Anzeige:

Beiträge von hulabetty

    Seewespe und dark_soul

    vielen Dank für Euren Zuspruch und Eure Gedanken!

    Und ich freue mich sehr, dass Ihr Euch mit mir freut!!!


    ... das mit dem Porsche ist ja der Hammer! und stimmt: ich muss mich nicht schämen. Das Leben hat es mir vor die Füße gespült und das Geschenk sollte ich in Freude annehmen!


    Das mit dem Quilt: da hab ich Bock drauf, wenn mein Kollege aus dem Urlaub ist, werde ich das mit ihm bequatschen...

    Ich habe ja ein 60 tägiges Rückgaberecht für die 770 und erst wenn die rum sind, werde ich überlegen ob ich die Brother verkaufe.


    Vom Bauchgefühl her, ist es bis jetzt so: ja, für die 770 würde ich die Brother abgeben!

    Ich vermisse sie nicht wenn ich mit der 770 nähe. Aber ich möchte noch ein paar unterschiedliche Projekte angehen und schauen wie zufrieden ich mit ihr bin


    Da hat Nina0310 recht gehabt! Teste die Maschine und dann wirst Du wissen ob Du die Brother vermissen wirst ;-)

    ...ich freu mich mit dir <3!


    Hoffentlich werde ich nicht in Versuchung geführt ;) ...

    ...aber, sag mal, hattest du nicht die J 6700 zum Testen :confused:?
    Das wäre ja noch eine Versuchung, der ich u.U. erliegen könnte :cool:....

    Hi Steffi,


    ja, ich teste gerade die J6700p... und ich muss sagen, es ist eine feine Maschine. Typische Janome Qualität und sie kommt mit viel Zubehör und ist leicht zu bedienen und sehr vielseitig.

    Ich nähe gerne mit ihr, aber schon beim Auspacken war mir klar: das wird kein Ersatz für meine/unsere Brother werden. Unser Eisenschwein spielt doch noch in einer anderen Liga. Auf den Bildern sehen sich die beiden Maschinen sehr ähnlich, aber das war es dann auch schon.

    Die Janome, vom Typ Maschine, ähnelt mehr den Jukis DX und F oder den dicken Elnas.

    Und ich habe gemerkt, wie sehr ich Vertikalgreifer schätze. Die laufen einfach ruhiger und zackiger, die Horizontalgreifer sind für mich „nur“ ein Eingeständnis an die Bequemlichkeit der Hobbynäher*Innen. Mir sind die zu „Plastik“.


    Kriterium für mich persönlich, ob ich die Testmaschine behalte, war: würde ich die Brother dafür hergeben? Und das würde ich definitiv nicht tun.

    Obwohl die Janome eine sehr empfehlenswerte Maschine ist!


    LG, Steffi

    Ich wollte Euch mal schreiben wie es mir nun so ergeht und was ich vlt. vorhabe...


    Also


    Ich bin sehr glücklich!!!

    Die 770 ist das Happy-End-Schlußkapitel dieses Threads!


    Und ich habe noch ein Gefühl: ich empfinde Dankbarkeit, denn dass ich auf dieser Maschine nähen kann jetzt, ist keine Selbstverständlichkeit für mich.

    Lange Zeit habe ich sie nur aus der Ferne angeschmachtet und der Erwerb schien utopisch.

    Nun hat es, durch eine Reihe von Umständen, hingehauen und ich bin im 7. Nähma Himmel...


    Ich empfinde aber auch einen Hauch von Scham... es ist so einfach zu schwärmen „ohh ich habe jetzt einen Porsche und kann sooo schnell fahren“...

    daher wollte ich auch erstmal gar nichts zur 770 schreiben, irgendwie kam mir das auch so oberflächlich vor...

    Und es stimmt: die ersten Hemden für meinen Mann habe ich auf meiner kleinen Privileg genäht...


    Nun zu meiner Idee


    Ich möchte etwas zurückgeben.

    Ich habe schon länger zwei Robert Kaufmann Jelly Rolls hier liegen, soll ein Bagello werden.

    Ich habe mir überlegt daraus einen Charity Quilt zu nähen. Ein Kollege und Freund von mir macht bei uns das Fundraising und ist extrem gut vernetzt und den Social Medien vertreten Mit ihm würde ich zusammen arbeiten


    Evtl. Zwischenstände als Teaser veröffentlichen etc.


    „ein Quilt für die Tee und Wärmestube Neukölln“ zum ersteigern


    schaumamal

    ja genau! das ist eine tolle Idee von Stickmami. Reicht der Stoff für die rückwärtigen Ärmel? Dann such Dir einen farblich passen, vlt. bestickten Stoff für den Rücken dazu. Ich habe eine karrierte Musselinbluse, da ist der Rücken aus bestickter Seide... sieht toll aus!


    LG, Steffi


    & good luck

    Hallo


    erstmal ein dickes Dankeschön, dass Ihr mein Lamentieren hier ertragen und mich sozusagen „betreut“ habt:herz::rasta:


    Ich weiß, ich kann ganz schön nerven!:o


    Ich wollte Euch gern ein Status Update geben.


    Nach ausführlichem zusammen-abwäge-Gespräch mit meinem Lieblingsmensch, habe ich heute früh den Sack zugemacht und mich für die dicke Berta entschieden.


    Plan soweit:


    Die kleine B215 versuche ich ab sofort zu verkaufen (eine Maschine rein - eine raus).

    Mit dem Verkauf der Brother warte ich noch, bis ich die 770 kennen gelernt habe und dann seh ich weiter, ob und wie ich sie weggebe.


    So, ditt wars erstmal


    Liebe Grüße

    Die Decke ist toll!


    Jenny: du hast mein vollstes Nadel-Mitgefühl! Da denkt, man die Suche nach einer Nähmaschine, dem richtigen Stoff, dem richtigen Bügeleisen wäre schwierig ... aber die perfekten Handnähnadeln zu finden ist echt "this time HE gave me a mountain"!!!


    btw: ich empfehle den großen Nadeleinfädler von Clover ...

    Moinsen Ihr Lieben,


    mein Nähmaschienen- na ich will es mal nicht Drama nennen- geht in die zweite Runde...


    Grund:


    Ich durfte die neue Bernina 570QE probenähen und ich habe mich spontan verliebt! Die ganze Haptik alles hat mich gleich angesprochen, ich hätte Stunden an der Maschine sitzen können...

    Die neue 570 ist wie die „alte“ 770 nur etwas kleiner. Mir etwas zu klein zum quilten, auch kleiner, rund 60% weniger Durchlass als meine Brother.

    Daher käme für mich die 770 doch in Frage, mir gefällt der elektronische Quiltfuß BSR und da der nun mal zum Quilten ist, hätte ich ihn gerne an einer Maschine die groß genug ist für Quilts!

    Ich habe ein sehr gutes Angebot für die 770 bekommen, trotzdem würde ich mich als Gegenfinanzierung, wenn dann, von meinem anderen Maschinen trennen.


    Ich mag meine anderen Maschinen sehr😢!!!


    Klar, die B215 ist prima für unterwegs und wäre da wenn die Große mal repariert oder gewartet werden muss... und so ein Kaltblüter wie meine Brother PQ gibt man auch nicht weg...


    Allerdings: B215: Ich bin 7 x im Jahr beim Nähkurs, da kann ich auch die Ovi mitnehmen oder meine alte Privileg und Nutzstiche hätte ich ja nun an der 770 zur Genüge.


    Die Brother... wird ja nun nicht mehr hergestellt und Ersatzteilbeschaffung ist schwierig geworden, Kraft und Durchlass sind bei der 770 größer... wozu aufheben?


    Meine Ängste: ich sitze mit einer Monstermaschine da, an der ständig was kaputt ist wg. viel Elektronik


    Ich habe immer nach den großen Bernas geschielt vor allem auch wegen dem BSR Fuß und dachte immer dass das nicht meine Liga ist... in meiner jetzigen Gesamtsituation rückt es in greifbare Nähe... und irgendwann sollte man sich auch keine grünen Bananen mehr kaufen 😉...


    Maschine testen, Sternchen in den Augen haben, die alten guten Gewissens weggeben...


    oder


    Maschine testen, merken dass ich meine dafür nicht hergeben würde, vom Rückgaberecht Gebrauch machen


    Hach....


    LG, Steffi

Anzeige: