rufies Nähvergnügen - von verrückt bis normal

  • Ich habe mich nun doch entschlossen, hier so einige Sachen zu zeigen, die ich gerade mache.


    Da Sachen für mich normal sind, eben meine Ideen, von denen andere sagen, a bisserl verrückt isse ja scho, hab ich euch den Titel so gewählt.


    Ich freue mich, wenn ihr ab zu zu hereinschaut.

    Schmunzeln, Lachen, Kopfschütteln und vielleicht hin und wieder etwas Applaus ist alles erlaubt. ;)

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Anzeige:
  • na dann los jetzt

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich stell mein Stühlchen mal dazu wenn ich darf.

    Eine Karaffe ZitronenIngwerMinzwasser bring ich auch mit.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • wer will kann bei den Herren Müller und Thurgau zugreifen

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bekomme ich auch ein Plätzchen bei Euch, nur Alkohol darf ich grade nicht, wegen Schmerzmittel auf Rezept. :(

    Susanne K

  • Fagen wir mir etwas Verrücktem an, das mich bis zum Wochenende auf Trab halten wird und mal wieder ein Ergebnis ist, wenn man seinen Mund nicht halten kann. ;)

    Mal wieder typisch rufie.


    Matroid1.jpg


    In der Nachbarschaft ist ein hochbegabtes Kind mit Inselbegabung Mathematik. Mit seinen zarten 15 Jahren studiert er schon neben seiner Schule an der TU München Mathematik und Informatik. Ab und zu kommt er zu mir und berichtet begeistert, was er gerade macht.


    Im Moment ist er voller Begeisterung bei einem Thema, das beide Bereiche betrifft, einen sooo coolen Namen hat und für das er Feuer und Flamme ist. Er kommt zu mir und meint, er würde sich nun mit Matroiden beschäftigen. Klingt wie wenn er in einem Sience Fiction unterwegs wäre. :laserschwert: Ob ich Matroide kenne?


    :graete:Ja, ich kenne Matroide, das einzige Thema, wo ich in Informatik am :raddrehen::!:


    Also normal muss ich ein Thema nur überfliegen, um zu wissen, worum es geht. Dann etwas vertiefen und fertig. Nicht so damals bei Matroiden! Ich kam mir vor, als stünde ich wie der Ochs vorm Berg! Sah verständlich aus, dachte, ich weiß, worum es geht. Als ich das dann vertiefte brach das Chaos über mich herein. So müssen sich damals meine Nachhilfeschüler mit massiven Problemen in Mathe gefühlt haben.

    Ich habe ihm dann erzählt, dass sogar mein einer Teddy darunter leiden musste, weil ich so wütend war, dass ich ihn durchs Zimmer schmiss.


    Meint er doch, da bräuchte er dann fürs Studium auch einen Teddy. Ich würde doch Teddys nähen.

    Da meinte ich, wenn er mir die Matroiden erklären kann, nähe ich ihn einen Teddy. Da das unmöglich ist, wähnte ich mich auf der sicheren Seite.


    Pustekuchen. Ich verstehe nun Matroide in jeder Form. Ich freue mich und nun musste der Teddy mit ihm geplant werden.


    Einige Mankos:

    Er kommt her und meint, er hätte den Stoff für seinen Teddy gefunden, er hätte gesehen, dass ich hin und wieder Tüten von Buttinette stehen habe. Der Stoff wäre komplett matroid.

    Erster doofer Fehler! Das ist Plüsch, somit dehnbar. Ich musste ihn komplett unterfüttern, sonst hätte ich ihn nicht schön ausstopfen können. Außerdem konnte ich die Schnitteile nicht einfach so legen, schließlich sollten die Farben gut verteilt sein.

    Man soll alles positiv sehen: Ich hatte einen Stoff, der farblich genial als Pfotenstoff passt.:)


    Es soll ein moderner Teddy sein, also einer zum Knuffen. Er hatte im Web einen gefunden, wie er aussehen sollte. Also habe ich geschaut und eine Anleitung für einen ganz ähnlichen Teddy in den USA für ein Charity-Projekt gefunden, sogar kostenlos.

    Zweiter doofer Fehler! Die Anleitung enthielt so viele Fehler, dass ich acht Nähte auftrennen, ändern und wieder zusammennähen musste.

    • Passzeichen waren vertauscht eingezeichnet --> Teddy hatte etwas zwischen O und X-Beine mit Füßen mehr nach unten als oben. Die Füße musste ich komplett anders machen.
    • Bauch war eine Fehlkonstruktion, der Teddy sah aus wie im 100sten Monat mit mindestens 50 Teddybabys schwanger.

    Jetzt wollte ich den Teddykörper ausstopfen.

    Dritter doofer Fehler! Das ist kein üblicher Teddy, ich stopfe normalerweise mit Holz- oder Schafwolle. Noch ein günstiges Kopfkissen, dessen Innenleben ich normalerweise als Vlies zum Ausstopfen verwende, gefunden. Mache ich es auf, hatte ich mich vergriffen. Das war ein Zudeck. ABER:

    Man soll alles positiv sehen: Das Vlies im Zudeck ist viel schöner, da es so richtig aufpoppt und Platz einnimmt. Werde ich mir merken für andere Projekte.


    Also statt Metallstopfeisen das Holzstopfeisen herausgekramt und losgestopft.

    Vierter doofer Fehler! Ich habe alles viel zu fest gestopft, wie eben sonst einen Teddy. Ging gar nicht. Sah unmöglich aus. Also noch einmal die ganze Füllung herausgenommen und mein Glück erneut versucht.

    Man soll alles positiv sehen: Jetzt finde ich sieht der Körper ganz knuffig aus.

    :)


    Nachdem schon so viele Fehler aufgetaucht waren und das Auftrennen von Plüsch eine Menge Spaß macht :mauer:, habe ich nun alles schon einmal ganz genau bei bei den Kopfteilen hingeschaut.

    Mehrere Probleme gefunden und ich hoffe gut ausgeglichen, wenn das dann genäht ist.

    Ich hoffe, es gibt nicht mehr so viele doofe Fehler. Einen weiß ich allerdings sicher: Er bekommt Kunststoffaugen in einem locker gestopfen Kopf und damit kann ich dann seinen Kopf lange nicht so schön einen Charakter geben. Ich bin mal gespannt, ob er dann wie ein Teddy oder Frankenstein aussieht.


    Am Wochenende ist Übergabe von Matroid - so wird der Teddy heißen.


    Drückt mir bitte die Daumen, dass nun mit dem Kopf alles klappt und nicht weiter ein Matroidfluch auf mir liegt.


    Jetzt bin ich schon am Überlegen, wie ich ihn garniere. Im Moment denke ich, er bekommt einen Checkerkragen um den Hals und vielleicht sogar eine abnehmbare Brille. Oder besser einen abnehmbaren Doktorhut? Oder ein Leuchtschwert, dass er unangenehme Sachen im Studium zerschlagen kann?

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Dann herzlich willkommen hier. Auf das Matroid-Chaos nehme ich zur Belebung einen Schluck getuntes Minzwasser von Walter und brauche dann noch gerne einen kräftigen Schluck Wein von Nanne.

    Susanne, dir gute Besserung. Wir lassen ein Glas Wein für dich übrig, wenn es dir besser geht.


    So, jetzt gehts mir besser. :king:

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • rufie, ich habe mal kurz um himmlischen Beistand für Dich gebetet, das wäre ja gelacht, wenn der Fluch das aushält.

    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Leuchtschwert...

    wie kannst du Fragen?

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Ich werde dann mal Google anwerfen und fragen was Matroiden sind. Auf See befindliche Asteroiden vielleicht in blauweißer Kluft? :denker::irre::fies: Dann entscheide ich, ob mein beschränkter Intellekt meine Teilnahme hier erlaubt ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Disaster

    Added the Label WIP
  • Disaster

    Gut, dass du dich meldest. Also das ist hier wirklich eine Sache im Forum, die ich noch nicht so ganz verstehe :tomatenaugen:, sagen wir, ist ein Forumsmatroid für mich. :laserschwert: (könnte man wirklich als Matroid darstellen. Sind genug Teilmengen und Austauschaxiome :rofl:)


    Wenn ich nun WIPs zeigen will - nicht immer mit einer soooo lange Geschichte drum herum 8o wie beim Matroid, wo stelle ich das ein?


    Also sagen wir einmal Bekleidung, Teddybären, Accessoires, Socken.


    In Schulterblicke, um einfach alles, was man macht zu zeigen? In den passenden Unterforen, wie einige auch z. B. ihre Quilts oder Socken in dem Unterbereich zeigen?

    Als Blog?


    So, und nun noch als kleine Steigerung: Wenn die Sachen dann fertig sind, nur in der Galerie mit Kommentar? In den Schulterblicken als Abschluss, dann dort weiter mit neuem WIP? In den Unterforen? Wenn Blog, dann nur da?


    Mal denke ich, der eine macht es so, der andere anders. Aber vielleicht habe ich da wirklich :tomatenaugen:. Wie ist das von euch als Team gedacht?


    Vielleicht auch erklärt am Beispiel: Ich nähe irgendein Bekleidungsteil und gleichzeitig an einem längeren Projekt, sagen wir einem Quilt und beginne mit den einer Serie Teddys, den Wappenteddys) sowie einer Tasche.

    Alles genäht.




    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich werde dann mal Google anwerfen und fragen was Matroiden sind.

    Hier ist ein Teil des Themas Matroid samt Grundlagen gut erklärt.

    Besonders klasse finde ich am Ende des Artikels den Satz:

    "Mein Fazit: Matroide sind theoretisch hochinteressant, weil

    sie so vieles vereinen, sie vereinfachen aber nichts." :applaus::gut::rofl:

    Sie bieten interessante Möglichkeiten auch für die Informatik, nur in der Praxis wird es dann kritisch.


    Dann entscheide ich, ob mein beschränkter Intellekt meine Teilnahme hier erlaubt

    He, du passt hierher. Es geht aktuell um den Teddy. Nur weil die Geschichte herum so herrlich ist, musste ich das einfach schreiben. Es ist wirklich fast wie Susanne das schreibt ein Fluch.

    ich habe mal kurz um himmlischen Beistand für Dich gebetet, das wäre ja gelacht, wenn der Fluch das aushält.

    Aber nun kann es nur besser werden.


    Also ihr dürft nun beobachten, ob rufie gegen die Matroide gewinnt. :laserschwert:


    Nanne

    Irgendwie hatte ich das nach dem Schreiben auch im Gefühl. Also Laserschwert. :nerd:

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Bilder in die Galerie laden, eigenen Blog starten, Artikel im Blog erstellen, schreiben wie im Forum, Bilder einbinden. Vorteil: Richtiges Taggen im eigenen Blog bringt weniger "Fremdergebnisse" bei Bekleidung, Teddybären, Accessoires, Socken... ^^


    Du kannst es natürlich auch im Forum verstreuen, dann verwischt Du Deine Spuren besser. :kehren:


    Falls Du eine neue Kategorie im Blogbereich brauchst - PN an mich.

    Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein. Laster sind echt. (Herr Kinski)

    [Merkbefreit mit Attest.]

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke, dann werde ich einmal drüber schlafen und eine Entscheidung treffen.

    Nein, keine Panik, ich fange nicht an irgendwo erst herumzuschleichen. 8o

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Falls Du eine neue Kategorie im Blogbereich brauchst - PN an mich.

    Eine Blogkategorie "Alte Schätzchen" wäre schön.

    Upps, ist keine PN.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • :rofl:

    cool, hier ist es genauso verrückt, wie ich manchmal bin. Ich trinke noch eine Glas Wein von Nanne , lehne mich zurück und genieße das hier.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • aus Wikki

    Ein Matroid (n.) ist eine mathematische Struktur, mit deren Hilfe der Begriff der Unabhängigkeit aus der linearen Algebra verallgemeinert wird. Es stellt einen Spezialfall der allgemeineren Unabhängigkeitssysteme dar. Matroide besitzen Anwendungen in vielen Bereichen der Kombinatorik, insbesondere der kombinatorischen Optimierung, sowie der Graphentheorie.


    also bei dem letzten Teil: für mich klingt das irgendwie nach Patchwork...oder was meint ihr


    ...da ich auch Teddys nähe: dein kunterbunter Teddy würde mich da schon interessieren...PS: und gute funktionierende Teddyschnittmuster hättest du auch bei Pinterest gefunden

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: