Anzeige:

Beiträge von noiram

    Ich schubse noch mal:

    Ich habe mal noch eine Frage: Was definieren wir als "Sockenwolle". Ich habe hier eine handgefärbte liegen mit den Eigenschaften 75% Merino, 20% Nylon und 5% Stellina. Lauflänge ca. 200 m. Daraus wollte ich Handstulpen stricken. Zählt das unter "etwas anderes aus Sockenwolle gestrickt"?

    Ich würde es u.a. an der Nadelstärke festmachen: mit welcher Nadelstärke strickst du üblicherweise denn Socken? Benutzt du dieses Nadelspiel auch für die Handstulpen?

    Ist die Lauflänge auf 50 oder 100 g gerechnet?

    Ich habe mir jetzt auch mal Gedanken gemacht über die "Stinos".


    Meiner Meinung nach passt "Stinos" definitiv nicht mit Folgendem zusammen:

    • neu ausprobierte Sockenform
    • Socken mit anderem Gerät gemacht
    • Dickies
    • etwas ganz anderes aus Sockenwolle gemacht
    • zu kurze oder zu lange Socken
    • Anleitung, die man schon immer mal stricken wollte
    • Haussocken / Hausschuhe
    • besondere persönliche Herausforderung
    • Entrelac

    Bei folgenden Kästchen besteht Abstimmungsbedarf in den einzelnen Fällen, da es personenabhängig ist, was man als "normal" und "gedankenlos zu stricken" ansieht:

    • Hebemaschen (finde ich z.B. ganz einfach so wegzustricken)
    • Norwegermuster / Jacquardmuster
    • Zopfmuster
    • eigenes Design
    • der jeweilige persönliche Joker
    • Rechts - Links - Muster

    Bei "Gesticktes / Besticktes" habe ich keine Meinung - für mich definitiv keine Stinos, aber wer nur Trachtensocken strickt, für den kann das durchaus "normal" sein.


    Meiner Meinung nach passt zu "Stinos" immer:

    • unifarbene Socken
    • selbstmusterndes Sockengarn
    • handgefärbte Sockenwolle
    • für mich
    • Socken mit Liebe verschenkt
    • gemeinsam gestrickt
    • Streifen
    • aus Wollresten gemacht

    Am 13.04. bin ich raus - da ist Familien-Großbesuch angesagt

    …..

    und das ist, glaube ich, auch gut so!


    Dort gibt es ja so viele schöne Sachen … und zu einem Preis, wo wir nicht nein sagen können ….


    Obwohl … einiges finde ich von der Farbgestaltung etc. einfach nur toll … und dann fasse ich es an und denke: Neeeee!

    Z.B. gestern habe ich einen Spitzenstoff gefunden in blau-weiß, gefiel mir ungemein gut, hatte auch gleich Ideen dafür, aber als ich ihn anfasste, war er rau und grob …. schade!

    Soll ich euch mal was sagen ….. :o:o:o


    …. ich war in WHV beim Lagerverkauf …… :o:o:o


    ….. und ich bekam für meinen Lieblingsstoff einen Extra-Preis: :o:o:o


    für die ganze Rest-Rolle weniger als ich hätte zahlen müssen, wenn ich nur meine gewünschte Meterzahl genommen hätte :o:o:o (Danke für den Stupser, Marion48!)

    Ich hatte ja beim letzten Lagerverkauf einen kleinen Testkauf davon gemacht, gewaschen und anschließend für gut befunden - weiß also, dass ich mit diesem Stoff nichts falsch mache).


    Und nicht nur das, auch ein wenig mehr fand den Weg in meinen Wagen:

    • schwarzer Stretch-Samt (ausreichend für mehrere Projekte),
    • schwarzer leichter Stretch in linearer Optik (ausreichend für mehrere Projekte),
    • ein Rest in schwarz (leicht durchsichtig, lineare Optik),
    • ein Rest in schwarz mit weißer Stickerei (für Ärmel und Accessoires),
    • ein Stück dunkel-türkis mit gestickten schwarzen Rosen,
    • grün-gelb-goldener Stoff (wirkt venezianisch) (ausreichend für 2 - 3 Projekte - kommt auf die Projekte an: mein Mann wünscht sich eine Weste)
    • grün-blaue "Flammen" oder "Lianen" auf kleinem schwarzen Gitter
      (muss natürlich was drunter)

    Jetzt platzt mein Stofflager endgültig aus allen Nähten.

    Aber ich freu mich so! :tanzen::tanzen::tanzen:


    Des Weiteren hüfte noch diverser Kleinkram in meine Tasche:

    • Steppgarne in diversen Farben
      (hatte ich beim letzten Lagerverkauf als Testkauf mitgenommen … und die Maschine, die ich von meiner Schwiegermutter geerbt habe, mochte das Garn sehr gerne!) - deshalb konnte ich jetzt einen kleinen Vorrat anlegen (nur weiß habe ich nirgends gefunden)
    • Reißverschlüsse
    • breites Satinband in meiner Lieblingsfarbe
    • Schrägband in türkis und schwarz
    • (ganz wenig) Blink-Blink
    • schwarze und weiße "Stäbchen" für Korsagen etc. (auf der Rolle)

    Schneiderkreide war schon ausverkauft - sonst hätte ich mir davon noch ein Stückchen mitgenommen.


    Für meine Tante habe ich dann das Nahtband gefunden, aber leider nicht den Stoff, den sie schon eine ganze Weile sucht - aber Frottee wurde dort ja wohl auch nicht vernäht.


    Die Freundin, die Tanja gestern mit zum Lagerverkauf entführt hatte, wollte dann zwischenzeitlich wissen, ob die Kettel-Maschine wohl in mein Auto passen würde - aber die Frage musste ich dann doch nicht mehr beantworten, da jemand anders schneller war. Ich glaube, da hätte mein Autochen auch die Grätsche gemacht (es passt ja viel rein, aber die Maschine hat ja auch ein gewisses Gewicht!)

    Ach so ….


    Und ich dachte, du meintest "Stoff nehmen und einwickeln, bis er zu Ende ist!"


    Ja, klar, ein Wickelkleid "wächst" oder "schrumpft" mit :thumbup: - ich wollte mir jetzt auch das Burda-Buch "Nähen leicht gemacht" raussuchen, in dem ein Schnitt für ein Hauskleid drin ist, das keine Seitennähte hat, sondern am Vorder- und Rückteil jeweils Bindebänder (angezogen wird es so: mit dem Kopf [und je nach Schnittvariante auch mit den Armen] reinschlüpfen, die Bindebänder des Rückteils vor dem Bauch binden, anschließend die Bindebänder der Vorderteils im Rücken binden) - auch größenflexibel!

    Ich meine mich zumindest daran zu erinnern, dass ich das in diesem Buch gefunden habe; sonst muss ich noch mehr suchen.

    Ja, das "Wickel"-Kleid aus wieviel Lagen Stoff?

    Ich befürchte, dass ich mich dann gar nicht mehr bewegen kann.


    Aber jetzt darf auch die Nähzimmer-Ausstattung in meiner Lieblingsfarbe glänzen, ohne dass ich mich in große Unkosten stürzen muss. Mein Sofa mit Kissen und einer schönen Kuscheldecke (für die Unterseite habe ich hier noch eine hellgraue dünne Kuscheldecke - die wird jetzt ge-upcycled) - meine Große, die gestern überraschend reingeschneit ist, meinte, dass da ja auch genug Stoff ist für passende Übergardinen. Ja, ich kann aus dem Vollen schöpfen.


    Und dann habe ich immer noch genügend Stoff für andere Projekte!


    Mein Mann ist auch begeistert von der Ausbeute - und plant auch schon fleißig (besser: er kommt regelmäßig zu mir und sagt, dass dieses und jenes doch auch toll wäre); denn für die Planung bin ich zuständig!

    Die neuen Termine:


    13.04.2019 10°° - 14°° Uhr

    11.05.2019 10°° - 14°° Uhr


    Meine Ausbeute heute war ergiebig, nur einen der Einkaufswünsche meiner Tante konnte ich nicht erfüllen …. und Schneiderkreide war auch aus.


    Ich gehe jetzt hin und schnappe mir mein Träum- / Planungsbüchlein ….. und träume ein wenig.

    Sodele, die Käppchenferse ist fertig.


    ABER der Übergang will nicht so, wie ich wohl will.

    Ich habe mir überlegt, dass ich gerne das Flechtmuster auch oben auf dem Spann haben möchte, aber es klappt nicht so richtig.

    Das probiere ich jetzt noch ein, zwei Tage, wenn's dann noch nicht hinhaut, kommen auch oben einfach Dreiecke dran und der Fuß wird glatt rechts gestrickt - damit gibt es dann garantiert keine Probleme. Würde mich aber ärgern! :motz:

    Fest steht jetzt bei uns Folgendes:


    Tanja fährt mit einer anderen Bekannten zum Lagerverkauf, damit diese dann auch weiß, wo das ist.

    Ich fahre dann alleine mit meiner Liste (mein Mann hat im Moment keine Lust, … nanu) etwas früher los, weil ich in WHV noch geocachen möchte, bin aber voraussichtlich so gegen 13 Uhr da zum shoppen ….. könnte theoretisch auch früher, nur nicht nach hinten hin, da ich noch Nachhilfe geben muss, in der Woche drauf lauert wieder ein Test.


    Marion48 :

    du hattest geschrieben, dass da plötzlich schwarzer Frottee lag …. vielleicht haben wir ja Glück und sie sammeln alles aus den geheimen Ecken noch raus und es gibt noch mehr Überraschungen.

    Nachdem sich jetzt einige Projekte in Luft aufgelöst haben (z.B. aus alten Jeanshosen etwas anderes machen …. weil … sie passen wieder und haben den Stoffstapel wieder verlassen …. und die zu großen Hosen sind deutlich weniger), habe ich trotz "Ich habe viel zu viel von allem" eine Einkaufsliste für den Lagerverkauf in WHV erstellt, denn dort gibt es einiges, was ich nicht habe und was sonst viiiieeel teurer ist.


    Und ihr wisst ja, das Beste zum Abnehmen ist, wenn man ein Bild vor Augen hat, wie es sein wird mit der neuen Figur. Ich habe jetzt gleich mehrere Bilder / Videos vor Augen:

    Ich trage ein Kostüm in "meinem" Stoff bzw. ein Etuikleid bzw. eine Kostüm-Jacke zu einem schwarzen oder grauen Rock (wahlweise in strahlendem Sonnenschein oder zum Theater);

    ich vernähe "meinen" Stoff.


    Also darf davon noch etwas mit (ich hatte ja ein Stückchen mitgenommen, um zu schauen, wie er sich nach dem Waschen so verhält: :thumbup:) …. außerdem lag da noch ein dunkelblauer Spitzenstoff, bei dem ich mir nicht sicher war - mein Kopfkino sagt jetzt: Ja!

    Sonst stehen noch Reißverschlüsse, Schneiderkreide und verschiedene Garne auf meiner Liste, vielleicht auch noch Schrägband.

    Außerdem für meine Tante Nahtband und ein heller geblümter Frottee (muss auch nur 60x60 sein) … aber da sehe ich ja schwarz … so etwas hatte ich da nicht gesehen beim Überblick.


    Mal schauen, was Freitag noch da ist.

    ... aber wer will schon Socken fertigstellen, bei denen schon in der Entstehung klar ist, daß man sie NIEMALS tragen mag?

    Oha, das ist ja eine Aussage!

    Da jammere ich mit meiner Unzufriedenheit bei den Entrelac-Muster-Socken ja echt auf hohem Niveau. Egal wie bzw. was hinterher draus wird, bisher ist das Tragegefühl super …. und wenn es "nur" gemütliche Fernseh-Sofa-Socken werden, freu ich mich trotzdem aufs Tragen.

Anzeige: