Lückenbüßer oder: ich nähe / häkle / stricke / handwerke mich von Lücke zu Lücke

  • Guten Morgen!


    Ich kann endlich mal die Fertigstellung von zwei Projekten vermelden:


    Die Bi-Stretch-Hose ist fertig. Schnittmuster war ja, wie weiter oben berichtet, das "Stretch Fleece Pants" von Controlled Exposure. Änderungen: Schrittlänge, Länge insgesamt. Die Anleitung war gut und einfach nachvollziehbar, ich würde aber beim nächsten Mal den Gummizug doch eher nach der farbenmix-Variante annähen, statt, wie in der SM-Anleitung beschrieben, erst einen Tunnel zu nähen, dann das Gummi einzuziehen und DANN mittels bar tack zu fixieren. Umständlich!IMG_2101.JPG




    Den Kissenbezug für die magische 7 reiche ich nach!

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Anzeige:
  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Moin Nina,


    ja, MIR hilft das enorm. Ich bin Seiten/Bauch-Schläferin und kann mich in dieses Kissen super toll "hineinschmiegen". Es stützt mich in der Seitenlage, ich kann mein oben liegendes Bein darauf schieben, das entlastet das gesamte Skelett und gibt einfach nach vorn einen tollen Halt. Auch wenn ich mich mit dem Rücken dagegen lehne oder auf dem Rücken liege, finde ich die Unterstützung durch das KIssen sehr gemütlich.


    Es ist fest gepolstert, aber das Tolle ist, dass Du die Festigkeit selbst regulieren und problemlos Füllstoff nachordern kannst. Ausserdem ist das Kopfkissen quasi inklusive, auch das finde ich überaus praktisch, viel besser, als mit einer langen Wurst UND einem Kopfkissen zu hantieren.


    Das Kissen gibt es bei Allnatura (Name: Setta). Es ist gefüllt mit Kapok und Latexflocken.

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Gute Sache das! Man schläft als Sieben bestimmt auch besser als als Fünf. Ich schaue mal, wie ich das für mich anpassen kann. (Danke, Seewespe!)

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • und zur Belohnung für Mut und Tapferkeit und als leuchtendes Sternchen für die weitere Zeit: ein Rubin- leuchtendes Quiltset ;-)...

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Das Seitenschläferkissen finde ich sehr interessant - ich bastel mir jeden Abend die passende Unterstützung mit diversen großen und kleinen Kissen.

    Verrätst du mir, wo du den Arm der Seite hinplatzierst, auf der du schläfst?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das Seitenschläferkissen finde ich sehr interessant - ich bastel mir jeden Abend die passende Unterstützung mit diversen großen und kleinen Kissen.

    Verrätst du mir, wo du den Arm der Seite hinplatzierst, auf der du schläfst?

    Na klar! Ich "umarme" das Kissen, d.h. ich schiebe den Arm unter dem Kissen durch. Dadurch, dass Du die Füllung regulieren kannst - hinzufügen und wegnehmen möglich - kannst Du das Kissen so anpassen, dass es für Deine HWS passend ist.


    Danke Euch, Ihr Lieben, für Euren Zuspruch!


    Die Tage im KH waren hart, ohne Frage. Es war ein Untersuchungs-Marathon und einige der Checks waren nicht von der leichtverdaulichen Sorte, jedoch haben die Spezialisten dort ihre Sache top gemacht.


    Auf Station lief wie üblich manches suboptimal, weil einfach die Kommunikationswege viel Raum für Probleme lassen - das Personal ist leider immer noch eher geneigt, Patienten als unmündige "Sie müssen aber.." Aliens zu betrachten und Standard-Vorgehensweisen als die einzig zielführenden dem Patienten überstülpen zu wollen, es gab eine Stationsärztin, die sich zu fein war, Patienten zu grüssen, anzuschauen oder zuzuhören, wenn der Chefarzt mit Patienten Vorgehensweisen festlegte - das war sehr unschön und führte gestern dann auch dazu, dass der Chefarzt, der mein behandelnder Arzt ist, ein paar Watschen verteilte. Ich kann als Patientin ja nicht mehr tun, als deutlich klar machen, was passiert und was ganz sicher nicht passiert - wenn sich das Pflegepersonal dann nicht daran orientieren möchte, also meine Hinweise ignoriert, kommt es eben zu solchen Szenarien.


    Ich hatte eine ganz süsse 78 jährige Zimmernachbarin, mit der ich mich gleich gut verstand, wir hatten eine gute Zeit miteinander und es tat mir fast leid, dass ich sie gestern verlassen musste, während sie noch bis Montag ausharren muss.


    Ergebnisse bekomme ich erst in der kommenden Woche. Über´s WE muss ich mich erst mal erholen und den Kostaufbau durchführen, da ich die kompletten drei Tage gefastet habe. Blieb mir auch nichts anderes übrig, denn die KH Küche gibt a) so gut wie nichts her, das ich essen könnte (es gab nicht einmal so extravagante Dinge :)8 wie Vollfettjoghurt oder Quark:shocked:) und b) musste ich ja für die letzten Untersuchungen ohnehin nüchtern sein.


    Aber wie dem auch sei - ich hab´s erstmal überstanden, alles Weitere dann nach den Befunden.

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Na, hoffentlich sind dann die Ergebnisse erquicklicher als die Krankenhausküche und der Umgang mit den Patienten. Möge es bergauf gehen!

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ähnliches habe ich auch in einer Reha erlebt: Ich sollte unbedingt zunehmen, bekam aber nur Magerjoghurt (,weil der Großteil der Patienten eher Übergewicht hatte). Auf meinen Protest hin sollte ich mir dann Sahne dazu gebracht werden, die ich mir in den Joghurt und sonstige Speisen rühren sollte, die aber wie Kondensmilch schmeckte <X:graete:

  • Das mit den Krankenhausküchen ist so eine Sache.

    Jetzt bist du zu Hause und kannst dich pflegen. Das solltest

    du auch. Ich wünsch dir gute Resultate und drücke die Daumen.

    Ein schönes WE. LG

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ähnliches habe ich auch in einer Reha erlebt: Ich sollte unbedingt zunehmen, bekam aber nur Magerjoghurt (,weil der Großteil der Patienten eher Übergewicht hatte). Auf meinen Protest hin sollte ich mir dann Sahne dazu gebracht werden, die ich mir in den Joghurt und sonstige Speisen rühren sollte, die aber wie Kondensmilch schmeckte <X:graete:

    Oh ja - das ist teilweise wirklich kognitiv nicht mehr nachzuvollziehen.


    Beispiel Mitpatientin. Sie ist Diabetikerin, hatte große gesundheitliche Probleme und musste in den letzten Wochen viel Belastendes über sich ergehen lassen. Du meine Güte, wie tapfer sie das alles ertragen hat! Sie bekam jetzt einen Kostaufbau. Wie sah der aus? 99% Kohlenhydrate. Für eine Diabetikerin! Und dann wundert man sich, dass ihre Werte Achterbahn fahren. Da fragt man sich schon, ob in den Krankenhausküchen angekommen ist, dass bei einem Diabetes eine sehr kh-lastige Kost extrem kontraproduktiv ist?


    Bei mir wunderte man sich, dass ich trotz Fasterei "so fit" sein konnte und prognostizierte, man müsse mir in Bälde Infusionen anhängen, damit ich nicht kollabiere. Ja, tough bananas. Ich bin ketoadaptiert, mein Organismus kommt also mit solchen Mangelzeiten gut klar, ganz ohne Kreislauf und Kram. Nicht klar kommt er mit den Mitteln und Medikamenten, die man literweise verabreicht. Ich bin ehrlich gesagt schockiert, dass so wenig von dem, was man inzwischen über Ernährungs-Therapie weiss, auf den Stationen angekommen ist.

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Bei einem meiner Krankenhausaufenthalte wurde ich von morgens bis abends mit Eiern traktiert, weil den Carnivoren nichts besseres für einen Ovo-Lacto-Vegetarier einfiel. Und dann gab es ein gekochtes, ein gerührtes und ein Spiegelei. Grundsätzlich immer mit so einer Schnupfenkonsistenz. Bei mir werden Eier so gekocht, daß sich aber bitte nichts mehr bewegt. Das wabbelige, laufige, eklige Zeug hab ich nicht runtergebracht.

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Kann ich mir hervorragend vorstellen!


    ÖRGS!


    Wenn überhaupt mal jemand Ketogene oder LCHF Ernährung versteht, kommen alle immer mit Fleischbergen an. Aber nein - ich esse so gut wie kein Fleisch, bin eigentlich mehr oder minder auf dem Weg zum Vegetarier. Aber selbst wenn dem nicht so wäre: Protein macht bei meiner Ernährungsform 20 % aus. NICHT 50, nicht 70 und schon gar nicht 90!


    Das geht aber in viele Köpfe nicht hinein, weil ihnen nicht einsichtig ist, womit man all die KH, die den eigenen Speiseplan so wunderbar bevölkern, sinnvollerweise ersetzen könnte.



    Ich bin übrigens gerade total fassungslos. I DID IT - ich habe Stoff und batting in USA geordert für meinen ersten Quilt.


    WAAAAAAAAHHHHH!!!!!!!!!!!!!!


    :shocked::eek::mad:

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Tschaka - Yeah! She did it. ;)

    Demnächst dann bitte Bilder zum Material und der Planung. Das wäre super.

    Alles Gute, Margit

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Tschaka - Yeah! She did it. ;)

    Demnächst dann bitte Bilder zum Material und der Planung. Das wäre super.

    Alles Gute, Margit

    yipp yipp yipp... schließe mich Margit voll an!!!

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Guten Morgen!


    Ich kann Euch schonmal mitteilen, was es wird - ich habe gedacht, da es mein erster Quilt ist, probiere ich mal einen Craftsy Kurs aus, den ich gerade günstig bekommen konnte - es ist dieser Kurs hier und damit ist auch klar, dass es ein "friendship star quilt" wird. Ich denke, dass ich eine Menge basics lernen kann und werde - und mich dann auch vielleicht, wenn die Erfahrung eine gute ist, an einen "intermediate" Quilt wagen kann - also den, in den ich mich schockverliebt habe :nerd:


    Ich bin SEHR gespannt, ob mir Quilting liegt, ob es mich begeistert, ich darin aufgehe oder denke - och nö. Meine Stoffauswahl ist keinesfalls so "süss" wie in dem Beispiel, das die Kursleiterin näht. Ich bin sehr, sehr gespannt.

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Es gibt Neuigkeiten!


    Heute sind die Stoffe von Craftsy eingetroffen! Ich habe mich sehr gefreut, denn zu meiner Erleichterung sind die Farben so, wie ich gehofft hatte. IMG_2105.JPG

    IMG_2106.JPGIMG_2104.JPG


    Der petrolfarbene Stoff soll auf die Rückseite, der Verlaufs-stoff ist der "Hintergrund" und die FQ seht Ihr ja. Nun muss ich noch ein passendes Garn aussuchen, damit wollte ich warten, bis ich die Stoffe hier vor Ort habe. Ach ja - und inch-Lineale brauche ich auch noch, sowas habe ich nämlich bislang bis auf ein Lineal gar nicht!

    Get used to being the ruler instead of depending on one!

  • Wow,

    das sind tolle Stoffe in ganz tollen Farben.


    Da freue ich mich schon auf Bilder vom Projekt ;)

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: