Lückenbüßer oder: ich nähe / häkle / stricke / handwerke mich von Lücke zu Lücke

  • Wie ich vor ein paar Wochen in anderem Zusammenhang schrieb: Türkis geht in jeder Lebensphase! :):thumbup:

    Mein Freizeit-Motto: Alles kann, nichts muss.

    Aber ich werde mich freuen, wenn ich in 2018 ca. 75m meiner Stoffvorräte vernähen könnte. :D

  • Anzeige:
  • So isses! Es ist darüber hinaus meine alltime favourite colour, von der ich nie genug bekomme!

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hach, wie schön - ich freue mich, dass Ihr mich auf diesem für mich neuen Weg begleiten wollt!


    Bettina, Du hast mich inspiriert! Zwar sind meine derzeitigen Probleme gesundheitlicher Natur anders verwurzelt, aber ich hatte das Gefühl, dass es für mich wichtig ist, mich auf einer eher unbewussten Ebene zu sammeln und mir selbst neu zu begegnen. Klingt sicher etwas merkwürdig, aber ich befinde mich seit einiger Zeit in einem Umbruch - hormonell, durch meine Fortbildung, da werden viele Prozesse angestossen, die angeschaut und verarbeitet sein wollen. Das kann man auf unterschiedliche Weisen gestalten - ich habe mich für Kreativität, meine Hände und Farben entschieden.


    Neu in meinem Leben ist auch, dass ich mich inzwischen viel besser auf den Weg an sich einlassen kann, ohne mich auf das Ziel zu fixieren. Interessanterweise bin ich dadurch erheblich effizienter geworden. Ich freue mich also auf interessante Entwicklungen nicht nur im Form eines (hoffentlich schönen) Quilts!


    Schön, dass Ihr dabei sein werdet!

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen, Ihr Lieben,


    ich verabschiede mich jetzt erst einmal wieder in einige Tage Fortbildung aus meinem Nähreich - eine kreative Pause sozusagen! Ich freue mich aber schon darauf, weiter zu werkeln!


    Lasst es Euch gut gehen! :kaffee:

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke, liebe Steffi - das werde ich beherzigen! Ich habe im Segment eine sehr liebe Mitbewohnerin und ganz viele tolle Kommilitonen. Das federt eine Menge ab!

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Vermelde: ich werkle wieder!


    Gerade habe ich - es ist ja ein UWYH - einen Rest plüschigen Fleece in einem Beerenton in der Mache, es soll ein Winterkleidchen nach Schnittmuster Norderney von Farbenmix daraus werden.


    Nach Anprobe des zusammen getackerten Machwerks (also mit Heftstich, ne?!) und Feststellung, dass das Teil oben vermutlich eine fba vertragen hätte, habe ich kurzerhand einen Abnäher von Armauschnitt Richtung Brustpunkt eingefügt, jetzt gefällt mir der Sitz oben schon mal ganz gut. Fehlen noch die endgültigen Seitenähte, der Saum und natürlich die Einfass-Streifen.


    Ich bin mal gespannt, wie das Ganze mir dann gefällt.


    Ausserdem überlege ich gerade, ob ich meine Hussi abgeben soll oder nicht oder doch oder hmmm... :mad::confused:


    Sie ist ne Tolle, keine Frage, ich nähe sehr gern auf ihr, aber sie kommt in die Jahre. Jetzt bekomme ich für sie noch bei Kauf einer neuen Maschine ein akzeptables Sümmchen angerechnet. In ein, zwei Jahren wird das schon wieder ganz anders aussehen.


    Natürlich könnte ich ihr - das war ohnehin geplant - einfach nur eine Wartung gönnen.


    Als Alternativen stehen in engerer Auswahl die Janome 6700 ODER eine der neuen Berninas, vermutlich die B 570 QE ODER die Bernina 740. Alle drei Maschinen haben einen Obertransport, allerdings hat nur die Janome einen mit Differential. Die B570 ist, da ein neues Modell, teurer als die 740.


    Das beschäftigt mich gerade ziemlich. :shocked:

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich frage mich, warum es immer neue Nähmaschinen sein müssen.

    Drei Alte sind in meinem Besitz, alle voll aus Metall, robust und mit Allen könnte ich sogar sticken wenn ich es könnte und wollte.

    Bei den alten Damen verbiegt sich nichts wenn es mal was härter wird.

    Das Bild zeigt eine der Zwillingsschwestern.

    Files

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Walter,


    das hat einen simplen Grund:


    Ich bin kein Schrauber, auch wenn ich mir das vielleicht aneignen könnte. Der Markt dieser Altertümchen ist eine Schlangengrube - viel zu viele tummeln sich dort, die vollmundige Versprechungen abgeben und noch dazu sehr knackige Preise aufrufen. Bis ich mich da durchgewurschtelt habe, nur um dann vielleicht doch einen Fehlkauf zu tätigen - dafür fehlt mir Zeit und Lust. Ich möchte nähen, nicht erst zum Feinmechaniker mutieren. Von privat hast Du keine Gewährleistung, kein Umtauschrecht, die der Händler immerhin bietet. Zuviele angepriesene Modelle wurden angeblich repariert / gewartet / überholt - vom Austausch in den Foren weiss ich aber, dass das oft nur bedeutet, dass die Dinger in W Dingenskirchen ersäuft wurden.


    Mir fehlt schlicht der Überblick, um rasch erfassen zu können, wo was ggf. haken könnte.


    Noch dazu haben die Neuen so einige Attribute, die ich schlicht schätzen lernte.


    Ich hätte nichts gegen ein Altertümchen - es ist nicht ganz grundlos, dass hier beispielsweise die brother PQ 1500 S steht und ich begehrliche Blicke auf die Janome werfe. Ich suche Langlebigkeit und Robustheit, möchte nämlich gerade NICHT alle paar Jahre neu suchen müssen.


    Aber, wie gesagt: Ohne Unterstützung eines Fachmannes oder einer Fachfrau kann ich die Suche im Bereich Altertümchen knicken. Eine moderne Maschine kann ich, auch wenn die einige Jahre auf dem Buckel hat, regelmässig zur Wellness beim Händler meines Vertrauens schicken. Bei Altertümchen müsste ich selbst ran oder suchen, bis ich jemanden finde, der das vertrauenswürdig erledigt.


    Noch Fragen?

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Keine Fragen.

    Die Preise die manche bei z.B. e-Kleinanzeigen aufgerufen werden sind manchmal der helle Wahnsinn.

    Diese Maschinen stehen aber auch Monatelang drin. Ich habe die beiden Gritzner für 35 bzw. 50€ bekommen.

    Die ältere Seriennummer beginnt mit 713xxx hat eine Stunde Reinigen und Ölen benötigt um wie geschmiert ;) zu laufen.

    Bei der Anderen - Seriennummer 936xxx - musste ich den Dreck von 10 Jahren Keller wegputzen.

    Meine Neue eine Sanwa Lady für 45€ lief sofort einwandfrei. Nur die Fadenspannung regulieren und die beschriebenen Fadenknäuel unter dem Stoff waren behoben.

    Der Verkäufer der 2. Gritzner wollte Anfangs 150€ für die Maschine haben.

    Die alten Damen brauchen mehr Pflege und Zuwendung als eine Moderne.

    Ich habe nunmal ein Faible für ältere Sachen und es ist immer schön wenn man ein altes Schätzchen wieder zum Leben erweckt hat.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • ie ist ne Tolle, keine Frage, ich nähe sehr gern auf ihr, aber sie kommt in die Jahre. Jetzt bekomme ich für sie noch bei Kauf einer neuen Maschine ein akzeptables Sümmchen angerechnet. In ein, zwei Jahren wird das schon wieder ganz anders aussehen.


    Natürlich könnte ich ihr - das war ohnehin geplant - einfach nur eine Wartung gönnen.

    Ich glaube, ich würde Sie trotzdem erstmal behalten. Als ich meine neue Maschine kaufte, wollte ich auch zuerst die Aurora in Zahlung geben.... Die Verkäuferin hat mir dringend davon abgeraten, auch weil ich für die Maschine - und sei sie noch so gut gepflegt - nur noch ein Trinkgeld bekommen hätte.


    Jetzt bin ich froh drum, denn ich habe eine Zweitmaschine, kann während dem Sticken gleichzeitig noch nähen, und es gibt tatsächlich Dinge, die Aurora besser hinbekommt als die große Schwester...


    Verkaufen kannst Du später immer noch. Ich würd das dann privat machen, über den Markt hier oder Kleinanzeigen. Da bekommst Du wahrscheinlich auch noch mehr.

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen Bettina,


    ja, nach einer relativ unruhigen Nacht ist mir klar geworden, dass ich gefühlsmässig meine Hussi gar nicht abgeben mag. Sie ist und bleibt TOLL. Ich werde sie überprüfen und warten lassen und behalten.


    Alles Weitere wird sich finden, momentan bin ich da noch nicht weiter.

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Ich werde sie überprüfen und warten lassen und behalten.

    :applaus::applaus:


    super, das hab ich mir schon gedacht, dass Du die Maschine eigentlich nicht los werden möchtest :cool:

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So, Freunde der Sonne - schon lugt das nächste Ausbildungs-Segment um die Ecke, die Zeit zwischen letztem und diesem Segment war irgendwie nicht mehr als ein Wimpernschlag, aber es ist ja auch viel passiert:


    Die Janome ist bei mir eingezogen und musste erstmal in aller Ruhe inspiziert werden. Getauft habe ich sie auch schon. Issen Kerl und heisst jetzt Jim Knopf. Wir sind noch in der Aufwärmphase, aber der Knabe hat was drauf!


    Der Garten hat mir viel abverlangt und ausserdem einen neuen Mitbewohner bekommen: eine Silberweide, die hoffentlich angeht, ansonsten wäre das ein sehr teurer Griff ins Baumschulen-WC, was ich aber derzeit mal nicht hoffe. Der Standort ist eigentlich goldrichtig, aber man weiss ja nie, immerhin handelt es sich um ein lebendiges Wesen und wir lassen uns ja auch nicht einfach stressfrei von A nach B verpflanzen.


    Letzte Woche habe ich im Schweisse meines Angesichts meine Ex-Yoga-Matte - seit ich Feldenkrais "mache", sehe ich Yoga mit anderen Augen und kann dem nicht mehr so viel abgewinnen - in der Badewanne gewaschen. Besagte Matte ist aus Schafwolle und ein Ungetüm von einem auf zwei Meter. Da ich ja jetzt seit zwei Jahren feldenkraisisch studiere, macht die eine Menge mit und wird während der Segmente doch ziemlich strapaziert, also war es mal Zeit für ein Bad.


    Kerr, kam da ne Mocke raus!! :mad:


    Ich habe sie liebevoll mit Wollwaschmittel betüdelt und endlos lauwarm abgeduscht. Dann kam der ungemütliche Teil: Wasser vorsichtig rausdrücken. Binnen weniger Sekunden war ich komplett vorne durchnässt :irre: und musste dann das NASSE Monstrum irgendwie zusammen rollen und nach unten bugsieren, um es im Heizungsraum liegend trocknen zu lassen. Das Ding wog durch das Wasser ungefähr eine Tonne! Also nix für Menschen mit Rücken.


    Erfreulicherweise hat der liegende Trocknungsvorgang gut geklappt, aber ich habe aus der Sache gelernt: Ich brauche einen Schutzbezug für meine Matte.


    Da kam mir der übrig gebliebene Bettbezug mit dem schönen Muster, den ich einfach nicht entsorgen konnte, gerade recht - UWYH, ne?! :nerd:


    IMG_2190.jpgIMG_2191.jpg


    Passt, wackelt und hat Luft! Aber elendig lange Nähte waren das und der Zuschnitt war auch nicht so lustig.


    Ausserdem habe ich mir noch einen meiner beliebten Nierenwärmer genäht aus zwei Jerseys aus meinem Fundus, die irgendwann mal unter der Überschrifft Trigema - Putzlappen liefen. Davon habe ich noch ausreichend Stoff für ein nettes Shirt übrig, aber das muss warten, bis ich wieder da bin und wird dann Jim Knopf hinsichtlich seiner Jersey-Fähigkeiten beschäftigen.


    IMG_2193.jpgIMG_2192.jpg


    Den Schnitt habe ich selbst gezeichnet, ist ja auch kein Akt. Manche nähen ja einfach nur so ein formloses Rechteck, aber ich finde, die sehen Kacke (sorry) aus, deshalb haben meine Teile eine Taille und eine Hüftkurve, hab ich ja schliesslich auch.


    Ausserdem liegt da unter Jim Knopf noch ein unfertiges Probemodell eines langen Sorbettos (new Sorbetto Version 2), aber auch das muss warten, bis ich wieder aus den Feldenkrais-Gefilden zurück gekehrt bin.


    Wie immer mag ich eigentlich nicht fahren und Hund und Gatte sich selbst überlassen, aber watt mutt datt mutt, ne?


    Also bis bald in diesem Theater und bleibt geschmeidig!! :tanzen:

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Seh ich das richtig, du hast Die Matte bezogen und turnst dann quasi auf dem Bezug rum? Ist das nicht zu rutschig (sorry, wenn ich jetzt für Gelächter sorge, aber ich kenn nur Yoga und weiß nicht, inwiefern man bei Feldenkrais auf der Matte rumsteht/liegt).


    Und darf ich fragen, was das für eine Matte ist? Ich wollte auch schon immer mal eine "richtige", also nicht das Poly-Zeug aus'm Lidl. Aber da gibts ja enorme Unterschiede.....

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Moin Bettina,


    ja, richtig - ich "turne" auf dem Bezug herum. Das ist im Feldenkrais kein Problem, denn dort geht es nicht darum, akrobatische Positionen zu halten, es passiert vieles im Liegen auf dem Rücken oder Bauch und es geht gerade um KLEINE, feine, langsame Bewegungen, bei denen Du im besten Falle an jedem Punkt inne halten und die Bewegung umkehren kannst, denn genau darin steckt das "Futter" für unser Gehirn. Es geht ja um Koordination, Sensomotorik, um feine Differenzierungen, Selbstwahrnehmung und Erweiterung der individuellen Spiel_Räume, es wird mit Skelett und Nervensystem gearbeitet, nicht mit Muskelkraft!


    Grosse, weiträumige, schnelle Bewegungen auf Basis von Muskelkraft sind dagegen sehr simpel, aber sie sorgen eben auch dafür, dass Dir das, was in der Bewegung steckt, entgeht.


    selbst beim Yoga würde der Bezug aber nicht stören, denn die Matte kann nicht rutschen, da sie auf der Rückseite mit einer Anti-Rutsch-Beschichtung versehen ist. Der Bezug umfasst hinten nur die oberen und unteren Bereiche, die Mitte hat also Bodenhaftung.


    Meine Matte ist aus Schafschurwolle, sehr dick, sehr warm und sie ermöglicht es mir, auch in Bauchlage gut arbeiten zu können. Ich bin ja, ebenso wie Du, nicht mit viel "Polsterung" versehen, da können sonst Lektionen auf dem Bauch schon mal unangehm werden. Ich liebe diese Matte sehr - gekauft habe ich sie bei Bausinger, diesen Shop kann ich Dir auch wärmstens empfehlen.


    Diese hier ist "meine".


    Passend für die Mattengröße habe ich bei Bausinger auch die "Ergonomische" Mattentasche gekauft, die den Transport extrem erleichtert und ausserdem Platz bietet für Extras.


    Eine ganz tolle Qualität haben bei Bausinger auch die Decken aus Baumwolle. Ich habe eine in Übergröße und sie ist herrlich flauschig, warm und bleibt nach der Wäsche im Wollwaschgang wunderbar fluffig und weich.


    So, getz weisse Bescheid, ne?! :nerd:

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Meine Matte ist aus Schafschurwolle, sehr dick, sehr warm und sie ermöglicht es mir, auch in Bauchlage gut arbeiten zu können. Ich bin ja, ebenso wie Du, nicht mit viel "Polsterung" versehen, da können sonst Lektionen auf dem Bauch schon mal unangehm werden. Ich liebe diese Matte sehr - gekauft habe ich sie bei Bausinger, diesen Shop kann ich Dir auch wärmstens empfehlen.

    Das kenn ich. Ich nehme meine Matte schon immer doppelt, weil ich sonst auf den Hüftknochen rumturne und das tut echt weh (genauso wie mein Steiß bei Rückenlage schmerzt...) Aber ich hoffe, so extrem ist es nicht mehr lange....


    Vielen Dank für den Link, da werde ich mich mal umschauen. Es geht doch nichts über eine eigene Matte :herz:

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: