Anzeige:

Neue Overlock von W6 - generelle Fragen einer nicht so Overlockbegeisterten

  • Die Enlighten hat einen dabei, der liegt irgentwo rum ...

    Ich wisch das Zeug immer gleich vom Tisch in den großen Abfallbehälter, das erspart den Frust, sich mit dem danebengefallenen Zeug trotzdem befassen zu müssen.

    Anschiebetisch bei der Ovi :confused: ?

    ...m.E. auch entbehrlich...

    Naja, der Original-Abfallbehälter der Enlighten ist auch ... ähm gewöhnungsbedürftig..... ICh hab' mir jetzt mal diesen neuen bestellt - mich nervt's total nach jeder Naht das Zeugs vom Tisch zu fegen - oder vom Schoß, die Maschine steht an dr vorderen Tischkante, nicht and er hinteren.....


    Anschiebetisch bei der Ovi?

    Ich überlege sogar, ob ich mir den ein 2. Mal für die Cover kaufe. Wenn ich einen Platz weiter (an die Cover) rutsche, merke ich ziemlich deutlich, wie glücklich ich mit dem Anschiebetisch bin! (und zu faul, den immer zu wechseln.........)

    Ich würde also für die beiden Punkte tatsächlich lieber 100€ mehr für die neue hinblättern :-)


    Mich nerven auch immer die Neunmalklugen die behaupten, seit sie die tausend Euro teurere Nähmaschine hätten, sähen ihre Werke viel professioneller aus.

    Nö, aber es macht mir persönlich definitiv neunmal mehr Spaß (und geht auch meist schneller) 8o

    Weil:

    Und jein wegen Gemüsehobel. Ja, ich kann einigermaßen geradeaus nähen, aber mir hat die Medion von Aldi zuschaffen gemacht.

    Ich hatte die aus dem anderen Gemüseladen:

    mühselig am Probestück die Fadenspannung(en) eingestellt, Probestück gegen Original eingetauscht, passt schon wieder nicht mehr........

  • Wer nutzt denn schon eine W6 N656 D und mag etwas über seine Erfahrungen damit berichten?


    Wie ich heute mitbekommen habe soll es eventuell schon zum Jahresende, oder erst im nächsten Frühjahr, von W6 auch eine Covermaschine geben. Das Sparschweinchen kann weiter gefüllt werden. ;)

    Liebe Grüße aus der Mitte vom Pott
    Thomas

       

    „Die Nähmaschine ist eines der nützlichsten Dinge, die der Mensch erfunden hat“, sagte schon Mahatma Ghandi
    ... meint Toyota ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hab sie. Aber noch kaum benutzt. Die Säckchen aus dem Kalender werde ich damit versäubern und zusammentackern. Ich finde das mit dem LED bei den Untergreifern toll. Die Bedienungsanleitung hat leider Fehler/Ungenauigkeiten, das hab ich denen schon gemailt. Sie leiten es weiter. Wer einfädelt sollte unbedingt das Video ansehen. Denn dort ist erklärt, dass der grüne Faden von 1-6, dann 8 und dann erst 7 im Fadenweg erledigt werden muss. Das hab ich überlesen und es wird in der Detailbeschreibung nicht noch einmal wiederholt.


    Ich finde es praktisch, dass die Werkzeuge im Fach integriert sind. Ansonsten absolut anfängertauglich. Wir haben einen Rollsaum ausprobiert. Fantastisch. Leider hat das mit dem Lederimitat mit einer bestimmten Naht (müsste ich jetzt nachsehen) nicht mit dem Abschneiden geklappt. Das Abgeschnittene wurde in die Naht gezogen und "klebte" irgendwie. Den Fehler hab ich aber noch nicht gefunden.

  • gut Lederimitat muß nun auch nicht versäubert werden und ich nähe es auch immer mit der Näma. Wachstuch klappt auch nur bedingt.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es gibt auch keinen Grund, Lederimitat mit der Overlock zu nähen. Weder näht man gewebte Stoffe mit der Overlock zusammen, noch versäubert man Kunstleder.


    Sei froh, dass Du Dir bei der Aktion nicht den Greifer verstellt hast, dann wäre schon die erste kostenpflichtige Reparatur fällig........

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Nein es war kein Rollsaum, es war so eine Ziernaht. Wenn man eine Tasche näht, kann man das dann auseinanderziehen. Man soll auch links auf links nähen. Wir waren sehr vorsichtig.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich muss euch mal etwas fragen....ich hab gestern dieses Garn gekauft. Habt ihr damit Erfahrung? Ich hab gegoogelt und gegoogelt und gegoogelt und es einfach nicht herausbekommen wo es her kommt.


    https://www.stoffe-hemmers.de/overlockgarn-120-2740-m-sand


    Ich hab 3 € bezahlt hier Vorort bezahlt, das Toldi kostet 2.500 m 4,95 €. Die Farbe passt eh nicht ganz, aber ich trau mich nicht die Packung aufzumachen, weil ich unsicher bin ob es ein gutes Garn ist. Ich nutze sonst Toldi-Gütermann und immer nur Markengarn, auf der Verpackung steht null außer die Farbnummer, dass es ca. 2700 m sind (3000yards), Die Nr. 41345 ist innen als Prüfnummer drin. Ich hab die Maschine neu, ich möchte nichts kaputt machen.


    Ich bin sooo misstrauisch. Ich kann keine Fusseln erkennen. Was meint ihr?

  • Sieht wie die Konen vom Stoffmarkt aus.


    Das schlimmste, was passieren könnte, wäre, das schlechtes Garn halt reißt - aber die Maschine wird es nicht schrotten.

    Gegen fusseln hilft putzen - und das ist bei 'ner Ovi eh öfter nötig, als bei der Nähma.

    (So'n flexibler Minisauger aus'm Computerladen kann da sehr nett sein...)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nein es war kein Rollsaum, es war so eine Ziernaht. Wenn man eine Tasche näht, kann man das dann auseinanderziehen. Man soll auch links auf links nähen. Wir waren sehr vorsichtig.

    Egal welche Naht: Kunstleder und die meisten anderen Taschenstoffe haben unter der Ovi nichts zu suchen.


    Du hast für die Ovi gespart, möchtest Du gleich wieder ca. 70€ für eine Reparatur auf den Tisch legen?


    Nebenbei ist eine Flatlocknaht NICHT für Taschen geeignet. Sie ist nicht stabil genug.


    Das Garn kannste nehmen, is5 normales 0815 Garn, wie jede Overlockkonen-Massenproduktion. Wenn Du Toldi gewohnt bist, ist es aucH nicht schlechter. Bist Du Alterfil gewohnt, ist es Mist (aber das ist Toldi im Vergleich zu Alterfil oder Amann ja auch).


    Ist halt 120er, also normal dickes Overlockgarn. Im Greifer wäre es mir zu dick, da wird die ganze Naht dick und steif. In den Nadeln kommt man mit Nähgarn besser klar, da das farblich immer genau passen sollte, und Overlockkonen sehr lange Lauflängen haben....

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Uih gut zu wissen. Ich muss unbedingt Bauschgarn kaufen. Ich hab dafür hier vor Ort aber wirklich nichts. Die haben eine Miniauswahl.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Uih gut zu wissen. Ich muss unbedingt Bauschgarn kaufen. Ich hab dafür hier vor Ort aber wirklich nichts. Die haben eine Miniauswahl.

    Meinst Du mich?


    Ic/ meine kein Bauschgarn, sondern Overlockgarn das nicht nur Nähgarn auf dicker Rolle ist.


    Gibt es sehr gut von Alterfil oder Amann (ich nehme 180er oder 200er).


    Bauschgarn benutze ich nur in der Cover, da ich Ovinähte aus dünnem Garn weich genug finde (die Cover hingegen näht mit Bauschgarn im Greifer einerfach zuverlässiger).

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Meine OVI schluckt alles .Ich nähe mit Noname von Aldi, mit Bauschgarn in verschiedenen Stärken und in den Nadeln oft mit Resten von ganz kleinen Röllchen,die es früher mal gab...wenn die Farbe passt . Das schlimmste Garn ist mein weißes von Coats, es ist nur bis 60° waschbar und schmilzt beim Bügeln....soviel zum Marken-Overlockgarn. Eine Overlock ist in der Regel sehr robust (Im Gegensatz zur Cover, die Diven sein können)

    Ich nähe immer so, daß ich so gut wie nichts abschneide...also trau Dich, putzen wird auch überbewertet...Fusseln sind normal. Ich nähe gerade Softshell mit 4 Fäden Bauschgarn und nun ja, da gibt es viele Fusseln, die am Ende mit einem großen Pinsel entfernt werden. Durch das Öl hängen sie fester als an der Nähmaschine.

    Ich habe meine Maschine(Bernina) 15 Jahre, sie war einmal zu Inspektion...die Stichplatte hatte sich warum auch immer gelockert und das verursachte ein komisches Geräusch (wie peinlich in der Werkstatt)..Meine Elna ca 6 Jahre hat zwar ein leicht traktorartiges Geräusch im Gegensatz zur Bernina, aber auch sie macht, was man von ihr möchte...

    Ich nähe allerdings kaum feine dünne Stoffe....dafür habe ich auch schon feineres Garn zum Versäubern gekauft..

    Viele Grüße
    Hedi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nein, du warst nur die Steilvorlage. ich bin superempfindlich zwischen den Beinen, schubbere mich schnell wund. Da kam ich auf die Idee - angeregt durch andere Gespräche wenigstens einen Faden mit Bauschgarn zu machen.

    Ich muss aber erst mal zum Stoffmarkt Ende des Monats, dann kommt eine Bestellung eines großen Bastelversands und daaann ist im Mai schon Oederan, da werde ich dann zuschlagen mit Garn.

Anzeige: