Handtasche - wo bekomme ich Zubehör und Material?

  • Hallöchen zusammen,


    eines meiner nächsten Projekte soll eine neue Handtasche sein. Meine alte ist mir mittlerweile zu klein und sie gibt auch langsam den Geist auf. Da es die Taschenmanufaktur nicht mehr gibt, dachte ich, ich nähe mir selbst eine. Ein passendes Schnittmuster habe ich bereits gefunden, nun bin ich auf der Suche nach einem Online-Shop, der möglichst alles hat - Zubehör und Material, so dass ich nicht bei vielen verschiedenen Shops die Zutaten zusammenkaufen muss. Da ich in Sachen Taschen nähen jedoch Neuling bin ... gibt es überhaupt Anbieter, die sich auf das Nähen von Taschen spezialisiert haben und dem entsprechend eine große Auswahl bieten können? Wo kaufen die versierten Taschen-Schneiderinnen ihre Stoffe und das weitere Zubehör?

    Liebe Grüße,

    Lotosblüte

  • Anzeige:
  • Disaster

    Added the Label FRAGE
  • Ich kaufe meine Sachen by my-decoration.de Bin sehr zufrieden.

    Be kind to yourself, be kind to others, kindness is free, so give it to others!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bei Snaply gibt's neben reichlich Taschenzubehör eine große Auswahl an Stoffen die für Taschen geeignet sind, auch einiges an Kunstleder und Oilskin.

    Liebe Grüße aus der Mitte vom Pott
    Thomas

       

    „Die Nähmaschine ist eines der nützlichsten Dinge, die der Mensch erfunden hat“, sagte schon Mahatma Ghandi
    ... meint Toyota ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Snaply, Thal Versand und Nähkaufhaus haben Zubehör.


    Stoffe kaufe ich vor Ort, derzeit gerne Oilskin (allerdings nur das von Merchant and Mills, auf gar keinen Fall das von Snaply).


    Wirklich tolle Bänder und auch Oilskin hat Elsbeth und ich.


    Kunstleder verarbeite ich nicht, nutze nur ab und an welches zum Besticken. Beste Qualität die mir bislang unter gekommen ist, ist von Stofftanten, das von Snaply ist mir zu instabil bzw. die Oberfläche bricht zu leicht.


    Das A und O an einer Tasche ist die Einlage, ich würde sogar so weit gehen dass Einlagen für eine Tasche preislich meist über den Kosten für der eigentlichen Stoff liegen.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Noch ein Strich für Snaply und thal-Versand, die anderen genannten schau ich mir selbst auch mal an.

    Welche Tasche solls denn werden? Je nach Modell braucht sie ja unterschiedliches Zubehör.

    -----------------------------
    LG
    Karin

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Der Thal-Versand ist sehr empfehlenswert, doch den hatte ich nicht erwähnt da die lotos.bluete was sucht wo sie das komplette Material für die Tasche bekommt.

    ...

    Das A und O an einer Tasche ist die Einlage, ich würde sogar so weit gehen dass Einlagen für eine Tasche preislich meist über den Kosten für der eigentlichen Stoff liegen.

    Volle Zustimmung und wichtig ist auch die Wahl der passenden Einlage zum jeweiligen Taschenprojekt/Verwendungszweck.

    Liebe Grüße aus der Mitte vom Pott
    Thomas

       

    „Die Nähmaschine ist eines der nützlichsten Dinge, die der Mensch erfunden hat“, sagte schon Mahatma Ghandi
    ... meint Toyota ;)

  • Hallo ihr Lieben, vielen Dank für eure Antworten. ExtraKeks ich suche nach Shops, wo ich möglichst das komplette Material bekomme, aber andere Shops schaue ich mir auf jeden Fall auch gerne an. Ich habe mich für die Massachusetts6 von Lilamint Design entschieden, und zwar in der kleineren Variante: kalick

    Ich nähe dann zwar zum ersten Mal eine Tasche, aber ich habe schon mal einen Geldbeutel genäht - mit einer grausigen Anleitung. Da schaffe ich diese Messengerbag mit Sicherheit auch, zumal sie eine sehr gute Anleitung haben soll.


    Als Einlage wird ja meist Decovil oder Decovil light verwendet, richtig?

    Liebe Grüße,

    Lotosblüte

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Spannend. Einlagen sind mir nicht so wichtig, da ich nicht oder kaum Stofftaschen nähe.

    Kunstleder ist nicht für Fahrradkörbe...reibt und geht kaputt.

    Oilskinlight von Miller ist super kaufe ich bei Junidesign.

    Leder muss ecopell sein und ich habe eine Kette gesucht, um eine Stella McCartney Tasche zu nähen. Da würde ich nirgends fündig außer dem Link oben.

    Viele Grüße

    Be kind to yourself, be kind to others, kindness is free, so give it to others!

  • Leder hat keiner der Shops :pueh:

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe mich für die Massachusetts6 von Lilamint Design entschieden, und zwar in der kleineren Variante: kalick

    Ich nähe dann zwar zum ersten Mal eine Tasche, aber ich habe schon mal einen Geldbeutel genäht - mit einer grausigen Anleitung. Da schaffe ich diese Messengerbag mit Sicherheit auch, zumal sie eine sehr gute Anleitung haben soll.


    Als Einlage wird ja meist Decovil oder Decovil light verwendet, richtig?


    Die Anleitung mag ja gut sein, der Schnitt jedoch ist in meinen Augen schrecklich.


    Bei allen Beispieltaschen sieht man den unsäglichen Spalt zwischen Seitenteil und Klappe, durch den jeder Regentropfen ins innere geleitet wird. Das kann man auch so konstruieren, dass da kein Spalt ist.


    Die Einlage ist abhängig vom Stoff und vom Vorhaben.


    Decovil benutze ich persönlich nie, sondern entweder eine Kombi aus Decovil Light und fusible Thermolam oder Soft and Stable (evtl. in Kombination mit leichter Gewebeeinlage).


    Ach ja, auch bei Ledertaschen benutze ich Einlage um der Tasche eine nachhaltigere Form zu geben, dann allerdings meist auf dem Futter.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Hallo

    Das Matrial hole ich mir bei Buttinette kannst so auch Schnitte kriegen und Bücher einlagen und was man sonst so braucht.


    Ette

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hänge mich mal an die Materialfrage ran... Ich habe lange mit einer Tasche geliebäugelt, die man als klassische Schultertasche sowie Rucksack benutzen kann und bin jetzt bei Pruella https://pruella.shop/p/ebook-c…ksack-oder-schultertasche fündig geworden. Ich habe mir das von GlückSachen benannte Oilskin von Snaply angeschaut und denke, das wäre ein geeignetes Material. Dry oilskin light oder heavy, was nimmt man denn da am sinnvollsten? Ich mag es eigentlich gar nicht, Stoffe online zu bestellen, aber gerade in dem Bereich beschichteter BW finde ich immer nur Wachstuch, das nach Tischdecke aussieht oder die Variante, die ich in ein Kosmetiktäschchen nähen würde, aber nichts für solch eine Tasche.

  • Obacht, ich habe über das Oilskin von Snaply gesagt, dass ich es nicht wieder verwenden würde!

    Das light von Snaply ist schon dermaßen steif, dass es super schnell hässliche Knicke bekommt.

    Hochwertiges Oilskin kommt von Merchant und Mills, und Du bekommst es zum Beispiel bei Elsbeth und ich oder Quiltcabin.

    Bei der gezeigten Tasche zieht sich der Boden hoch, wenn man die Tasche über der Schulter trägt (liegt an der Konstruktion).

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bei allen Beispieltaschen sieht man den unsäglichen Spalt zwischen Seitenteil und Klappe, durch den jeder Regentropfen ins innere geleitet wird. Das kann man auch so konstruieren, dass da kein Spalt ist.

    Oooooh, du hast recht! Das ist mir gar nicht aufgefallen. Da werde ich wohl noch mal auf die Suche nach einem geeigneten Schnittmuster gehen müssen oder ... vielleicht ist es ja gar nicht so schwer, das Schnittteil abzuändern?


    Wegen des Materials bin ich noch etwas im Zwiespalt. Ich habe mir vor Jahren eine Handtasche aus echtem Wollfilz gekauft. Die Tasche ist super robust und durch den echten Wollfilz auch gegen kräftigen Regen gefeit. Doch mittlerweile gibt sie ihren Geist langsam auf und ist mir mittlerweile auch zu klein. Leider gibt es diese kleine deutsche Manufaktur, wo ich sie gekauft habe, nicht mehr, daher muss ich selbst ran. Echten und guten Wollfilz habe ich jedoch noch nicht entdeckt, Leder/Kunstleder mag ich nicht und bei diesem Oilskin denke ich sofort an die Wachsjacke eines Schulkameraden, die furchtbar gestunken hat. Regendicht sollte die Tasche auf jeden Fall sein, da ich nicht nur mein Smartphone darin rumtrage, sondern ich möchte da auch mein Firmen-iPad unterbringen, das ich seit neuestem habe (deswegen ist meine Tasche aus Wollfilz zu klein, da passt das iPad nicht rein).

    Liebe Grüße,

    Lotosblüte

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hast Du in Deiner Umgebung einen Filzer/Filzladen?

    Das wäre dann zwar wahrscheinlich der Start bei fast 0 - aber Du kriegst den Wollfilz.

    Aus Wolle nach Deinem geschmack und in Deiner Farbe.

    (Ähm... das heißt, Du fängst mit nassfilzen an...)

  • Als ich auf der Seite von Snaply war, sah ich noch einen Stoff, der als Outdoorstoff für Taschen etc gekennzeichnet war, Isah oder so ähnlich. Ich denke, das könnte etwas Passendes sein, oder? Ist natürlich kein Naturprodukt wie Wolle oder BW sondern Kunstfaser, aber zumindest optisch zu einer Messengerbag passend meiner Meinung nach. Außerdem war er sehr günstig, was einen eventuellen Fehlkauf auch nicht allzu schmerzhaft machte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn du echtes Leder möchtes, dann wirst du bestimmt beim Lederversand Berlin oder SoftArt Leder fündig! Achte aber auf die Dicke - ich vernähe gerne 0,8 - 1mm. Bügel dann aber Ledervlieseline drauf. Und hab jetzt zusätzlich für eine Tasche auch noch S320 darüber gebügelt. Ansonsten finde ich auch - bei Snaply bekommst du schon viel an Taschenzubehör. Toll finde ich da das Gunmetall. Und falls Reißverschluss - ich bin ein Fan von den Metalliesierenden. Da kann man auch mal drüber nähen ohne das es einen Nadelbruch gibt. Ich nähe ja sehr gerne die Machwerktaschenschnitte - da ganz besonders gerne die Danny. Und GlückSachen hat Recht - Oilskin von Merchant finde ich auch am schönsten! Und wenn die Tasche dann mal fertig ist, dann bitte ein Tragefoto

    LG Heike

  • Hast Du in Deiner Umgebung einen Filzer/Filzladen?

    Das wäre dann zwar wahrscheinlich der Start bei fast 0 - aber Du kriegst den Wollfilz.

    Aus Wolle nach Deinem geschmack und in Deiner Farbe.

    (Ähm... das heißt, Du fängst mit nassfilzen an...)

    Ööööhm, nicht das ich wüsste. Ich wohne im Rhein-Main-Gebiet - also eher städtisch. Das wäre es mir dann aber auch nicht wert. Ich habe so schon viel zu wenig Zeit für mein Hobby, da muss ich mich nicht auch noch damit beschäftigen ... Aber trotzdem danke für den Tipp! :*

    Liebe Grüße,

    Lotosblüte

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: