Anzeige:

Mein Lieblingsmantel selbstgenäht, Yuko Katayama, Stiebner, Buchvorstellung

  • DSC_4703.jpg

    2019, 71 Seiten


    Das buch enthält 5 Grundschnitte:

    (mit Schnittmusterbögen in Originalgröße)


    Drop-Shoulder-Mantel

    Mantel mit Raglanärmeln

    Mantel mit Reverskragen

    Mantel mit hoher Armkugel

    Mantel mit Kimono-Ärmeln


    Vorgestellt werden daraus 18 Modelle in unterschiedlichen Längen, mit verschiedenen Kragen- und Taschenlösungen etc.


    Die Mäntel gefallen mir sämtlich sehr gut und die Anleitungen und Informationen (z.B. über Stoffe oder Arbeitsschritte) wirken auf den ersten Blick übersichtlich, ansprechend und einladend.


    So, und das war's auch schon mit meiner Buchvorstellung, denn tiefer werde ich hier nicht einsteigen.


    Größe XL sieht einen Brustumfang von 90cm vor, und damit bin ich raus.

    Es gibt zwar auf der Seite vom Verlag ein Tutorial, wie man die Schnitte anpassen kann, aber das dürfte nur bei geringeren Abweichungen zu befriedigenden Ergebnissen führen, denn sowohl Halsausschnitt als auch Schulternaht kann man nicht endlos verbreitern und wenn erst das große Tüfteln anfängt, kann man sich gleich den Schnitt in der Originalgröße sparen.


    Was ich an dieser Stelle einfach mal loswerden will: Liebe Verlage, warum könnt ihr nicht einfach grundsätzlich die zugrundeliegende Maßskala immer laut und deutlich auf den Buchrücken oder in den Klappentext drucken, damit jeder sofort sieht, ob das jeweilige Buch zur eigenen Figur passt?

    Weil ihr auf Fehlkäufe hofft?

    In diesem Fall bin ich froh, dass ich das Buch aus der Bücherei habe.

    Wohin es alsbald wieder zurück darf.


    Immerhin werden die Endoberweiten der fertigen Mäntel angegeben, aber ein Mantel braucht ja im Gegensatz zu einem Etuikleid etwas Luft zwischen Körper und Stoff und ich brauche auch immer noch Platz für eine Strickjacke drunter.

    DSC_4704.jpg



    Aber falls es wen interessiert – die fertigen Mäntel haben folgende Oberweiten in Größe XL:

    Drop-Shoulder-Mantel 121,5 cm

    Mantel mit Raglanärmeln 111,5 cm

    Mantel mit Reverskragen 123 cm

    Mantel mit hoher Armkugel 115 cm

    Mantel mit Kimono-Ärmeln 115 cm

  • Disaster

    Added the Label TALK
  • ('schulligung, aber das ist von 'nem/r JapanerIn.


    Da erwarte ich zierliche Größen - und nichts, das für den Europäischen Markt geschrieben wurde...)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also die Abmessungen des Mantels sind schön, als Zusatz, aber ich benötige doch auch die richtigen Größenmaße.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • ...das war mein erster Gedanke: dat is nix für meine Größe :biggrin:!

    Schade, diese Stiebner-Bücher sind technisch immer toll gemacht ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Diskussion zum Artikel Buchvorstellung: "Mein Lieblings-Mantel selbstgenäht" von Yuko Katayama:

    Quote
    Entschuldigung, kennen wir uns? Das denke ich immer, wenn jemand Du zu mir sagt. Das passiert ganz oft und ist nicht problematisch - aber zu wissen, woher man sich kennt, hilft diese Ansprache einzuordnen. Manchmal muss man sich dann trotzdem erst kennen lernen und diese Ansprache zu akzeptieren. Was das mit der Buchvorstellung zu tun hat und wie wir - das Buch und ich - uns kennenlernten, erzählt dieser Artikel.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Diskussion zum Artikel Buchvorstellung: "Mein Lieblings-Mantel selbstgenäht" von Yuko Katayama:

    Quote
    Entschuldigung, kennen wir uns? Das denke ich immer, wenn jemand Du zu mir sagt. Das passiert ganz oft und ist nicht problematisch - aber zu wissen, woher man sich kennt, hilft diese Ansprache einzuordnen. Manchmal muss man sich dann trotzdem erst kennen lernen und diese Ansprache zu akzeptieren. Was das mit der Buchvorstellung zu tun hat und wie wir - das Buch und ich - uns kennenlernten, erzählt dieser Artikel.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe die beiden Beiträge zum Buch einmal zusammengefügt und möchte hier noch Bilder zeigen, die nicht direkt mit der Buchrezension zu tun haben, aber mit dem Mantel, den ich näh(t)e.


    Einlage Schritt für Schritt mit Einlage bebügeln


    Das Aufbügeln der Einlage sollte wirklich Schrittweise mit Dampf und leichtem Druck erfolgen. Ich habe mir eine Schale mit Wasser, ein großes sauberes Herrentaschentuch und meine Uhr mit Sekundenzeiger genommen.

    Die gesamten Vorderteile werden damit bebügelt und ich habe jeweils 15 Sekunden pro Stelle gehalten.

    Mit dem Zuschneiden von Oberstoff und Futter und der Versorgung mit Einlage habe ich ca 2 Stunden Zeit benötigt. Genauso lange dauerte das Nähen ohne die von Hand zu erledigenden Nähte wohlgemerkt. Die Vorbereitung ist wichtig und für die sollte man sich auch Zeit einplanen.


    Der Blick nach innen zum Futter


    Ich muss noch 2 weitere Druckknöpfe kaufen, das Futter ausbügeln und dann die Taschen aufsetzen. Diese sollten eigentlich an Stelle 4 kommen, aber ich hatte sie noch nicht zugeschnitten und da sie ohne Nähmaschine aufgesetzt werden, können sie auch nun als Letztes gemacht werden.


    Mein jüngerer B sah den Mantel beim Anprobieren und meinte: schick... aber ein bisschen "bourgeois".. :/ Umgangssprachlich so sagt mir das Internet wird das abwertend verwendet. Soso - aber es ist kein echter Pelz und ich glaube das ist auch wirklich sichtbar.

    Tragefoto gibt es wie angekündigt später. Die verwendete Größe L ist an den Hüften fühlbar :S, aber nicht anklebend. Normaler weise schwanke ich Größentechnisch zwischen 38 und 40.

    Ich kann und möchte Mut machen, die Modelle zu nutzen.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Anne Liebler

    Set the Label from TALK to Zeitung & Bücher - REKLAME
  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • :daumen:

    Der Mantel sieht sehr gut und kuschelig warm aus. Die Taschen sind schön groß und genau auf der richtigen Höhen, so können die Hände bequem darin verschwinden wenn es draußen knackekalt wird.
    Und wie schön sie strahlt, die liebe Anne. :herzen:

    Liebe Grüße aus der Mitte vom Pott
    Thomas

       

    „Die Nähmaschine ist eines der nützlichsten Dinge, die der Mensch erfunden hat“, sagte schon Mahatma Ghandi
    ... meint Toyota ;)

  • Strenggenommen bedeutet bourgeois ja bürgerlich, bzw. großbürgerlich. Ich würde das also einordnen als elegant und nicht billig. Trifft doch alles auf Dich zu, Anne Liebler , oder? Ich finde den Mantel sehr gelungen!

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: