Bitte Rat zu Druckknopfsystem bzw. Zange

  • Hallo.


    Leider (!) war ich lang nicht mehr hier, bei euch netten Hobbynäherinnen.


    Aus aktuellem Anlass wird das Näh-Hobby wieder interessant für mich. Ich bin schwanger. :)<3

    Nun würde ich mir gern die Fähigkeiten aneignen, einfache Babykleidung wie Schlafsäcke zu nähen.


    Unabdingbar für Baby- und Kinderkleidung: Druckknöpfe.


    Habe ich bisher gar nicht verwendet.



    Der Markt ist ja so überflutet mit Systemen, sowohl von Markenherstellern und als auch No Name Asia Anbietern. Es gibt so viele Snaps und Zangen und Werkzeuge und Herzen und Sternchen...


    Es wäre ganz toll, wenn ihr mir eine Empfehlung geben könntet. :thumbup:


    Dass es sowohl beim Anbringen also auch beim Benutzen der Knöpfe einfach und gut funktioniert, hat für mich absoluten Vorrang vor irgendwelchem Design.


    Ich hab hier schon gelesen, die bunten KamSnaps sollen sehr dick und schwer zu öffnen sein? Warum gibt es die dann, können die größere Kinder besser selbst anfassen?


    Ich beginne ja mit Babyschlafsäckchen.


    Die Druckknöpfe sollen natürlich das Baby nicht stören, also nicht kratzen und sollen auch in der Maschine mitgewaschen werden können.

    Ist Metall unangenehmer für Babys als Plastik? Wobei Plastik ja auch so einiges Gesundheitsschädliche abgeben kann, gerade, wenn es abgelutscht wird. ;)


    Also ich bin einfach froh, wenn ich mich daran orientieren kann, womit andere Baby-Näher hier schon gute Erfahrungen gemacht haben.:saint: Danke!


    Schnibbl

    [HR][/HR] Auch Umwege erweitern unseren Horizont.
    - Ernst Ferstl

  • Anzeige:
  • ich nähe auch viel Babysachen...aber...Druckknöpfe nehm ich ungern da schon wie erwähnt: diese schwer gehn oder schief drin sitzen oder oder...ich nehme lieber Klettverschlüsse u die gibts als Meterware

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Schnibbl was freu ich mich wieder von Dir zu lesen. Du warst ja echt lange weg. Herzlich willkommen zurück :herz:


    Ich nutze entweder Kam-Snaps mit der entsprechenden Zange (für Kleidung) oder für Taschen habe ich mir bei Dawanda ein spezielles Einschlag-Werkzeug gekauft, mit dem ich auch Motiv-Knöpfe einsetzen kann. Ich müsste bei Gelegenheit mal schauen, ob das genormt ist oder ob man nur die Druckknöpfe aus eben diesem Shop damit einschlagen kann.


    Ansonsten würde ich immer zu Knöpfen raten, die sich mit der Varia-Zange von Prym einsetzen lassen. Bei den Päckchen ist ja immer ein entsprechendes Werkzeug dabei, die Sammele ich alle in einer Kiste zusammen mit der Zange und muss dann nur noch die Werkzeuge tauschen (und habe nicht ewig viele Zangen rumfliegen).


    Ich hatte mal eine Spindelpresse, aber das war mir zu mühsam und umständlich (für einen Knopf die Presse rausholen.... Da war ich mit der Prym-Zange schneller).

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mit der Variozange von Prym machst du nichts falsch - qualitativ sehr gut und sehr flexibel, da man von mini-Jersey Drücker über Kam snaps (und baugleiche Hersteller) bis hin zu großen Anorak drückern und Ösen oder nieten sehr viele Produkte vermieten kann.

    Es ist zudem nur ein überschaubarer Kraftaufwand ☺

    Den Einsatzbereich von Druckknöpfen sehe ich bei Babysachen vor allem bei Schulterknöpfen von Stramplern, Bodyverschluss, Halstücher.

    Ich bevorzuge dabei die Jersey Drücker von Prym, sie lassen sich leichter öffnen und sind langlebiger als Plastikdrücker. Und wertiger sind sie allemal.

    LG Ulrike

  • Hallo,


    ich nutze am liebsten die Jerseydruckknöpfe, die sind nicht so dick wie die Kunststoff-KamSnaps und lassen sich auch leichter öffnen und schließen.


    Zangen habe ich verschiedene: Prym, Snaply. Motiv-Snaps habe ich noch nicht probiert.

    Viele Grüße

    Conny

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Kamp Snaps finde ich gerade an Babykleidung viel zu dick (grundsätzlich benutze ich die eher bei Täschchen und Deko als bei Kleidung). An Schultern von Babykleidung nutze ich Jerseydrücker von Prym.


    Gut ist zudem auch Druckknopfband (im Schritt von Bodys zum Beispiel). Das ist flach, leicht zu verschließen und leicht anzubringen.


    Als Zange nutze ich die Vario Zange von Prym, auch für Kam Snaps mit dem entsprechenden Aufsaz von Prym.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Hallo und guten Abend.


    Oh, so viele nette Antworten. :)


    Liebe Monia06 , das ist ein pragmatischer Tipp und sicher an sich ein guter. Leider stehe ich mit Klett auf Kriegsfuß, da ich mir an den Häkchen schon viele Lieblingsstücke zerrissen bzw. aufgeraut habe. :whistling: Mein Haushalt ist zur Zeit Klett-frei. Erst müsste ich mit den Druckknöpfen scheitern, bevor ich zu Klett zurückkomme. Entschuldige. :)


    flygirl Sind deine Enkelkinder schon Kleinkinder, die diese KamSnaps selbst bedienen können?


    <3:)Liebe dark_soul , ja, danke, es ist schön, wieder hier zu sein! :)<3


    Ja, und danke an euch alle. Ich höre hier schon raus, mit der Prym Zange mach ich nichts falsch, besorg ich mir erstmal die.


    Jetzt muss ich trotzdem blöd nachfragen. Kann ich mit der Vario-Zange "Prym Love" alles machen, was ich mit der "einfachen" Vario Zange auch machen kann plus Color Snaps? Und die Prym-Jersey-Drücker (Danke, GlückSachen ), können das diese Zangen auch?


    LG

    Schnibbl

    [HR][/HR] Auch Umwege erweitern unseren Horizont.
    - Ernst Ferstl

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Schnibbl,

    ich kann nichts Neues schreiben, habe auch die Prym-Zange und es ist schon alles gesagt...

    Allerdings habe ich mit der einfachen Zange und den Snaps vom Chinesen bisher auch keine schlechten Erfahrungen gemacht-ich habe beide Sets.

    Eigentlich wollte ich hauptsächlich zum Bauchzwerg gratulieren und ich freue mich auch, daß Du wieder hier bist:).

  • Danke geschenkesunny ! :)<3:)<3


    Ich hoffe, ich komme auch wirklich noch zum Nähen. Ich hatte Hyperemesis und immer wieder Übelkeit oder Magenbeschwerden...


    Jetzt Anfang 4. Monat, das sollte eigentlich noch eine angenehme Zeit sein, tja. <X


    LG

    Schnibbl

    [HR][/HR] Auch Umwege erweitern unseren Horizont.
    - Ernst Ferstl

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Herzlichen Glückwunsch und eine tolle Restschwangerschaft. Ich habe für meine Enkel sehr viele Bodys genäht und da mir damals die Prym-Jersey-Druckknöpfe zu groß waren habe ich mir eine Ösen- und Druckknopfpresse gekauft. Meistens drücke ich mehrere ein, da lohnt sich das herausholen der Presse auf jeden Fall. So eine Presse ist nicht so teuer. Was allerdings reinhaut sind die Werkzeuge. Dafür sind die Drücker wesentlich preiswerter. Für einen Wickelbody braucht man ja schon 6 Stück und für eine Strampelhose mit Wickelöffnung braucht man 9. Das rechnet sich dann schnell.

  • Die beiden Variozangen unterscheiden sich technisch gesehen nur im Zubehör - die "Love" hat schon die Werkzeugeinsätze für kunststoff snaps dabei (welches man sonst auch separat kaufen kann, da bei den Packungen mit Kunststoffdrücker kein Werkzeug dabei ist).

    Jersey Drücker können beide variozangen verarbeiten, die dafür nötigen Werkzeugeinsätze sind in den normalen Druckknopfpackungen enthalten.

    Gruß

    Ulrike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke Puppenmutti . :)

    Oh, eine Presse, davon hab ich noch nichts gewusst. Da braucht man weniger Kraft, oder? Wird das auch einfacher und genauer damit?

    Ich habe tatsächlich nicht viel Handkraft und bekomme leicht Sehnenscheidenentzündung im Ballen. Vielleicht wäre das eine Überlegung wert.:dog:


    Danke für die Erläuterung, Ulrike1969 , jetzt habe ich das auch verstanden. :)


    VG

    Schnibbl

    [HR][/HR] Auch Umwege erweitern unseren Horizont.
    - Ernst Ferstl

  • Ich habe meine grüne Pressebei https://www.ösen-knopf-presse.de/epages/61848837.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61848837/Categories gekauft. Die 6mm Druckknöpfe sind aber zu klein. Die bekommt man in Bodys, die mit dem Schrägbandformer eingefasst sind, nicht fest. Optimal für Säuglinge und Kinder sind 9mm. Bisher hat noch jeder Knopf gesessen, bei der Zange ist mir das auch manchmal verrutscht und wenn ein Druckknopf in der Mitte und nicht am Rand liegt, bekommt man den Stoff auch manchmal nicht in die Zange. Das passiert bei der Presse nicht.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Habe auch so eine grüne Presse und die funktioniert prima. Bei den Zangen schmerzten mir nachher immer die Hände - auch wenn es nur 4-5 Stück waren. Und ich finde die Drücker lassen dann auch leichter und besser bedienen :)

    LG Himalia

  • Liebe Schnibl,


    herzlichen Glückwunsch.


    Ich habe die von Prym und sie funktioniert prima.


    Zum Thema Babykleidung nähen.


    Du bekommst auf Kinderkleidermärkten neuwertige Ware zu ganz kleinen Preisen, gerade Schlafsäcke haben große Materialkosten durch die Vliese, da würde ich es mir nochmal überlegen und statt kurzlebiger Erstlingsklamotten meine Zeit eher zum Nähen des zukünftigen Lieblingskuscheltiers, der Lieblingsdecke etc. verwenden.


    LG


    Cornelia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Schnibbl,


    schön, mal wieder von Dir zu lesen :daumen:.


    Ich verwende die Prym-Zange und habe verschiedene Aufsätze dafür. Für meine Zwecke reicht die völlig, eine Presse hätte sich für mich nicht gelohnt.

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Guten Morgen.


    Ich muss gleich weg.

    Aber mein Mann und ich haben gestern schon ein bisschen gesprochen, ob Presse oder Zange.

    Wie dir, Himalia, würden mir mit der Zange bestimmt schnell die Hände schmerzen.


    Diese grüne Presse gibt es ja in Sets, mit Presse + 1 x Werkzeug + Set passender Druckknöpfe.

    Wenn ich mit einer Sorte Druckknöpfe auskommen könnte, dann hätte ich ja erst mal ausgesorgt.

    Wenn ich mehrere Werkzeuge kaufen müsste, würde mir das fast eine zu große Geldausgabe, glaub ich.

    Himalia und Puppenmutti :

    - Die Druckknöpfe in diesem Set sind wohl gefedert und daher angenehm in der Bedienung?

    https://amzn.to/2Gnmsl6 [Anzeige]

    - Welche Größe wäre wohl universell und mit etwas Kompromiss für Babyschlafsäcke bis Kleinkindkleidung vertretbar? (1 cm?)

    - Aber was ist dann mit Jerseystoffen, würden die gleichen Knöpfe dafür überhaupt funktionieren?


    Cornelia Wahrscheinlich hast du Recht. Einfach aus der Psychologie heraus, würde ich zumindest einen Schlafsack mal gern selbst nähen. Allerdings ist es so, ich hätte gern schadstoffarme Bio-Materialien, das findet man auf dem Gebrauchtmarkt sehr wenig und neu ist es auch echt teuer. Aber zu dem Thema werde ich bald einen eigenen Thread eröffnen, auch zwecks Material-Tipps. :)


    Bis heute Abend,

    VG

    Schnibbl

    [HR][/HR] Auch Umwege erweitern unseren Horizont.
    - Ernst Ferstl

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Auch wenn es hier nicht hin gehört. Gebrauchte Babysachen sind super, da sie durch das häufige Waschen keine Schadstoffe mehr enthalten und bei Schlafsäcken ist es eigentlich egal, wie sie aussehen, wenn der Reißverschluss noch in Ordnung ist. Dafür kannst Du aber auch super gut alte Bettwäsche oder Stoffe, die Dir nicht mehr so gut gefallen, als Futter oder Füllung verarbeiten.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: