Janome Horizon MC 8900 QCP Special Edition

  • danke für deine Erfahrungswerte ! Solche Erfahrungen sind manchmal nützlicher als eine Anleitung. Jedenfalls für mich.

    Handbücher sind super, aber ich zähl auch viel auf Erfahrungen und Tipps die vllt nicht im Buch stehen. :-)



    Hab mich einfach so über die Maschine gefreut u könnte evtl nerven.... Wenn meine Fragen oder Freude hier nicht erwünscht ist, dann bitte reichtzeitig mitteilen !

    Ganz liebe Grüssle
    Melle


    Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen.
    Stark sein bedeutet immer wieder aufzustehen


    NICHT MEIN ZIRKUS - NICHT MEINE AFFEN !


    Mein Blog

    Edited once, last by Melle ().

  • Anzeige:
  • Ich habe die Maschine jetzt ca. 1 Jahr, aber ausprobiert habe ich längst nicht alles.

    Immer fällt mir etwas Neues ein, was zu nähen ist und es bleibt einfach keine Zeit für die "Spielereien".

    Was ich sehr liebe, sind die verschiedenen Applikationsstiche.


    Übrigens,Du nervst nicht...:)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Melle,

    wie steht es denn mittlerweile mit deiner neuen Maschine? Bist du zufrieden oder ist sie doch nicht die deine und du schickst sie wieder zurück?


    Ich bin total neugierig, denn ich suche auch eine neue Maschine und lese bereits überall nach Infos. Diese Maschine ist auch auf meinem Schirm aufgetaucht. Leider kann man bei uns im Raum Aachen Maschinen nicht so wirklich testen, bzw. es fehlen die entsprechenden Geschäfte ...


    Lg

    Liebe Grüße
    Maria

  • Ich bin nicht Melle, aber dieses Schätzchen steht seit drei Wochen auch in meinem Haus :herz: Ich hatte bisher noch keine Zeit, ganz ausgiebige Testläufe zu starten. Aber das, was ich bisher gemacht habe, lief rund. Der Doppeltransport läuft gut, habe damit gestern mit einer Freundin ein Kleid genäht, das Nahtbild insgesamt ist sehr sauber, Fuß- und Stichplattenwechsel sehr angenehm. Das Licht ist der Hammer, das fiel mir direkt auf, insbesondere im Negativen zu meiner alten Maschine hin, die ich gestern parallel nutzte. Wirklich sehr schöne Ausleuchtung. Den großen Anschiebtisch mag ich jetzt schon. Du hast vielleicht gelesen, dass die Maschine häufiger mal, ein "stand by Fiepen" von sich gibt. Das ist bei mir tatsächlich auch der Fall, aber es stört mich nicht, die Frequenz ist mir nicht unangenehm. Das Rückwärtsnähen fand ich bei meiner alten Maschine irgendwie netter, aber es funktioniert dennoch tadellos. Sie will definitiv ein exakteres Einfädeln als ich es von meiner W6 kenne. Da hat man halt den Faden durchgezogen und gut war, bei der Maschine habe ich nie auch nur ein einziges Mal in drei Jahren neu einfädeln müssen, es saß immer. Jetzt ist es mir schon zwei mal passiert, dass ich wirklich neu einfädeln musste, weil sonst keine Verschlingung stattfand. Da denke ich allerdings, dass es eine Übungssache ist. Den Kniehebel, den ich bisher noch nicht kannte, habe ich gestern sehr zu schätzen gelernt. Die Bedienung ist sehr intuitiv, finde ich. Einmal das Menü durchforsten, dann blickt man durch. Wie gesagt, große Projekte habe ich bisher nicht gestartet, aber es läuft gut an.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Muriel79,

    vielen lieben Dank für deine Einschätzung, das behalte ich gerne im Hinterkopf...:*

    Liebe Grüße
    Maria

  • Wie kommt ihr denn mit dem Acu Feed Flex klar?


    Ich habe eine 7700, die hat nur das "normale" Acu Feed, was für mich ein Kaufgrund war, nun aber aus verschiedenen Gründen kaum nutze:

    Mich stört, dass ich den nur mit diesem Monsterfuß nutzen kann, und wenn er wirklich greifen soll aufgrund der Breite ziemlich weit weg vom Stoffrand nähen muss, es sei denn ich versetze die Nadeln nach ganz rechts. Ein schmalerer Obertransport wie bei dem schmalen Flex hätte mir da besser gefallen. Wenn ich das richtig sehe, gibt es bei dem Flex sogar auch einen Reißverschlussfuß?


    Daher bin ich am Überlegen, ob ich mal beim Händler nachfragen soll, zu welchen Konditionen ich tauschen könnte...


    Vom Gehäuse und der Bedienung scheinen die Maschinen fast identisch zu sein. Ich habe beim ersten Auspacken auch ziemlich über die Größe gestaunt. Bei mir heißt die Maschine seitdem "Raumschiff".

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Muriel, so ging mir das auch.Ich habe noch nie so oft neu einfädeln und auch spulen müssen.

    Ich hatte auch eine W6 vorher.

    Ich habe dann zum Einfädeln die seitliche Klappe geöffnet, da hat man den besseren Überblick.

    Den Accu Feed nutze ich fast nie.

    Zum Quilten und für Leder verwende ich ihn,ansonsten habe ich bisher nichts genäht, wo ich ihn gebraucht hätte.

    Ich habe einen schmalen, einen breiten und einen Reißverschlußfuß dazu.

    Der Kniehebel ist zwar eigentlich toll.

    Aber ich habe für mich noch keine perfekte Einstellung gefunden.

    Ich würde ihn gern noch weiter heraus ziehen.

    Ich nutze ihn aber auch nur zum Quilten, da ich ansonsten die Janome und die Ovi hin-und her schieben muß, da mein Tisch nicht so groß ist.

  • Danke für den Einfädeltipp! Den schmalen Fuß habe ich noch nicht benutzt. Im Vergleich zum Obertransportfuß der W6 erscheint mir auch der breite sehr übersichtlich, da ist eigentlich nichts im Weg. Aber ich bin ja immer noch in der absoluten Testphase ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: