Anzeige:

Maschine bis ca. 800€

  • Hallo,


    ich suche eine neue Nähmaschine (hach, nein welch Zufall ;) ). Preislich hab ich mir so nen Rahmen bis 800€ gesetzt. Ein Ausstellungsstück darf es gern sein, die kosten etwas weniger und sind sogar neu eingestellt. Hab jetzt auch schon fleißig verglichen, nur irgendwie komm ich nicht weiter. ich werde zwar morgen mein Glück beim Nähmaschinenhändler vor Ort versuchen, allerdings hat der nicht alles im Programm und als ich schon mal wegen eines speziellen Garns dort war, kam der Chef mir leider nicht sehr freundlich vor... Ich hab bisher schon einige Taschen genäht und da ist leider meine Brother Innov IS 150 SE an ihre Grenzen gestoßen. Bei Kunstleder in Kombination mit ganz dick (Futter etc.) ist die Durchstichkraft nicht gut, sie transportiert nicht sonderlich gut, sodass Stiche ausgelassen werden oder teilweise ganz viele kleine hintereinander entstehen und der Stoff so perforiert wird. Außerdem hat sich der Stoff öfters mal gewellt. Ich hab keinen Obertransport- oder Teflonfuß gehabt, die Frage ist, ob es damit besser ginge. Mit Backpapier dazwischen ist es besser, allerdings auch nicht perfekt und manchmal schleichen sich dann zu lockere Stiche ein. Mit der neuen Maschine würde ich gerne ordentlich Taschen nähen können, quilten und auch mal ein Kleidungsstück aus Jersey/Sweat, also eigentlich alles irgendwie.


    Also in der Auswahl stehen:
    - Pfaff Quilt Ambition 2.0
    - Husqvarna Viking Opal 690Q
    - Brother Innov IS 350 SE
    - Juki HZL-G220
    - Janome Skyline S5


    Die Pfaff klingt ganz gut, aber irgendwie ist mir dieser IDT-Obertransport suspekt (hab keine Vergleichsmöglichkeiten, aber das liebe Bauchgefühl ;).
    Die Husqvarna hat nen Sewing Advertisor und ein Sensor System für den Nähfußdruck, das find ich ganz cool, allerdings sollen laut Nähpark die technische Qualität und die Näheigenschaften nicht so super gut sein.
    Die Brother ist ja nur die große Schwester meiner alten, da gibt es halt jetzt ein Gratis Quilt Kit dazu mit Obertransport und sie kann auch einiges mehr - laut Nähpark soll sie aber technisch nicht so hochwertig sein wie ihre kleine Schwester - die Frage ist, wie schaut das dann mit der Durchstichskraft aus.
    Die Juki klingt sehr gut (im Vergleich zur G120 hat sie einiges mehr an Füßchen, weshalb ich definitiv das höhere Modell nehmen würde), allerdings stört mich da, dass der Nähfußdruck nicht verstellbar ist (was heißt Nähfußlüftung 2 Stufen?). Ist der wichtig bei so nem Boxtransport? Und ein Knopfannähprogramm fehlt, wobei ich darauf vermutlich verzichten könnte.
    Die Janome hab ich als Ausstellungsstück mit Quilt Kit für 900€ gefunden, wodurch ich den Preis gerade noch ertragen könnte. Bei der Skyline S3 (die gäbe es sogar momentan im Kombipaket mit ner Overlock, womit ich auch schon mal geliebäugelt hab) fehlen mir leider ein paar Sachen. Die S5 hat nen Obertransport dabei, der scheint allerdings laut Bewertungen nicht optimal zu halten und das Fußpedal soll sehr klein sein - stört sowas?
    Dann hab ich mir noch die Brother Innov IS F410 angeschaut, ist der Boxtransport wirklich so toll und rechtfertigt den Preis?


    Aufgefallen ist mir noch, dass Sonderzubehör wie Nähfüßchen und Anschiebetisch unterschiedlich viel kosten bei den einzelnen Marken... Gerade, wenn ich mich mal an eine Decke trauen will, wäre ein Anschiebetisch ja nicht schlecht. Der kostet aber teilweise 90€, womit der Mehrpreis der Janome berechtigt wäre.


    Dann noch eine Frage zum Obertransport: Wie macht man das bei Reißverschlüssen. Da brauch ich ja dann eigentlich nen Reißverschlussfuß - genau das ist es nämlich, was die Brother Innov IS 150 SE nicht mag. Geht das denn überhaupt?


    So, wie ihr seht bin ich heillos überfordert und um Hilfe/Beratung sehr dankbar :D.


    Vielen Dank

  • Anzeige:
  • Hallo Rebecca,


    Du fragst nach dem Boxtransport der Juki (ich nehme an, das dieser Rechtecktransport der Brother vermutlich dasgleiche ist):


    Ich habe meine Maschine (Juki HZL-F600) damals ausgewählt, weil ein guter Transport für mich einer der wichtigesten Punkte beim Neukauf war. Deshalb fand ich den Boxtransport der Juki sehr interessant und ich muss sagen, dass er mich in der Praxis noch nie enttäuscht hat. Den Obertransportfuß, den ich bei meiner alten Maschine unbedingt zum Quilten brauchte, bleibt nun in der Kiste, weil die Juki auch ohne super transportiert. Nun ist die F600 preislich höher angesiedelt als die von Dir anvisierte G220, aber ich denke mal, dass die Technik, die hinter dem Transporteur-System steht, diegleiche ist.
    In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass die Juki aufgrund des Boxtransports bei deutlich geringer eingestelltem Nähfußdruck ebenso gut transportiert wie preislich ähnliche Modelle von Janome und noch eine andere Maschine (Marke habe ich vergessen). Wenn dem so ist, hat das z.B. den Vorteil, dass nicht so schnell Bugwellen beim Nähen auftreten.


    Nähfußlüftung in 2 Stufen bedeutet, dass Du den Nähfuß auf Stufe 1 anheben und arretieren kannst und dann - wenn Du z.B. etwas Voluminöses unter dem Füßchen bewegen möchtest - durch Betätigen des Hebels den Fuß nochmal ein paar mm mehr anheben kannst (allerdings nicht arretieren). Diese Funktion ist unabhängig von der Einstellung des Nähfußdrucks.


    Die von Dir angesprochene brother 350 ist ja aus der gleichen Reihe wie Deine 150, deshalb würde ich annehmen, dass es bzgl. des Transports und der Durchstichkraft hier keine Unterschiede gibt. Probieren geht aber über studieren ;)


    Beim Reißverschlussannähen habe ich einen Obertransport noch nie vermisst.


    Auf Deine anderen Fragen kann ich Dir leider keine Antworten geben. Nur den Rat: pack Deine (Problem)-Stoffe ein und probiere die Maschinen beim Händler aus ;)
    LG Silvia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • - Vor dem Pfaff IDT brauchst du keine Angst zu haben - du merkst nicht viel davon, außer dass es prima transportiert und sich nicht verzieht. Es ist wie ein Finger der den oberen Stoff aktiv transportiert, zusätzlich zum normalen Stofftransport von unten. Auch Stoffe die gerne gegeneinander verrutschen gehen damit sehr gut zu nähen. Bei wenigen Füßchen (vom Standard Zubehör nur das für die Satinstiche) muss man es hochmachen, das merkt man dann aber. Kann man nichts falsch machen :)


    - Obertransportfüße sind extra Füße, sprich du kannst sie statt dem Standard Nähfuß benutzen, brauchst du aber was spezielles wie z.B. Reißverschlussfuß, schließt sich das aus. IDT geht mit dem Reißverschlussfuß prima zusammen.


    - Guck/Hör dich mal um ob es in deiner Gegend demnächst eine Nähmesse gibt. Da kann man zum Einen sehr praktisch Maschinen verschiedenster Hersteller probenähen, zum Anderen gibt es oft Messepreise oder man kann sich sogar noch was viel Günstigeres erhandeln.

  • Die Juki F600 gibt es halt nur noch über Ebay, das stört mich ein bisschen (und sie kostet eben auch gleich 200€ mehr). Nähmesse hab ich grad verpasst :/. Da war am 16.10. eine bei Nähwelt Flach in Aschaffenburg und ich Dödel hätte auch noch Zeit gehabt. Dummerweise hab ich mir das mit der neuen Nähmaschine erst vor ner Woche in den Kopf gesetzt. Ich wohne in Würzburg und hab leider kein Auto, d.h. ich bin auf Zug angewiesen, was die Sache ziemlich verkompliziert... Am Wochenende ist Kreativmesse in Frankfurt, da hätte ich auch Zeit, nur wie komm ich hin?


    Aber danke schonmal für die Antworten :)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ....... Nähmesse hab ich grad verpasst :/. Da war am 16.10. eine bei Nähwelt Flach in Aschaffenburg und ich Dödel hätte auch noch Zeit gehabt.....


    Zu Flach kann man bedenkenlos hin, auch wenn dort keine Nähmesse ist. Die haben ein umfangreiches Sortiment und gute Beratung. Vorher einen Termin zu vereinbaren ist bestimmt nicht verkehrt. Dabei könntest du schon ausloten, ob sie die Maschinen, für die du dich so interessierst auch da haben.
    Bei all den technischen Vorabvergleichen am Bildschirm ist letztendlich auch das Bauchgefühl und Handling mitentscheidend, wenn du mit deinem Material mal vor davor sitzt.


    Ich wünsch dir viel Erfolg

  • Vielen Dank für die ganzen Antworten. Bin heute nach Aschaffenburg gefahren und zumindest ein bisschen schlauer. Leider hatte ich nicht dieses: "Die und sonst Keine"-Gefühl...
    Wie schaut das denn aus mit Messepreisen? Heute war schon Sparbesetzung in Aschaffenburg und die halbe Belegschaft beim Messeaufbau. Meine Beratung konnte mir leider dazu nix sagen. Kann man auf ner Messe große Schnäppchen machen oder gibt sich das preislich nix zu Ausstellungsstücken?


    Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Juki F600 gibt es halt nur noch über Ebay, das stört mich ein bisschen (und sie kostet eben auch gleich 200€ mehr). Nähmesse hab ich grad verpasst :/. Da war am 16.10. eine bei Nähwelt Flach in Aschaffenburg und ich Dödel hätte auch noch Zeit gehabt. Dummerweise hab ich mir das mit der neuen Nähmaschine erst vor ner Woche in den Kopf gesetzt. Ich wohne in Würzburg und hab leider kein Auto, d.h. ich bin auf Zug angewiesen, was die Sache ziemlich verkompliziert... Am Wochenende ist Kreativmesse in Frankfurt, da hätte ich auch Zeit, nur wie komm ich hin?


    Aber danke schonmal für die Antworten :)


    Nähpark hat Juki im Sortiment

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

    Edited 2 times, last by Andrea N. ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Schau mal nach den Modellen DX 5 und DX 7, das sind die Nachfolger der F-Serie. Ich hab die 5 und liebe sie. Sie haben einige Neuerungen, wie den floating-Modus und die veränderbare Stichplatte.

    -----------------------------
    LG
    Karin

  • Aber nicht mehr die F-Serie. Es sei denn, ich bin blind...


    Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk


    In deinem Anfangsposting stand die HZL...deshalb mein Hinweis. ;)

    Liebe Grüße Andrea


    Freundschaft ist wie eine Tür, die niemals zu ist.
    Manchmal klemmt sie, manchmal knarrt sie,
    aber immer ist sie offen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Schau mal nach den Modellen DX 5 und DX 7, das sind die Nachfolger der F-Serie. Ich hab die 5 und liebe sie. Sie haben einige Neuerungen, wie den floating-Modus und die veränderbare Stichplatte.


    Die klingt toll, aber 1099€ als Ausstellungsstück :/


    Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hmm klar, die übertrifft das Budget. Die H-G Serie hab ich nicht probiert, aber vielleicht findest Du ja noch irgendwo eine F400 oder F600 und kannst im Preis handeln, da die neuen Modelle diese ablösen.

    -----------------------------
    LG
    Karin

  • weißt Du bestimmt, aber auf sicher: wenn ein Händler sie bei der Bucht anbietet, dann hast Du uneingeschränktes Rückgaberecht zwei Wochen...[emoji6]



    LG, Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: