Anzeige:

Wer kennt (hat) die Elna 444 Cover?

  • Hi,


    ich denke darüber nach, mir zusätzlich zu meiner Juki HZL-F 600 und meiner Babylock imagine eine Coverstitch-Maschine zuzulegen. Gern hätte ich natürlich die Babylock Coverstitch, die ist mir aber für eine reine Covermaschine zu teuer.


    Ich hätte die Gelegenheit, für einen sehr guten Preis eine neue Elna 444 Cover zu bekommen. Leider kann ich sie vorher nicht ausprobieren, da ich sie online kaufen muss und hier kein passendes Geschäft existiert.


    Hat jemand die Maschine oder kennt sie und kann was dazu sagen?


    Dankeschön und viele Grüße,
    Vivien

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Oh, das wusste ich nicht. Dann werde ich mal die Bewertungen zu der Janome anschauen. Wenn Du zufrieden bist, hab ich ja schonmal eine gute Bewertung :)


    Danke und Gruß,
    Vivien

  • Hallo,
    ich hab die Elna 444 und bin top zufrieden. Sie kommt mit allen möglichen Stoffarten, also nicht nur Jersey und Strick, sondern auch mit sowas Superdickem wie Jeans oder Cordhosen etc., super zurecht und ist sehr zuverlässig. Die Elnas sind im "Innenleben" wirklich mit Janomes baugleich, die 444 mit der Janome Cover pro, also kannst Du die dortigen Aussagen sicher mit heranziehen. Im "Außenleben" sind Elnas manchmal etwas anders für die Bedienung gestaltet. Ich find die Elna dabei sehr einfach und übersichtlich, wobei das, wenn man einmal das Coverstitchprinzip verstanden hat, aber auch nicht schwer ist.
    Wenn Du spezielle Fragen hast, einfach hier ich nochmal posten, dann antworte ich, soweit ich Dir das beantworten kann.

    Liebe Grüße


    Die Tigger-Nähmaus;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo da hast du dir wirklich eine gute Maschine ausgesucht kann dir nur sagen.... paß bitte auf ....günstig ?....


    Eine ELNA darf man auch im Web nicht billiger anbieten als im Geschäft das verbietet sich die Firma also kaufe sie nur wenn du ganz sicher bist das es eine neue Maschine ist.. und nicht irgendwas das schon länger zu Hause oder etwa einen schaden hat..
    Verkaufe beruflich ELNA, Babylock und Brother ...
    LG Jutta

  • Hallo Tigger-Nähmaus,


    vielen Dank schonmal. Ich denke, die Fragen werden dann aufkommen, falls ich sie mir kaufe. Dann melde ich mich gern :D


    Jutta : Da kenn ich mich nicht aus. Aber ich wohne in Warschau und hier werden einige Nähmaschinen-Firmen derart billig angeboten (und original!), dass ich mit meiner JUKI hzl-f 600 schon ein Megaschnäppchen hatte (ca. die Hälfte vom deutschen Preis). Solange wir noch hier in Polen sind, werde ich meinen Nähmaschinenpark ausbauen :) Schade, dass Babylock leider nicht angeboten wird. Aber die Elna würde ich für umgerechnet 380 Euro bekommen. Und das finde ich schon überzeugend. Warum das hier in Polen so ist, weiß ich allerdings nicht.


    Viele Grüße,
    Vivien

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • wow, das ist wirklich ein Schnäppchen, da würde ich wirklich nicht weiter überlegen und zuschlagen, zumal die Maschine sehr gut ist.



    LG Heike

  • Habe malö meine Chef gefragt, er hat gemeint das du dir auf jeden Fall kaufen solltest .. besser und billiger geht es nicht.. :applaus:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Jutta,


    ich denke ich werde zuschlagen. Aber eher im neuen Jahr, Weihnachten strapaziert das Konto schon ziemlich...


    Viele Grüße,
    Vivien

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Tigger-Nähmaus
    Habe auch eine Elna 444 bin soweit zufrieden,aber beim Absteppen einer Naht entlang wird es leider nicht gleichmäßig.
    Hat Du Tipps dazu oder gibt es einen extra Fuss?
    Würde mich über Deine Antwort freuen
    Liebe Grüsse s-martina:nacht:

  • Hallo s-martina,
    bitte schreib doch noch mal näher, wie Du das meinst.Was wird wie beim Absteppen nicht gleichmäßig? Sieht die Naht selbst ungleichmäßig aus, also "schoppt" sich der Stoff zwischen den zwei Nähten? Oder meinst Du das Abstandhalten vom Saum?

    Liebe Grüße


    Die Tigger-Nähmaus;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo s-Martina,
    also ich versteh Dich so, dass Du mit zwei Nadeln vergleichbar einer Zwillingsnadel arbeitest und dabei mit der Saumbreite schwankend unterwegs bist.
    Erst mal hilft der Transparentfuß, weil Du damit westlich besser unterwegs bist und siehst, "wohin" Du nähst. Damit verzieht man das Ganze nicht so leicht. Aber ansonsten ist der gleichmäßige Nahtabstand eine Sache der Markierung und des Steckens. Ich markiere mir gerne mit Sublimatstift ( die, die von selbst verschwinden) meine zu nähende Linie vor und stecke penibel. Es gibt zwar auch eine Kantenführung, die ich, als ich mir meine Elna gekauft hab, sogar kostenlos mit dazubekam, aber ich gestehe, dass ich die noch nie verwendet hab. Deshalb kann ich Dir dazu keine Empfehlung geben, ob das was nutzen würde.

    Liebe Grüße


    Die Tigger-Nähmaus;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: