Vorgestellt: eine Neuheit im Handarbeitsbereich und im Sortiment bei Prym

  • Anzeige:
  • Na endlich! Ich hab schon Jahrelang darauf gewartet und mehr oder minder geraten, wenn es um meine geerbten Nadeln geht. Teilweise hab ich mich an die Farben der Häkelnadeln orientieren können, aber teilweise eben nicht. Super, dass es das jetzt gibt!!!:applaus::applaus::applaus:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ach, das ist interessant. Aber funktioniert das denn immer? Ich hatte immer den Eindruck, dass die Haken (unabhängig von der Nadelgröße) je nach Hersteller, Machart (Metall, Kunststoff) unterschiedlich ausfallen - in der Dicke und auch in der Form. Oder ist das gar nicht so?

  • Ach, das ist interessant. Aber funktioniert das denn immer? Ich hatte immer den Eindruck, dass die Haken (unabhängig von der Nadelgröße) je nach Hersteller, Machart (Metall, Kunststoff) unterschiedlich ausfallen - in der Dicke und auch in der Form. Oder ist das gar nicht so?

    Doch, diesen Eindruck teile ich. Gemessen wird aber die Dicke der Nadel hinter dem Haken, dort wo die Schlinge in ihrer "Ausdehnung" gebildet wird. Deshalb legt man die Häkelnadel am Rand in die passende Aussparung, ohne dass der Haken stört.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Disaster

    Changed the title of the thread from “Vorgestellt: eine Neuheit im Handarbeitsbereich und im Sortiment bei prym” to “Vorgestellt: eine Neuheit im Handarbeitsbereich und im Sortiment bei Prym”.
  • In meinem Fundus sind nur Häkelnadeln, auf denen man die Nummer noch erkennen kann. Z.T. sind das noch alte, in denen das eingeprägt und nicht aufgedruckt ist. Aber falls das mal nich mehr gehen sollte, sicher ein hilfreiches Teil.

    Viele Grüße,

    Margit

Anzeige: