Astrid Hofferson - Drachenzähmen leicht gemacht 1

  • Hallo Ihr Lieben,


    dies ist mein erster Versuch, meine Arbeit zu dokumentieren. Also kommt herbei und schaut zu - ich freue mich auf Anregungen und Kommentare (und Cappucino und Kekse):


    Meine 9-jährige Tochter wünscht sich, Astrid Hofferson zu sein. Sie liebt die Kinofilme und die Fernsehserien und möchte Fasching ihre Heldin verkörpern.


    Nun muss ich zugeben, dass ich schon vergangene Woche Montag auf Einkaufstour gegangen bin:


    P1060311.jpg


    Ich habe Faschings-Wildlederstoff braun, Kunstleder braun, ein rosa-apricot-farbiges dünnes Langarmshirt, zwei Knäuel Poly-Wolle in den Farben des Oberteils, eine schwarze Leggings (hätte auch dunkelblau sein können), Faschings-Pelz hellbraun, dunkel-khaki-grüner Jersey-Faltenstoff als Grundlage für das Oberteil, zwei Moosgummiplatten A4 schwarz, 1 Packung FIMO Air light für die Totenköpfe und die Stacheln am Rock eingekauft.


    Astrid sieht so aus im ersten Film:

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • Dann kam zunächst die Knetmasse (Fimo light) zum Einsatz. Wegen des Gewichts kam diese Masse bevorzugt zum Kneten:


    P1060314.jpg


    Stachel-Nieten und Totenköpfe sind daraus entstanden.


    Das Moosgummi wurde jeweils längs in 5 Streifen geschnitten.

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Aus jeweils 5 Streifen Moosgummi entsteht das Grundgerüst für die Schulter - Armor. Knubbel aus Fimo ergänzen zur Rüstung.
    P1060317.jpg

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • Als nächstes muss das Ganze optisch in Metall umgewandelt werden - dafür gibt es reichlich Spray in Hammerschlag-Silber:


    P1060319.jpg


    P1060320.jpg


    Und dann folgt der grobe Zuschnitt des Oberteils - Stoffmuster:


    P1060325.jpg


    Darauf habe ich im Zickzack Wolle in der passenden Farbe aufgesteppt, da es zum Stricken definitiv nicht gereicht hätte! Als ich die Wolle im Laden liegen sah, machte es :eek: und ich wusste, die ist perfekt! Ich hab gleich noch einen zweiten Knäuel mitgenommen, vielleicht gibt es nächstes Jahr dann ein gestricktes Oberteil.


    P1060331.jpg


    Das Oberteil bleibt elastisch und kann trotzdem eng anliegen, wie es im Zeichentrickfilm auch aussieht.

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Im nächsten Arbeitsschritt kommt der Unterrock dran. Den Stoff habe ich so gekauft, dass es einen Tellerrock ergibt. Astrid ist schließlich eine Kämpferin, da ist Bewegungsfreiheit unerlässlich. Und meine Kleine liebt Röcke, die "wehen"...


    P1060329.jpg


    Den Viertelkreis habe ich so gewählt, dass die Hüftweite meiner Tochter geteilt durch vier passt, damit sie den Rock bequem hochziehen kann. Dann habe ich einen 3,5 cm breiten Streifen in Hüftweite plus Nahtzugabe zugeschnitten und als Tunnelzug für den Gummi auf den Innenkreis genäht, Hosengummi eingezogen, vernäht, erster Teil fertig.


    Beim Faschingsstoff entfällt glücklicherweise das Versäubern.;)


    P1060344.jpg


    Als nächstes habe ich die Zacken an der unteren Kante frei Hand ausgeschnippelt - ich bin zufrieden damit (Kind übrigens auch ;)). Dass ich nicht versäubern muss, ist wieder eine enorme Erleichterung.


    Der fertige Unterrock:


    P1060343.jpg

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • Eine Wahnsinnsarbeit - ich bewundere Dich. Das Kostüm wird bestimmt großartig!


    Viele Grüße
    Christine

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich finde sowohl die Idee Deiner Tochter ;), als auch Deine Umsetzung großartig :applaus:


    So kreativ bin ich nicht und habe jetzt schon wieder jede Menge Materialien kennen gelernt, die ich sonst höchsten dem Floristikbereich (Moosgummi) zugeordnet hätte.
    Auch ohne Kinder schaue ich begeistert zu!


    Bis Du vlt. Kostümschneiderin? :D

  • Falls nicht, solltest Du ernsthaft drüber nachdenken, ob das nicht eine Möglichkeit wäre. Apfelkuchen, anyone?

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Schön, dass ihr mir beim Werkeln zuschaut! Da geb ich doch glatt ne Runde virtuellen Cappucino aus. :kaffee:


    Und danke für die Lorbeeren, aber dies ist mein erstes Kostüm, das so viel Aufwand drumherum bedeutet. Das vorherige war ein wunderbares Burgfräulein-Kleid, das nach Anleitung zu nähen war. Nur hatte ich die Zackenlitze durch gestickte Bordüren ersetzt. Wenn das Maschinchen das schon kann, sollte es auch genutzt werden, oder? Darf man ein "altes" Werk auch in die Galerie setzen?


    Ich habe mir die Anregungen aus verschiedenen Foren und nicht zuletzt der Seite mit den unzähligen Filmchen geholt. Im Cosplay-Segment haben sich schon einige in Astrid verwandelt. Allerdings fehlte immer der Teil, wie sie die Totenköpfchen machen! Seltsam... aber ich finde, meine sind schon gut gelungen. :o


    Im nächsten Schritt habe ich aus dem Kunstleder den Gürtel für den Lederrock zugeschnitten - 10 cm breit und taillenlang plus Überstand für den Klettverschluss.
    Eine Seite habe ich abgerundet und mit Bügel-Schabracke verstärkt. (Oberseite des Gürtels)
    Den Klettverschluss wollte ich aufkleben (selbstklebender Klett), aber das hat leider nicht funktioniert. Eine Seite habe ich dann mit Kraftkleber nachgeklebt, da ich mir nicht die Nähmaschine schrotten wollte - selbstklebendes Klettband klebt sofort an die Nadel und verursacht u.U. Maschinenschäden. Die andere Seite hält!!! - bisher noch - :skeptisch:


    P1060347_1.jpg


    Dann habe ich Streifen ausgeschnitten, oben jeweils 2 cm schmaler als unten, und war sowas von froh, dass ich neuerdings einen Rollschneider besitze :D.
    Unten mussten die Streifen dann noch leicht abgerundet werden. Dafür habe ich mir einfach eine Papierschablone gemacht. Aber auch das ging mit dem Rollschneider viiieeel besser als mit der Schere. Die Streifen habe ich dann an den "Gürtel" angenäht, mit einem Zierstich.


    P1060350_1.jpg


    Anschließend mussten die Dornen/Kegel/Stacheln und die Totenköpfe auf den Rock geklebt werden - aber womit? Durch Versuch und Irrtum herausgefunden - Kraftkleber hält am besten. Die Totenköpfe hatten zwischenzeitlich auch noch eine graue Schattierung mit Wasserfarbe erhalten, dabei konnte die Wannabe-Astrid auch gut mithelfen. Die Totenköpfe hatten in den Augen von mir vor dem Trocknen schon je zwei Nadelstiche erhalten, dann hätte ich sie annähen können, aber es war gar nicht nötig.


    P1060353.jpg

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • Glaube, das Kostüm wird echt klasse. Und Deine Tochter wird bestimmt ganz stolz sein.
    Dein WIP ist auch super gemacht mit den vielen aufeinander aufbauenden Fotos. Beim Runterskrollen gibts fast nen Fingerkinoeffekt. Freue mich schon auf das fertige Kostüm! :applaus::applaus::applaus:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • habe noch nie was von einer Astrid Hofferson gehört und nu mal gegoogelt... das Kostüm wird ja "Bombe". Was eine Wahnsinnsarbeit für ein Faschingskostüm du dir da machst. Ich glaube hätte mir das Outfit als Kind gehört, hätte ich drauf bestanden, das Kleid als "normale" Kleidung zu tragen...

    seid lieb gegrüßt
    Ute und Chenoa-Carisma



    "Keine Frau ist mit fünfundvierzig Jahren noch jung, aber sie kann in jedem Alter unwiderstehlich sein." Coco Chanel


    "Viel Feind, viel Ehr´". Oder: "Was kümmert es die Eiche, wenn sich ein Schwein an ihr scheuert" ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • :o Danke euch allen für's virtuelle Schulterklopfen.


    Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass meine "Astrid" auch vor der nächsten Faschingssaison so rumturnt. Wäre ja auch zu schade zum Im-Schrank-Einstauben.


    De facto ist das Kostüm oder eher Gewand (?) seit gestern fertig und wurde der Öffentlichkeit beim Kinderturnen präsentiert. Heute morgen lief dann die "Astrid" im Schulhof ein zum Schulfasching. Sie fiel unter den Minions und Prinzessinnen schon ein bisschen auf.


    Und wenn ich euch jetzt noch die Stiefel und die Streitaxt vorstelle, wisst ihr auch warum....:D


    Von der großen Schwester waren noch kaum getragene Winterstiefel auf der Bühne (für Nichtschwaben: auf dem Dachboden) - zwei Nummern noch zu groß, aber schicke Moonboots.


    P1060354_1.jpg


    Die bekamen Überzüge aus Fellimitat und den Stoffresten vom Rock. Unten offen, also rutschfest. Den Stoff habe ich grob festgesteckt, umgedreht, nachgenäht und dann noch ein bisschen angepasst - aber ziemlich simpel.


    P1060355a.jpg


    Witzigerweise hatte der Stoff hinten vom Feststecken den Bogen so, dass es vorne perfekt passte, deshalb ist die Naht jetzt vorne!
    Beim ersten längeren Trageversuch gestern rutschten die Fellteile am Schaft nach unten, so dass sie heute morgen noch schnell mit Gummiband innen "verbessert" wurden. Und das schon vor dem Frühstück. ;)

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • Ob sich Deine Tochter wohl überreden ließe, für uns Modell zu stehen??? Frag doch mal - mit ´nem lieben Gruß von mir aus dem Forum. Bin angetan, auch ob ihrer Wahl, kannte die Figur auch nicht und musste ebenfalls erst googlen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So, nun fehlt noch die Streitaxt und es fehlen noch die Armstulpen.


    Für die Streitaxt war ich im Baumarkt ziemlich hilflos unterwegs und konnte mir nicht so recht vorstellen, wie das werden soll. Dann war ich ja im Stoffgeschäft (inhabergeführt, tolle Beratung, immer nette Mitarbeiterinnen), und bekam den Tipp, es doch mit Schaumstoff zu versuchen, das würden sie bei den Guggenkostümen auch oft verwenden. (Wir sind hier im Mekka der schwäbischen Guggenmusigg.) Das könnte man im übrigen ganz einfach mit dem elektrischen Messer schneiden :eek:!


    Also rief ich einen Freund an, von dem ich wusste, dass er neulich Schaumstoff gekauft hatte, und fragte nach seiner Quelle. Da kam er doch am selben Abend mit dem unbenötigten Rest seiner Schaumstoffplatte vorbei - perfekt!


    Schaumstoff halbiert, Papierschnitt gebastelt, Klebetest gemacht (Kraftkleber, mein neuer Begleiter...)


    P1060322.JPG


    P1060323a.jpg


    Die beiden Platten habe ich dann links und rechts aufeinandergeklebt - in die Mitte muss ja der Stock - und am folgenden Tag mit dem elektrischen Messer die "Klingen geschärft" - das geht echt wie durch Butter! (und hat voll Spass gemacht).


    Nun stelle ich fest, dass ich vergessen habe, Phasenfotos zu machen - ist aber nicht schlimm, das Ergebnis sieht man ja gleich.


    Den Schaumstoff habe ich dann auch mit Hammerschlag-Silber besprüht. Einen schönen Stock hatten wir im Garten - Mitbringsel von irgeneiner Wanderung. Dabei hatte ich eine Freundin mit Sohn schon nach einem Stock gefragt, bevor ich merkte, dass wir doch einen haben :doh:


    Also Stock zwischen die beiden Platten geklebt, Knubbel auf Klinge und Stock geklebt und den Griff mit Stoffresten und Lederimitatstreifen umwickelt - fertig ist die Streitaxt.


    Nun kommt die erste Anprobe - es fehlen noch die Armstulpen:


    P1060361a.jpg


    Für die Armstulpen weichen wir ziemlich von der Vorlage ab: Wir haben wir einfach vom Jersey des Oberteils Reste verwendet und von der Wolle Bänder drangemacht, aber das hat die junge Dame so haben wollen. Ach, ich glaube ich habe noch nicht erwähnt, dass die Schulterteile mit Klett am Oberteil befestigt werden. Sonst könnte die Maus nämlich keine Jacke mehr anziehen. Den Klett musste ich ans Oberteil tackern, weil ich wieder dachte, das könnte mit dem selbstklebenden halten ... :mauer:


    Stirnband ist wiederum aus Kunstleder mit aufgemalten silbernen Nieten.


    Wenn das Kind dann heute von der Schule kommt, mach ich noch schöne Tageslichtbilder vom vollständigen Gewand & eins von der Axt - die find ich so gelungen...

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • @ Tiane:
    Wie meinst du das mit Modell stehen?

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Und klar: Allet rinn in die Galerie!!! Auch ältere Werke! Ich bin schon gespannt. Und ich brauche Anregung, denn das Tochterkind verkleidet sich zwar nur zu Hause, will aber nach einem Jahr als Japanerin jetzt wieder Prinzessin sein. Und mein Sohn? Weiter auf dem Spiderman-Trip, aber das lasse ich mir noch was einfallen. Spinnen habe ich so schon genug im Haus. :D

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Nachlieferung - die Streitaxt im Detail:


    P1060374a.jpg


    Nun werde ich noch ein paar Bilder in die Galerie stellen und danke euch für's Zuschauen!;)

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: