Anne auf Reisen - die Quatschb(l)ase bei oh NÄH!

  • Anzeige:
  • Ein Fortsetzen des Themas, generell weitere Sendungen mit Anne, fände ich klasse.


    Mir hat die Sendung viel Freude bereitet, auch wenn ich einen Teil Dank Klingeln des Nachbarn erst später sehen konnte.


    Sehr informativ, ich habe noch etwas gelernt, fand vor allem den Einsatz des dünnen Damenstrumpfs genial.


    Disaster Also eine Quatschblase ist Anne nicht, denn sie hat nicht leeres Zeug gequatscht. Außerdem würde sie dann nach einem Nadelstich verschwinden - das will doch keiner hier.


    Eine Minikritik, bitte eher als Hinweis für die nächste Sendung zu sehen:

    Am Anfang hat Anne die Sachen so schön gezeigt, aber als Zuschauer hat man von der Kameraführung einiges nicht mitbekommen. Z. B. statt der Demontage der Stichplatte sah man das Gespräch oder gar die Nähmaschine von hinten. Da war das kleine Aufbewahrungsgefäß, dass am Anfang die Maschine gerade im Bereich Nähfuß verdeckte und dann schnell von jemand weggenommen wurde, nett. So sind halt auch mal Livesendungen.


    Aber die nicht optimalen Kameraführungen sind zwischendurch auch immer wieder einmal passiert. Macht doch einfach einen Schlüsselbegriff oder ein Schlüsselsignal aus. Wenn das dann passiert, heißt es, nun wieder wie hier z. B. auf das Maschineninnenleben gehen. Die handelnde Person muss dann nur ganz kurz warten, sagt z. B. noch einen Satz und dann kann man wieder etwas zeigen. So wurde das damals zumindest in Computerclub gemacht und das hat auch bei einer Livesendung ohne teilweise genauere Absprache mit einem Gast seht gut geklappt.

    Muss man mal so 5-10 Minuten probeweise durchspielen, aber dann haben das sowohl die handelnde Person, als auch der Kameramann oder die Bildregie, wenn mehrere Kameras beteiligt sind, im Griff.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hab' "Oh Näh" zum ersten Mal (Aufzeichnung) geguckt. Ich weiß nicht, wie andere Sendungen ablaufen und wo der Schwerpunkt dieser Sendungen liegt. Die Moderatorin Britta wirkte auf mich teilweise etwas konfus.


    Ich schließe mich Rufie an, daß gerade die Details, wie z.B. die unterschiedlichen Fadenqualitäten oder Nähnadeln nicht optimal ins Bild gesetzt wurden.


    Ich möchte anregen, diese Dinge z.B. aufgeklebt auf kontrastreichen Hintergrund mit optimaler Ausleuchtung vorzubereiten und zusätzlich mit einer Standkamera auf einem anderen Tisch einzufangen, wenn Anne über dieses Thema spricht, so daß evtl. zwischen ihren Händen und dem "Show-Case" hin- und hergeblendet werden kann.


    Ggfs. kann auch ein konkreter Ablaufplan helfen, so daß z.B. ein Hocker für Annes "Zauberkiste" bereit ist, der neben ihr steht, so daß nur hineingreifen muß. Ebenso sollte der benötigte Stoff griffbereit sein und nicht erst von einem der anderen Tischen geholt werden müssen.


    Gefallen hat mir Annes ruhige und natürliche Art die Sachverhalte sympathisch und sachlich zu erklären, interessante Tips zu geben und andere an ihrem Erfahrungsschatz teil haben zu lassen.


    Die Aufzeichnung "Overlock inside" werde ich mir auch angucken und bin sehr neugierig.

    :wolke7: ... Nähen & Stricken ist etwas, was ich nicht muß, sondern etwas, das ich mir einfach gönne ...
    ... frohes Schaffen und Grüßle von der Sporcherin

  • Ich nochmal:

    Quote


    Die Moderatorin Britta wirkte auf mich teilweise etwas konfus.

    So ging mir das auch schon in vergangenen Beiträgen.
    Ich spule dann meist weiter.
    Anne hat sie aber dann doch gut beruhigt bekommen und sehr cool und sachlich ihren Beitrag geleistet.

    Grüße - Dagmar


    *Ein Leben ohne Nähmaschine ist möglich aber definitiv sinnlos*

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich denke, man muss auch einfach sehen, das ist ein modernes Format, so wie heute viele solche Livestreams einfach sind.


    Also mit Fernsehen, wie ich das nun auf den Computerclub bezogen habe, kann man das nicht vergleichen. Das sind dort Professionelle, die eine jahrelange Ausbildung samt Volontariat hinter sich haben.

    Aber das macht eben diese aktuellen Formate auch teilweise so liebenswert.


    Ich wollte nun nicht ein diesen Thread, der eigenlich für Anne mehr eine Bestätigung und Unterstützung sein soll, mit meinem Hinweis in einen Thread für Kritikpunkte überführen, denn das fände ich hier komplett falsch am Platz.

    1. Man muss sich überlegen, dass dieses Format und die Macher noch in den Anfängen sind.
    2. So, wie das Format ist, ist es ein Learning bei Doing, wenn da nicht Leute dabei sind, die schon eine journalistische Erfahrung sowohl im Fernseh-/Videobereich als auch in der Übertragung dieser Medien in den Livestreambereich haben. Das weiß ich nicht, aber zumindest eine umfassende Vorerfahrung wohl eher nicht.
    3. Überlegt einmal, wenn man uns vor 5-10 Jahren gesagt hätte, es gibt ein Format, das sich auch noch wirtschaftlich tragen kann, mit dem wir mit regelmäßigen informativen Sendungen rund um unser Nähthema verwöhnt werden, da hätte sich wohl die meisten eine Meise gezeigt, weil das einfach nicht denkbar war. Ebenso bei aus dem Handarbeitsbedarf.
      Nun ist das möglich, das sollten wir genießen.

    Mir hat bei Anne einfach gefallen, dass man merkt, da sitzt jemand, der das Thema Nähen und Nähmaschine aus vielfältigen Blickwinkeln kennt, gelernt hat und sowohl im persönlichen als auch beruflichen Bereich sehr viele Erfahrungen hat.

    Sie dann bei so einem Format dabei zu haben, ist ein absoluter Gewinn, zumal Anne das Thema auch sehr gut vermitteln und erklären kann.


    Deshalb hoffe ich, dass es noch mehr mit Anne bei Oh Näh! geben wird.



    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Anne ist und bleibt ein Ruhepol in dieser Sendung. Ja es war nicht professionell, aber darüber kann ich hinweg sehen, da ich auch so meine Erfahrungen in dem Bereich gemacht habe. Ich hab mich hinter die Kamera verzogen und ziehe vor Britta und Anne den Hut. Es ist nicht einfach. Britta hatte schon ein Script, aber es war einfach zuviel geplant. Und genau das macht einen wuschig, wenn man alles durchziehen möchte. Es ist einfach toll, dass wir solche Informationen bekommen. Im Nachhinein hab ich teilweise den Chat gelesen, wo ich sagen muss, das Martins Bemerkung in der Sendung richtig war. Es wird zuviel gegrüßt und weniger Sachliches gefragt. Ich, die gerne mal quatscht, finde es in so einem Format nicht richtig nicht auf den Punkt zu kommen... Man sollte sich lieber auf direkte Kommunikation / Interaktion mit Britta und den Gast einstellen und dort direkt Fragen stellen können. Das wäre für mich sinnvoller. Es sei denn es ist wirklich so erwünscht.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Disaster , Anne ist keine Quatschb(l)ase, höchstens eine Quasselstrippe.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • :eek::doh::rofl:ok, ich habe nun verstanden, 3 Smileys sind keine 3 Zeichen.

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Mich haben die Tipps erstaunt, die ich seit vielen Jahren anwende und mich nie getraut hätte weiterzugeben, weil ich immer dachte, wenn ich mir mit dem Overlockfuß beim Zick Zack helfe oder dicken Stoff unterlege, damit der gesamte Nähfuß auf gleicher Höhe legt, dass ich nur zu dusselig sei solche Dinge "normal" zu nähen. Das hat mich richtig gefreut. Auch in meiner "Füßchensammelleidenschaft" hat sie mich bestätigt. Danke für die Sendung.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das blabla.cafe und seine Sendungen habe ich Ende letzten Jahres durch Zufall entdeckt. Ich suchte nach Nutzungsmöglichkeiten und praktischen Beispielen für einen Nähfuss der schon einige Tage hier rum lag. Dabei sah ich die Aufzeichnung über die Nähfüßchen mit Linda; sehr informativ. Im Internet war ich früher nur selten zum Themenbereich Nadel und Faden unterwegs, denn viele Infos die mir dort entgegenkamen waren eher mangelhaft und teilweise auch richtig falsch/irreführend. So ist es heutzutage auch noch, doch die Qualität wird immer besser und mittlerweile weiß ich wo die guten Infos zu bekommen sind; deshalb bin ich doch auch hier gelandet und geblieben. :)
    Bei ohNäh war ich Anfang des Jahres zum ersten mal live im Studio, dies ist nochmal was anderes als der Livestream mit Chat, oder auch nur die Aufzeichnung. Es läuft dort sehr gelassen, fast familiär, ab. Die Themenbereiche im blabla.cafe sind nicht nur Nähen/Handarbeiten, sondern auch Essen&Trinken, Nachhaltigkeit, soziales Engagement, Gameshow und viel mehr, also breit gestreut.
    Klar wäre es toll wenn immer die zum Gespräch passenden relevanten Details gezeigt würden, doch dafür müssten aus meiner Sicht sowohl die Kameramänner als auch das ganze Team dahinter Ahnung von der Sache haben. So kommt es leider immer wieder dazu, dass wichtige Details nicht gezeigt werden. Ist schade so, doch bei dem breitgestreuten Angebot nicht leicht zu realisieren und man sollte auch bedenken, dass es kostenfrei und mit relativ mäßigem Werbedruck, angeboten wird.
    Die Moderatorin Britta bringt gelegentlich ordentliches Chaos ins Programm, sie kommt aus der Bekleidungsindustrie und ist daher nicht unbedingt so vielseitig aufgestellt wie die angebotenen Themen. ;)
    Der Unterhaltungswert, mit lustigen Szenen zwischendurch – da wird halt auch locker über Fehler gelacht – führt jedoch dazu reichlich Nähbegeisterte anzulocken. So kommen viele Nähanfänger hinzu und darüber freue ich mich besonders.

    Liebe Grüße aus der Mitte vom Pott
    Thomas

       

    „Die Nähmaschine ist eines der nützlichsten Dinge, die der Mensch erfunden hat“, sagte schon Mahatma Ghandi
    ... meint Toyota ;)

  • Endlich hatte ich genügend Zeit, die Aufzeichnung auf Youtube anzuschauen. Musste es in 3 Happen aufteilen, aber insgesamt kann ich sagen: Annes Tipps waren teilweise eine super Gedächtnisstütze/Auffrischen, teilweise neu - es hat sich gelohn! Vielen Dank dafür, liebe Anne.

    Die Einschübe für die Gewinnspiele und so habe ich übersprungen - das ist der Charme bei einer Aufzeichnung.

    Freue mich auf Annes nächsten Beitrag. Danke Disaster für die diversen Links. Das macht's einfacher, wenn man selbst nicht soviel auf den diversen Plattformen unterwegs ist.

    Viele Grüße,

    Margit

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: