Bitte um Tipps zum Kauf einer gebrauchten Ledernähmaschine

  • Hallo,Ihr Lieben,

    ich habe die Möglichkeit ,von einer Firma, mit der ich schon lange zusammen arbeite ,eine Ledernähmaschine zu kaufen.

    Ich muß erstmal einen Platz suchen, aber dann muß ich mich entscheiden.

    Es stehen 40 Maschinen in verschiedenen Ausführungen von Pfaff,Adler,Dürrkop zur Auswahl.

    Mit Dreifachtransport, auch Kettelmaschinen usw.-also eine große Auswahl verschiedener Maschinen.

    Sie sind alle gewartet und voll funktionstüchtig,werden noch als Austauschmaschinen in der Firma genutzt.

    Da ich sie mir erst im neuen Jahr anschauen kann und sie auch gleich mitnehmen möchte( sie stehen einige Kilometerchen weg von mir),hoffe ich, daß Ihr mir schonmal Tipps geben könnt.

    Was ist geeignet für mich?

    Ich würde sie mir nur aus Spaß für mein Hobby kaufen-zum Taschennähen,Puschen usw.

    Worauf muß ich achten,was würdet ihr mir empfehlen?


    Bin sehr gespannt auf Euere Tipps.

  • Anzeige:
  • Eine meiner ehemaligen Kolleginnen bei prym hat privat eine Ledernähmaschine gekauft, die aus dem Handwerkerbereich kam. Auch Werkstattgepflegt und mit Händlersupport.

    Ich erinnere mich, dass es mit entscheidend war, wie sie und wo geölt wurde. Im Industriebereich werden die Ölflaschen in Liter Abpackungen angeboten.

    An die Marke erinnere ich mich nicht mehr, wohl aber dass der Nadeltransport (damit 3-fach) und der breite Durchgangsraum wichtig war. Sie näht überwiegend Taschen. Ich werde sie mal fragen, denn sie ist auch angemeldet und vielleicht mag sie ja ihre Erfahrungen noch mitteilen.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen,

    Ich habe mir im Sommer eine Dürrkopf/Adler gekauft in Bad König bei Brunnet Wenn du die Möglichkeit hast die Maschinen zu testen, dann mach das auf jeden Fall. Ich konnte mehrer Maschinen ausprobieren und die Dürrkopf und ich waren gleich Freunde.

    Schreib mal für welche Maschine du dich entschieden hast.

    LG Heike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ciao,

    ich habe mal neue Ledernähmas, im I-net beguckt, hier liegt der Neupreis

    locker ab 2.000,-- Euronen aufwärts.

    Würde mich interessieren wofür Du Dich entschieden hast und welche Auswahlkriterien und natürl. Dein bezahlter Preis.

    gruss Dolce vita

    Die besten Pausen sind nicht lila, sondern italienische Momente!

  • Hallo,

    naja, das kann noch dauern.

    Ich bekomme sie zu einem unschlagbaren Geschäftskunden-Preis, muß aber noch einen Platz bei mir finden.

    Meine Firma ist ja schon im Haus und und da wird es langsam eng.

    Heike,wie breit ist denn Deine Maschine, also mich interessiert,wieviel Platz ich einplanen muß.

    Und dann muß ich ja auch noch meinen Mann überzeugen,das ist ja nicht einfach mal eine kleine neue Nähmaschine;)

    Ich kann die Maschinen dort testen und die Senior-Chefin erklärt mir auch alles, was wichtig ist.

    Sie wird mich sicher auch beraten,welche Maschine für mich die Richtige ist.

    Hach,ist das wieder aufregend......

    Ich halte Euch auf dem Laufenden.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich würde darauf achten, ob du mit dem gewöhnlichen 220 Volt Anschluss Arbeiten kannst oder 380 Volt benötigt werden.

    Zu Ledermaschinen selbst kann ich nicht viel sagen, 3-Fach Transport ist mir ein Begriff aber sonst denke ich probenähen wäre sinnvoll. Und dabei schwierige Dinge nähen wie z.b. knappkantig, sehr schmale dicke Riemen o.ä.

    LG Ulrike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,

    ich war in Kaiserslautern bei Pfaff im Showroom. Hab dort auch Ledernähmaschinen ausprobiert. Kanten, auch schmale Kanten oder Lederriemen isteigentlich kein Problem, es gibt verschiedenen Füßchen. Ich nähe sehr gerne mit meiner Ledermaschine. Wo sonst meine Bernina Stiche ausgelassen hat oder mir die Nadeln gebrochen sind, das näht die Dürrkopf ohne Probleme. Worauf ich noch achten würde - bei einigen Maschinen muss man bei dicken Stellen ein wenig schieben, die Dürrkopf näht da ohne Probleme drüber. Und ein wenig technisches Verständnis sollte man auch haben, oder der Ehemann ^^.

    Maße gibt es später noch!

  • Vielen Dank erstmal-wenn das mit den Maßen dann noch paßt,werde ich als Nächstes meinen Mann überzeugen...und im Januar einen Termin beim Verkäufer ausmachen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Du könntest auch mal auf dem Blog von Martina (Machwerk) nachlesen, sie hat ein paar Beiträge über ihre Pfaff Ledermaschine geschrieben.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wo ist denn der Verkauf? Eine Maschine für Leder suche ich auch noch.

    Dreifachtransport ist wichtig zum Leder nähen. 230V sollte sie auch können, bzw. umrüstbar sein.

    Mein Änderungsschneider nimmt für Leder eine Pfaff aus der 400er Serie, normal näht er auf einer 138/6 U.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Hallo Walter,

    das war jetzt so ein Angebot unter Geschäftspartnern.

    Wenn ich dort war und er mir sagt,daß er noch einige verkaufen möchte und ich das hier öffentlich machen darf,schreibe ich Euch das gern hier.

    Die Firma wird ja jetzt nicht aufgelöst o.ä.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,

    so hier mal die Tischmaße von meinem Maschinchen

    75 x 55 cm ist der Tisch, achso jetzt hab ich die Höhe vergessen - aber ist Tischhöhe.

    Sie wiegt so 65 kg. Heute hab ich wieder ein paar Taschen genäht.

  • Wo ist denn der Verkauf? Eine Maschine für Leder suche ich auch noch.

    Dreifachtransport ist wichtig zum Leder nähen. 230V sollte sie auch können, bzw. umrüstbar sein.

    Mein Änderungsschneider nimmt für Leder eine Pfaff aus der 400er Serie, normal näht er auf einer 138/6 U.

    Walter, wenn du mal Zeit und Lust hast, dann fahr mal nach Bad König (Odenwald) zu Frank Brunnet. Mach vorher einen Termin, der hat soviele tolle Maschinen und ich durfte Probenähen ohne Ende. Ich habe mein eigenes Leder mitgenommen und fast einen ganzen Nachmittag dort mit Pröbenähen verbracht. Dort stehen soviele Nähmaschinen, da geht einem das Herz über. Am Ende wußte ich aber genau welche Maschine zu mir paßt. In Kaiserslautern ist Pfaff. Da war ich auch. Auch hier Termin machen und eine ganz nette Mitarbeiterin kümmert sich. Auch hier durfte ich wieder Probe nähen. Allerdings werden dort die Maschinen nicht verkauft, das geht dann nur über Händler. Aber auch dort war es total interessant.

    LG Heike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Dankeschön-das würde ja von der Größe passen.

    Ich denke ,bei den alten Maschinen werden die Tische sicherlich wuchtiger sein,aber ich hoffe, mit meinem Meter Platz hinzukommen.

    Jetzt wünsche ich Euch erstmal ein schönes Weihnachtsfest im Kreise Euerer Lieben .

    Laßt Euch reich beschenken und genießt die Ruhe.

Anzeige: