Anzeige:

Pfaff 260

  • Hey,

    ich will mir am Wochenende eine Pfaff 260 über ebay Kleinanzeigen anschauen und evtl. kaufen :)

    Ich habe schon mal auf solch einer Maschine genäht und fand das Nähgefühl einfach so viel schöner als beide den ganzen Neuen...

    Was sind eure Erfahrungen mit der Pfaff 260? Und worauf sollte ich besonders achten, wenn ich sie mir am Wochenende anschaue? Und wie viel Geld würdet ihr für solch eine Maschine zahlen?

    Sie ist elektronisch betrieben und wurde vor 5 Jahren das letzte Mal richtig überholt.

    Danke schon mal für eure Hilfe!

    Viele Grüße und einen schönen Abend,

    Birte

  • Anzeige:
  • Hallo Birte,

    ist die Maschine im Schrank/Tisch oder Koffer?

    Ist es eine Automatic? Wenn ja, probier die Zierstiche aus.

    Was ist an Zubehör dabei? Füße, Pinsel, Spulen, Ölkännchen, Anleitung und bei der Automatik die Einstellmusterscheibe für die Zierstiche.

    Wurden vor 5 Jahren die Kondensatoren getauscht?

    Das sind alles Fragen, die wir ohne ein Bild nicht beantworten können. Die letzte kann eh nur der Verkäufer.

    Du musst sie auf jeden Fall innen reinigen und anschließend ölen.

    Eine Nähmaschine dieses Alters ist gut gereinigt und geölt, wenn sie mit dem Handrad angeschubst 5-7 Stiche alleine näht.

    Dafür muss der Motorkeilriemen aber ab sein.

    Für die einfache 260 würde ich je nach Zustand 20-40 Euro geben, wenn alle Fragen oben positiv bis 60 €.

    Bei der Automatic mehr wenn der Automaticblock einigermaßen gängig ist. Wenn kein Zierstich funktioniert, maximal 25€.

    Den Block wieder gängig machen kostet viel Petroleum, Fönarbeit und Zeit.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Birte,

    der (Markt-)Wert der Maschine hängt von vielen Faktoren ab, das fängt schon beim Standort an.
    Eine Maschine, die am Niederrhein für'n Appel und'n Ei vertickt wird, kostet im Süden eventuell viel mehr.


    Der Motor und der originale Blechanlasser der 260 werden einzeln schon mal für jeweils 50,- Euro gehandelt, die 260 ohne Motor dann nochmals zwischen 20,- und 50,- Euro, je nach Zustand der Maschine und Sperrigkeit des Schranks, in dem sie verbaut ist.


    Eine Neumaschine mit vergleichbar guter Mechanik dürfte heute vierstellig kosten (in Euro).

    Was man selber bereit ist zu geben muss man dann mit sich und dem Verkäufer ausmachen.


    Die bekannten Schwachstellen sind die Kondensatoren im Anlasser/Motor, die Mechanik geht selten kaputt, lediglich die Zickzackmechanik verharzt gerne mal, ist aber behebbar.


    Das Zubehör sollte mindestens einige Spulen, Spulenkapsel und diverse Nähfüße enthalten.


    Die Automatik wird m.M.n. vielfach überbewertet, mit Geradstich- und Zickzack kann man (fast) alles nähen, Stretchstiche oder Knopflöcher fehlen der 260, aber mit viel Übung kann man mit der 260 natürlich normale Knopflöcher erstellen, die dann auch sehr gut aussehen können.

    Eine Nähmaschine dieses Alters ist gut gereinigt und geölt, wenn sie mit dem Handrad angeschubst 5-7 Stiche alleine näht.

    Dafür muss der Motorkeilriemen aber ab sein.

    Das schaffen normalerweise nur die älteren schwarzen Maschinen mit den großen Handrädern (=Schwungräder), die Pfaff 230 und 260 haben im Vergleich dazu sehr kleine Handräder und schaffen selten mehr als 2 Stiche nach einem Dreh am Handrad.

    Da die Maschine motorisiert ist kann man den Test sowieso nicht durchführen, denn einen abwerfbaren Keilriemen besitzt die 260 gar nicht, sondern eine Schnurkette zum Motor, den man aber nicht so einfach abnehmen kann. Zumindest ich als Verkäufer würde mich dagegen verwehren, solange sie nicht bezahlt wurde.


    Laut Aussage meines Pfaff-Mechanikers ist die 260 die beste Haushaltsnähmaschine, die je gebaut wurde.

    Das mag übertrieben sein, aber ich glaube, nur leicht.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

    Edited once, last by kledet ().

  • Danke für deine ausführliche und hilfreiche Antwort! :) Ich habe auch eine "neue" Nähmaschine, also eine aus der heutigen Zeit... Deshalb sind für mich die Zierstiche und Knopflöcher gar nicht so interessant. Ich will mir die Pfaff 260 vor allem wegen dem tollem "Nähgefühl" kaufen... Ich finde das ist einfach nicht zu vergleichen mit den ganzen neueren Maschinen :) Ich werde mir die Maschine einfach mal anschauen und testen! Die Dame wollte sie erst für 100€ verkaufen, aber da sie bald in die USA umzieht und die Zeit drängt, würde sie sie nun für 40€ verkaufen... Danke nochmal für deine Hilfe :) Schönen Abend!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke :) Ich werde sie auf jeden Fall ausprobieren bevor ich sie dann kaufe, oder auch nicht... und auch überprüfen wie es mit dem Zubehör aussieht. Es ist die Einfache 260 in einem Schrank.

  • Da die Maschine motorisiert ist kann man den Test sowieso nicht durchführen, denn einen abwerfbaren Keilriemen besitzt die 260 gar nicht, sondern eine Schnurkette zum Motor, den man aber nicht so einfach abnehmen kann. Zumindest ich als Verkäufer würde mich dagegen verwehren, solange sie nicht bezahlt wurde.

    Es gibt die 260 auch im Schrank mit Rucksackmotor. Da kann man den Keilriemen abwerfen.

    Die Schnurkette würde ich ohne Not niemals abnehmen.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Moin Birte

    Ich werde mir die Maschine einfach mal anschauen und testen! Die Dame wollte sie erst für 100€ verkaufen, aber da sie bald in die USA umzieht und die Zeit drängt, würde sie sie nun für 40€ verkaufen...

    bei dem Preis würde ich, wenn sie wirklich motorisiert ist, gar nicht überlegen, sondern blind kaufen.

    Manchmal bedeutet aber "elektronisch betrieben" nur, dass das passsende Stromkabel für's Nählicht dabei ist.

    Dann müsste ein Untertischmotor nachgerüstet werden.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Es gibt die 260 auch im Schrank mit Rucksackmotor. Da kann man den Keilriemen abwerfen.

    Du verwechselst vermutlich gerade die 230 mit der 260. Die 230 hat ab Werk die Aufnahme für einen Rucksackmotor, die 260 nicht

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Stimmt, ich habe jetzt eine und die hat neben dem Tretantrieb einen Unterbaumotor. Nach einer gründliche Ballistoldusche gestern und einer gründlichen Reinigung nach einer Einwirkzeit von einigen Stunden nähe ich sie jetzt ein. Dabei musste ich feststellen, dass sie nicht alle Unterfadenspulen für den Pfaff DUG nimmt. Auch zickt sie, wenn ich eine andere Spulenkapsel benutze. Sie mag nur die Kapsel mit der Nr.: 1161 und nicht die 960. Spulen mag sie auch nur die mit dem kleinen Knick zur Achse nicht die Geraden.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Hallo,

    Sie mag nur die Kapsel mit der Nr.: 1161 und nicht die 960. Spulen mag sie auch nur die mit dem kleinen Knick zur Achse nicht die Geraden.

    Hast du mal Fotos von den Kapseln?


    Bist du sicher, dass alle Spulen wirklich für Pfaff sind?

    Die Spulen für Singer-/Anker-/Phoenix-/Riccar-Doppelumlaufgreifer sind einen Tick höher als die Pfaff-Spulen und klemmen in der Pfaff-Spulenkapsel.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Der Durchmesser ist gleich, das Mittelloch ist gleich, nur die Nummer ist anders. Die Kapseln und Spulen waren alle in der Zubehörbox der 260. Singerspulen vom Typ Singer 96 für DUG sind größer im Durchmesser.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Der Durchmesser ist gleich, das Mittelloch ist gleich, nur die Nummer ist anders. Die Kapseln und Spulen waren alle in der Zubehörbox der 260. Singerspulen vom Typ Singer 96 für DUG sind größer im Durchmesser.

    Sorry Walter: kleiner!


    Pfaff-DUG: 8,9x21,9 mm

    Singer-DUG: 9,2x21,2 mm (Außenmaße)

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

    Edited once, last by kledet ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • (Im Zusammenhang mit meiner 260 habe ich gerade festgestellt, dass es in Baumärkten kein Nähmaschinenöl mehr zu kaufen gibt.)

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Brütet zur Zeit ein Pony aus.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hornbach und Obi hier nicht mehr. :wuah:
    Ich hab jetzt ein Bike-Care - Feinöl nehmen müssen. (Entsprechend der Empfehlung der Hornbach - Fachberater.) Mal sehen, ob - und wie lange - die Maschine das überlebt.

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Brütet zur Zeit ein Pony aus.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch

    ... und wenn mich einer nervt, zähl' ich bis acht.
    Und dann kriegt er in die Schnauze bis er lacht! Mike Krüger

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Brütet zur Zeit ein Pony aus.)

  • Hallo Koffernäher,

    Feinmechaniker-, Fahrrad- und Nähmaschinenöl, sollte alles harzfreies Weißöl sein, das wird deiner Pfaff wohl nicht schaden.

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielleicht überleben wir also doch?

    (Wobei gerade jemand Karin Baal ermordet hat. Falls sich noch wer erinnert. Also: nur im Film.)
    FRÜHER(C) stand das NähMaÖl immer neben dem "Universalöl". Scheint es auch nicht mehr zu geben.

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Brütet zur Zeit ein Pony aus.)

  • Du meinst das FRÜHER (C), als der Nähmaschinen- und der Fahrradmechaniker noch ein und dieselbe Person war?

    Ja, kenn ich noch :weinen:

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: