fast 20 Jahren wirklich Feierabend. Das ist nicht zu verachten! Wenn man nämlich daheim arbeitet, dann arbeitet man irgendwie doch immer.....


    Ja, Binding ist auch schon zugeschnitten, muss nur noch gebügelt werden, dann kann ich es annähen. Dann hoffe ich auf gutes Wetter. Ich habe noch mehr zu fotografieren. Dann kann ich endlich wieder die Landung von ein paar UFOs verkünden ;)

    Hallo


    einen schönen Sonntag euch allen!


    Heute morgen hat es hier geschüttet, was es konnte. Mal wieder. Es ist so frustrierend. Nach dem genialen Sommer letztes Jahr in diesem Sommer nur gefühlter Dauerregen........ ich liebe die Hitze, bin ein Südstaaten-Girl und hasse es, wenn der Regen einen nur noch deprimiert....


    Genug gejammert. Ich habe das Wetter zum Anlass genommen und mich 2 Stunden bei der Familie ausgeklinkt und mich zum quilten ins Atelier verkrümelt. (Nachdem ich Frühstück und Wäsche gemacht hatte, dem Sohn das Hemd für den Auftritt gebügelt hatte und das Abendessen eingelegt war.....)


    Es hat sich gelohnt: der Quilt ist fertig gequiltet: ihr findet 2 Bilder in der Galerie meiner unfertigen Quilts - die Vorderseite hier (klick)


    Ich habe dort auch geschrieben, warum ich mich für dieses Quiltmuster entschieden habe und kein anderes. Wer mag, schaut also mal vorbei. Der Quilt ist begradigt, alle Fäden vernäht und abgeschnitten, es fehlt nur noch das Binding. Das mache ich morgen und dann hoffe ich, dass die Sonne mal ein wenig länger bleibt und ich bald Bilder machen kann vom fertigen Quilt!


    Immerhin: nachdem ich wieder daheim war und wir zusammen ein wenig Müsli verputzt hatten, kommt die Sonne wieder ein wenig raus...


    Einen schönen Sonntag euch allen!

    Hallo


    bei mir: eine Mischung aus einigen Antworten.


    Designer-Treue - bedingt ja. Es gibt einfach Schnittdesigner, da weiß ich dass es passt (den Kids oder Taschen, etc) und da kaufe ich dann auch mal spontan einen neuen Schnitt, wenn er mir gefällt ohne dreimal drüber nachzudenken, ob ich den jetzt wirklich noch brauche.


    Bringt mich zum nächsten Punkt: joah..... ich sammel dann wohl Schnitte. Die Festplatte ist groß, ebenso mein Schnitteregal (ich habe ein Kallax vom Möbelschweden mit extra angefertigten Einschüben - da ist alles übersichtlich geordnet und das sind dann die Lieblingsschnitte). Leider schlummert da auch so mancher Schnitt, den ich noch nie genäht habe (und meist auch vergessen, dass ich ihn überhaupt habe). Das kommt dann halt auch vor.


    Ich habe Lieblingsschnitte - ganz klar. Dreht sich bei mir um die Kinderklamöttchen. Da hat jedes Kind so ein/zwei Teile, die gibts jede Saison, weil ich da nicht rumprobieren muss. Die passen einfach, die kann ich ohne Änderungen einfach durchnähen, wenn mal was Neues her muss. Aufwändigere und neue Schnitte mache ich im Moment leider nur noch, wenn ich mal Zeit habe. Die ist leider viel zu rar gesäht, aber das wird sich ja hoffentlich bald wieder ein bisschen ändern.


    Und ja, ich mache auch Schnitte selbst. Gerade meine geschäftlichen Sachen sind entweder gekauft (mit Lizenzen versteht sich) und/oder so optimiert, dass sie sich perfekt für mich nutzen lassen. Oder ich mache sie komplett selbst - oder ich habe auch schon mit bekannten Designern zusammen gearbeitet und einen Schnitt entwickelt, die dann verkauft wurden und die ich aber auch für mein Gewerbe nutzen darf.


    Ich denke: die eine ultimative Antwort wird es auf die Frage wohl nicht geben ;) So unterschiedlich wie die Figur, die Ansprüche, der Geschmack und das Können sind, so sind auch die Schnitte und die Vorlieben, diese zu nutzen.


    Interessant ist die Frage aber auf jeden Fall und ich freue mich schon jetzt auf die vielen Antworten! Das wird aufschlussreich - da jeder anders "arbeitet" wird das garantiert ein toller Austausch!

    Dankeschön :herz: Du hast Recht!


    Und das Bauchgefühl - das hat mich in den nun 22 Jahren fast immer die richtigen Entscheidungen treffen lassen und nur ganz selten wirklich im Stich gelassen.


    Nach dem Abwägen aller Für und Wider, aller Aspekte - dann der Bauch. Ich hoffe, dass ich auch dieses Mal den richtigen Bauchgefühlen den Raum gelassen habe.

    Hallo


    ich lebe noch - den Spruch muss ich hier öfter tippen......... Aber ja, ich bin noch da ;)


    Es gibt mal wieder was Neues: ich habe heute nach gefühltem Dauerrregen der letzten Woche endlich mal wieder was "nur für mich" gemacht - ich habe ein aktuelles Quilt-Top auf die Longarm-Maschine gepackt.


    Nähere Infos, auch mit ein bisschen Erklärungen, findet ihr in meinem Album in der Galerie:


    Nachdem die Woche bei mir sehr turbulent war, habe ich mir diese kleine Sonderzeit einfach gegönnt. Vielleicht habt ihr es im Tagesgeschehen schon gelesen: ich habe die ganze Woche schon Vorstellungsgespräche geführt - heute spontan auch nochmal eins dazwischen geschoben, obwohl ich eigentlich hätte arbeiten müssen. So ist das dann wohl als Chef - muss ich mich dran gewöhnen. Die Truppe will ja in Schach gehalten werden :rofl:


    Die Essenz: verschwendete Zeit mit puh-Gesprächen, aber auch wirklich tolle Leute dabei, interessante Frauen mit ihren Geschichten kennen gelernt. Das hat richtig Spaß gemacht. Eine Zusage gabs direkt und 2 zum Probenähen eingeladen. Mal sehen, was daraus entsteht und wo die Reise hingeht. Ich freue mich jedenfalls drauf.


    Und das Wichtigste: das neue Team in der Company wird mir hoffentlich ordentlich den Rücken frei halten. Soweit zumindest der Plan :rofl: und ich habe wieder mehr Luft für die Entwicklung von neuen Sachen, dem Voranbringen meines Geschäftes und vielleicht auch endlich mal wieder für ein paar Kinderklamotten! Die Murmel hätt gern ein paar Sommerkleidchen (obwohl grad einige selbstgenähte Teile von Victoria in ihrem Schrank gelandet sind........... wieso ist die auf einmal so groß????).


    So, ihr seid auf dem neuesten Stand und ich brüte mal ein wenig über dem Quilt-Design für den neuen Quilt. Und sobald er von der Maschine kommt, darf der Auftrags-Quilten-Quilt drauf. Der wird toll - darauf freue ich mich auch!


    Euch allen ein schönes Pfingst-Wochenende :knuddel:

    rufie - korrekt. Ich kenne diese Zusammenhänge mit den Mohren-Apotheken. Ich bin PTA - so ganz ursprünglich mal, auch wenns keiner mehr glaubt :rofl: Und ich hab auch mal in einer Mohren-Apotheke gearbeitet - deswegen hatte ich das angeschnitten.


    Unfassbar - soviel Dummheit. Da kann man garnicht genug essen, wie man.... ihr versteht.......... :graete:


    Ja, diese blaue Partei, die so unsagbar dumm braun ist, man möchte sie gerne dahin schicken, wo der Pfeffer.....


    Hihi, und den Film find ich klasse. Ich habs normalerweise nicht so mit dem französischen Humor, aber der Film ist wirklich grandios. Ich muss mir dringend den zweiten noch anschauen.

    Hallo


    das Thema Schuhe haben wir hier auch mit 2x Sonderfüßen.


    Mein Mann hat auch 48 - find da mal was. Er ist schon froh, wenn er mal bezahlbare Schuhe findet, die er im Büro (notfalls auch mal mit Anzug) tragen kann - Freizeitschuhe sind rar gesäht. Es ist ein wenig besser geworden, seit Deichmann die XL Linie hat, aber da gehts meist auch nur bis 48 und wenn die klein ausfallen, ist vorbei.


    Ja, und breit sind die meist auch - oder alte-Opa-Treter, die mein Mann mit 45 dann doch nicht so leiden mag, auch wenn sie bequem wären, wenn man den ganzen Tag steht. Offene Schuhe gehen garnicht, die kann er grad so davon kicken - er hat zwar große Füße, aber sehr schmale....


    Und ich widerum kann ein Lied davon singen, dass es keine "breiten" Schuhe für Damen gibt. Außer die Oma-Treter.... das hat selbst meine Oma mit fast 100 nicht gekauft, weil sie immer sagte, die sind für alte Leute :rofl:


    Ich habe seit der Pubertät Wasser in den Knöcheln und bin froh, wenn ich im Sommer ein Paar FlipFlops finde, die nicht aus Leder oder Plastik, sondern aus Stoff sind, weil das meist das Einzige ist, was ich anziehen kann. Sinnvolle, bequeme UND schicke Schuhe zu finden mit diesem Problem ist schier unmöglich. Und ich trage 39 - also eine Allerwelts-Größe - sollte man meinen...........


    Ich passe nicht in die Norm. Muss ich damit leben. An manchen Tagen stört es mich - z.Bsp. wenn Facebook Werbung mal wieder mit den schönsten Sommer-Latschen Werbung aufpoppt - aber meistens eben nicht. Fertig - wenn ich mal ein Paar Schuhe finde, die super passen und bequem sind, dann kauf ich eben gleich 2 Paar in den gängigen Farben, dann bin ich wieder ein halbes Jahr bedient. Danach sehe ich dann weiter....

    Hallo


    das Erste, das mir in den Sinn kam, wenn ich mich selbst beschreiben müsste: weiblich....


    Weich bin ich nicht. Das würde weder zur Figur noch zum Charakter passen. Als "Plus" fühle ich mich irgendwie auch nicht. Auch wenn das der gängige Begriff ist, der sich wohl eingebürgert hat - auch in der Modeindustrie.


    "Plus" allerdings schon ab Größe 40 zu verwenden, wie neulich wieder beim beliebten Kaffee-Discounter gelesen (ja, die haben auch Kaffee! :rofl: ) - find ich ja schon eher dreist.


    Marilyn Monroe trug Größe 42, manchmal 44 - und wer würde DIESE FIGUR bitte als Plus-Size-Modell bezeichnen? Da passt eher kurvig - aber weich war sie auch nicht ;) Würde mir zumindest nicht zu ihr einfallen.


    Die Associationen sind da wohl sehr unterschiedlich. Wie gesagt, zu mir würde mir einfach weiblich einfallen. Und mein Mann hat eine Wohlstandsfigur ;)

    Hallo


    das ist schön :herz: Oder auch nicht ;)


    Ja, aber ich ersaufe in Arbeit..... seit der Messe hab ich mich nur langsam erholt, der Husten hat sich ziemlich breit gemacht (ist aber endlich fast abgeklungen) und zur Rüsselpest hat sich der Heuschnupfen gesellt - ganz fiese Mischung.


    Ich arbeite im Moment ca 10 Stunden pro Tag nur Aufträge ab. Dazu kommt noch die Büroarbeit und mein Mann ist dauernd auf Achse, d.h. ich bin praktisch alleinerziehend. Das fordert mir grad doch einiges ab. Und in 2 Wochen ist die -vorerst letzte- nächste Messe in Österreich.


    Also - es gibt mich noch - es ist alles in Ordnung mit mir - aber ich hab so garkeine Zeit, irgendwas außer den Aufträgen zu wuppen..... Aber es werden auch wieder andere Zeiten kommen.


    Vielleicht sollte ich mal den Blumengarten wieder fotografieren ;) Der ist nämlich gewachsen, während ich abends gepflegt auf der Couch rumgelümmelt bin. Die Häkeldecke übrigens auch - die ist schon zur Hälfte fertig ;)


    Machts hübsch, ihr Lieben :herz:

    Hallo


    selbstverständlich - Termin ist wirklich rechtzeitig und Ort mir persönlich egal - ich fahre gerne für Wichtiges.


    Aber für gewerbliche ist 1 Jahr Vorplanung halt eben auch fürs Geschäft wichtig und es kann sein, dass ich da einfach schlicht und ergreifend auf Messe stehe und arbeite....


    Ich würde mich freuen, wenn ich kommen kann, es sieht aber im Moment leider nicht danach aus....

    Eine super Sache! Ich finde es toll, dass ihr euch so viele Gedanken macht :herz:


    Sollte ich kommen können (was leider noch nicht feststeht, der Termin ist bei mir kritisch!) - dann mach ich auch gerne eine Fahrgemeinschaft aus dem Rhein-Main-Gebiet.

    Vielleicht sollten wir dann noch einen Strang mit Mit-Fahr-Gemeinschaften machen!

Anzeige: