Anzeige:

Beiträge von Devil's Dance

    ...für eine Hose fände ich 260 g besser als 440 g - für eine Jacke eher umgekehrt.

    Wenn es nicht auf die Elastizität ankommt, mach doch die Hose aus deinem Stoff und bebügle ihn mit Vliseline für die Jacke - du kannst ihn auch mit einfachem BW-Stoff doppeln (...ein altes Bettlaken ist ggf. gut geeignet ...)

    Irmgard, das ist bestimmt 'ne nette Maschine - gut, dass du sie testest <3 !


    ....aaaaaber "elegant" ist wieder mal so'ne typische W6-Übertreibung ;) ...


    Ich finde, sie sieht aus wie ein süßes kleines Schweinchen :)8:cool::pfeifen:

    ...hm, vor dem Dehnen des Armlochs wird in allen Lehrvideos (craftsy) eindringlich gewarnt - da wird eher ge"staystitch"t ...


    Dehnen beinträchtigt immer die Integrität von (Web-)Stoffen und gehört nicht in die klassische Schneiderei (hab ich dort gelernt) ...

    ...und wenn du ihr sagst, wie sehr es dir gefallen würde, wenn sie mal was anderes (konkret werden ;) !) tragen würde ...


    ...könnte sie dir doch gar nicht abschlagen :D ...

    Walter, ich bin auch jahrelang in Jeans + Pulli rumgelaufen - bis ich angefangen habe zu nähen.
    Jeans trag ich überhaupt nicht mehr, aber inzwischen sehr oft Kleider und Röcke.
    Das war auch so'ne Art "Sparsamkeit" bei mir: 100€ für ein Kleid oder einen Rock mochte ich nie ausgeben, dafür, dass ich es dann doch nur gelegentlich trage.
    Aber wenn ich meine Zeit nicht rechne (ist ja Hobby :cool:...) kostet mich ein Kleid gerade mal 20 €, wenn ich ein Stoff-Schnäppchen gemacht habe - und da sieht es ja schon wieder ganz anders aus ;) :D ....

    ...danke, Aline, wollte ich fast genau so schreiben....
    Man sieht offensichtlich nur, was man sehen will ;) - nennt man wohl "selektive Wahrnehmung" :D

    ...also, wenn jemand Rüschen und Chichi hasst, dann bin ich es - aber erstens sind immer auch schlichte Schnitte dabei und zweitens ist Weglassen eine relativ leichte Übung ;) ...
    ...aber abgesehen davon sind meine Lieblings-Burdaschnitte auch alle schon älter ....

    ...du hast ja Recht, Marion, Burda passt nicht (zu) jeder, aber verallgemeinernd zu sagen:

    ".... die Schnittmuster stimmen vorn und hinten nicht und das meiste ist ohnehin häßlich und/oder sackartig...."

    ist - mir fällt kein besser passendes Wort ein - beleidigend ...

    Vorn und hinten nicht stimmende Schnittmuster sind bei den vielfach bejubelten e-books mit Sicherheit öfter anzutreffen als bei den von Vollprofis erstellten Burda-SM ....

    ...Burda kommt mir definitiv nicht mehr ins Haus, das taugt für meinereinen so gar nicht. Mit den Anleitungen kann ich leben, aber die Schnittmuster stimmen vorn und hinten nicht und das meiste ist ohnehin häßlich und/oder sackartig. Ich verzichte gern. :motz:...

    Schade, dass du dich zu so einem bösen Pauschalurteil hinreißen lässt :skeptisch: ...

    Ich nähe fast ausschließlich nach Burda-schnitten, mir passen die Sachen fast ohne Änderung, und mir hat noch niemend gesagt, meine Kleidung wäre hässlich und sackig ...

    ...und die technische Qualität der Schnitte ist sowieso vom Feinsten, wenn man davon absieht, dass der Schnittmusterbogen manchmal eine Zumutung ist. (...aber dann downloade ;) ich einfach ...)

Anzeige: