Anzeige:

Beiträge von Nina0310

    Ich bin wohl mehr geschafft vom Stoffmarkt als ich dachte...oops. tschuldigung...ich meinte natürlich SchriftFARBE. Danke, das ist besser. Das Markieren ist etwas umständlich für mich.


    Was ich am Rollschneider toll finde, ist dass sich vorerst die Jerseyteile nicht so schnell einrollen. Mit der Schere geht das schneller. Erklär mir das mal eine(r). Es gibt Tage da muss ich einen Rollschneider meiden, weil die Verletzungsgefahr durch Unkonzentriertheit größer ist. Aber das schätze ich richtig ein. DAnn nehme ich eben meine Schere.

    Und meine schwere Zackenschere kann ich schon seit Jahren nicht benutzen. Das finde ich schade. Sie ist ein Erbstück und hat eine gute Qualität. Meine Mom hat übrigens einen ergonomischen Griff - ich das einfache Teil von Olfa. Ich mag den ergonomischen Griff lieber und witzig.... Ich fasse nicht so gerne Metall an. Mir tut das oft in der Handinnenfläche weh, wenn das kalt ist. :rofl:


    Rufie, ich beneide dich, dass du BHs findest. Ich hab Schwierigkeiten mit Unterwäsche und BHs. Ich mag Spitze nicht auf der Haut, keine Bügel und habe einen hohen Unterbrustumfang mit kleinem Cup. Blöde Kombi. Bei der Leibhöhe hab ich ja nicht nur Probleme mit Jeans, sondern logischer Weise auch mit Unterhosen. Die sind selbst bei Hüftslips immer noch zu lang. Nun gut, sobald jemand eine schöne Zackenschere weiß, ich bin dabei...

    Also...ich mache links neben dem Horizontalgreifer eine Klappe mit einer Schraube auf. Solange ich nicht die ganze Maschine auseinander nehme, hat das für mich nichts mit Garantieverlust zu tun. Und von dort komme ich genauso gut an alles ran, was ich auch bei einer Metallspule kann. Natürlich hebe ich auch die Spulenkapsel raus und mache darunter sauber. ABer ich kann gut reden...meine Garantie ist vor wenigen Tagen abgelaufen. Und Emma hat es nicht geschadet, dass ich darunter vorsichtig gesaugt habe...

    Danke, und ja Aline du hast Recht. Kannst du vielleicht eine andere Schriftart wählen? Ich hab Schwierigkeiten deine Texte zu lesen...wäre sehr lieb.


    Ich schneide meine Klamotten mit Rollschneider und finde nicht, dass Jersey nur was für Kinder ist. Ich nähe meine T-Shirts und Slips auch aus Jersey, aus was denn sonst, wenn man keine Dessous aus Spitze mag. Was ist eigentlich mit Schiesser? Ist das nicht auch Jersey? Nur eben Rippenjersey? Und ich benutze beides Schere und Rollschneider gleichberechtigt. Und nicht nur zum Patchworken. Ich muss nur sehr konzentriert arbeiten, damit ich mich nicht schneide - ganz besonders mit dem Rollschneider.

    Ich mag es, dass ich sehen kann, wann die Spule leer ist und ich kann sie leichter einsetzen, weil ich Probleme mit der Feinmotorik habe. Für mich geht es schneller, aber das ist Geschmacksache. Wichtiger fand ich den automatischen Einfädler, der spart mir sehr viel Zeit...so nebenbei.

    Es gibt doch dieses tolle Saumband von IKEA, einfach kleben (aufbügeln) und gut ist. geht schnell. ...nicht hauen....ich hätt mich auch geärgert, aber solange es nur 15 cm zu lang und nicht zu kurz ist, ist doch alles gut. Ich hab mal mit Zollstock und dann zum Maßband gegriffen. Dabei hab ich vergessen, dass der Zollstock 50 cm mehr hat und mich um fast einen Meter vermessen! Das nenn ich dann mal peinlich. Danke fürs Teilen, mich tröstet es, dass ich nicht die Einzige bin, der sowas passiert. Aber schön blöd, wenn man denkt, man ist fertig, hängt es auf und stellt fest...Mist, Fehler gemacht, nicht?

    Gräm dich nicht. Morgen ist auch noch ein Tag.

    Jetzt meld ich mich mal für 4 Tage ab. Sonntag ist Neumünster Stoffmarkt, da muss ich mal drauf hoffen roten Pünktchenstoff mit weißen kleinen Punkten zu finden. Es sollen noch Erdbeereinkaufstaschen entstehen. Grünen Stoff für die Blätter dazu passend muss ich auch noch finden...:eek:


    Stand 18.10.2018: 29 von 72 Geschenken sind fertig. :irre:


    Hab ja "nur" noch 5 Wochen Zeit, das wird schon....ne 4 Wochen, da ich noch ein paar Tage weg bin....:rofl: Aber ihr kennt mich ja, ich bekomm das immer irgendwie hin. Wer kommt zum Einpacken vorbei? :staubsauger::buegeln::steckenpferd:

    Versprochen ist versprochen...ich muss zu meiner Schande gestehen, der Leseknochen ist etwas beulig, weil ich die Naht noch nicht geschlossen hatte, da ich aber Tageslichtfotos machen wollte, hab ich es eben so fotografiert. Der Leseknochen für meine Tante muss noch gefüllt werden, den hab ich jetzt noch nicht fotografiert. Ich muss mal bei Mama "einkäufeln" gehen. :pfeifen:


    Die Glöckchen sind nur die, die meine Eltern und meine Tante bekommen. Dad 3, Mom 2 und meine Tante 3. Wer mir sagt, wie ich die zusammenstell ist meine Heldin oder mein Held. Ich weiß nicht, wer welche bekommen soll. :eek:


    2018-10-18 Leseknochen Daddy.jpg 2018-10-18 Leseknochen Dad.jpg


    2018-10-17 Glöckchen (2).jpg 2018-10-17 Glöckchen.jpg 2018-10-18 Glocke.jpg 2018-10-18 Glocken.jpg


    Die Einkaufschiptaschen habe ich jetzt 18 genäht. 1 für meine Tante, 7 für die Frauennotrufmitarbeiterinnen und der Rest geht für den Weihnachtsmarkt raus. Mal sehen, ob ich die verkauft bekomme. Ich denke ich werde so Schmerzgrenzenmäßig 2,50 € nehmen.

    Ich hab die Nadeln zwar hier liegen, aber noch nicht benutzt. :pfeifen:

    Aber ich verstehe dich toootal. Ich hab alte Klettreste zum Kleben, wolte die festnähen und schon hab ich :motz: da nicht mehr rausgefunden. Ich hab geschmissen.

    Ha, wie gut, dass ich nicht beim Fratzenbuch bin. Ihr bestätigt es immer wieder. Was sind das für Leute? Mein Kind konnte schon als Baby mit 3 Monaten laufen? Oder ich habe den Führerschein mit 10 Stunden geschafft? Klaro, glaub ich alles. Her mit der Angeberei!


    Fachvokabular kann man so verwenden, dass es andere verstehen, in dem man keine Abkürzungen benutzt und bitteschön die Wörter "einführt". Aber selbst dann gibt es Menschen, die es trotzdem nichts verstehen, weil sie nicht lesen können. <X

    Ich gebe aber zu, dass ich noch nicht soweit bin, z. B. mir einen BH zu nähen, weil als ich da mal hier im Forum geguckt habe, ist mir der Schweiß ausgebrochen, weil ich null verstanden habe. Ja, ihr seid so lieb und hättet mir die Fragen beantwortet, aber ich wollte einfach den Fluß nicht stören. Und da dieses Projekt auf unbestimmte Zeit verschoben ist, lass ich es erst mal. Wenn es soweit ist, weiß ich, dass ich fragen kann und dann helft ihr meistens alle. :* Das ist doch toll hier im Forum!


    Ich halte es immer so. Als Hobbyschneiderin bin ich keine gelernte Kraft, sondern ein Laie und wenn ich etwas nicht verstehe, dann belese ich mich oder hake nach. Wozu gibt es denn Google? Oder besser noch: Fachbücher. Und außerdem wer lesen und schreiben kann, kann auch die Tastatur bedienen und "hintenrum" fragen, wenn er etwas nicht versteht und sich nicht blamieren möchte. Gibt ja PN (Persönliche Nachrichten), die man schreiben kann, oder? Gibt es doch bei FB auch oder nicht?


    Zurück zur Hose, ich finde nicht, dass man Schnitte einfach mal das Material wechseln kann. Es ist für eine Leggins anders konzipiert als für eine Jeans, denn die Bewegungsweiten sind doch anders berechnet. Oder sehe ich das falsch? Und gerade so verstehe ich das, bei Kindern muss es sogar noch anders sein, als bei uns Erwachsenen, die nicht mehr toben.:confused:

    Denkt jetzt bitte nicht hier passiert nichts mehr. Ich war zwei Wochen weg, jetzt hab ich etliches nebenbei zu erledigen und mache immer Serien. Am Wochenende bin ich noch mal 4 Tage weg - STOFFMARKT NEUMÜNSTER ICH KOMMEEEEEE!!!


    Ich hab mehrere Dinge gleichzeitig zugeschnitten und werde sie teilweise für den Adventsmarkt meiner Nachbarschaft verwenden. Ist so eine Nachbarschaftsinitiative. Hab noch nie mitgemacht, mal sehen, was dabei rum kommt. Es sind keine Profis dabei und die Orga ist jetzt schon ziemlich wild. Zurück zum Thema, ich hab noch Glöckchen gemacht, die sind aus einer Zeitschrift von 2017. Wenn man die Anleitung erst mal gecheckt hat, dann ist das ganz einfach. Also hab ich mehr als die für die 3 Adventskalender gemacht und das kostet natürlich Zeit. Fotos muss ich leider nachliefern.


    Dann hab ich noch zwei herzige Sachen vorbereitet, wo ich aber vorläufig nicht weiter komme, da ich erst mal als Dankeschön für meine Stri(c)kt-gegen-Gewalt Organisatorinnen Einkaufschiptaschen nähe. Eine davon wird dann für meine Tante sein. Eine andere näht dazu Einkaufstaschen mit Häkelblumen. Die Abschlussveranstaltung für die Strickerinnen mit Verkauf findet am 9.11. und 10.11. in Lübeck statt. Ich freu mich schon.

    Auch hier weiche ich mal vom Thema ab und zeig euch mal was über 100 Frauen zustande gebracht haben. Es waren über 5000! Quadrate. Und wir haben noch nicht mal alle Quadrate vernäht. Ihr müsst runterscrollen, dann seht ihr was wir geschafft haben. Die Handtasche mit den Lederhenkeln hab ich zusammengestellt. Und eine Decke zusammengenäht bzw. meine Quadrate natürlich auch gestrickt. Es sind sooo tolle Sachen dabei.


    http://www.frauennotruf-luebec…altung-verkaufsbasar.html


    Derzeit laufen bei mir einfach zuviele Projekte gleichzeitig. Aber so oder so muss ich bis zum 25.November fertig werden, da das Paket an meine Tante raus muss und ich noch meine Sachen bei meinen Eltern abliefern möchte.


    Stand 17.10.: Dad 8/24 Geschenken fertig (4 Adventsgeschichten, die bekommen alle), Mamilein 12/24 Geschenke fertig, Tante 8 /24 Geschenken fertig

    Ich finde es immer schade, wenn die engsten Freunde und die Familie bei einem der wichtigsten Tag im Leben eines Paares nicht dabei sein sollen. Spricht ja nicht für die Freunde, wenn man die nicht dabei haben möchte. Es muss jeder für sich wissen, aber ich für mich könnte es mir nicht vorstellen ohne meine Eltern, meine engsten Freunde und mir andere wichtigen Personen.

    Auf jedenfall gratuliere ich euch zu der Entscheidung es so zu machen, wie ihr euch wohl fühlt! :dafür:


    Meine Eltern waren nach 3 Monaten verlobt und haben nach 6 Monaten geheiratet. Sie sind jetzt 45 Jahre verheiratet. Zur Verlobung wurden sie übrigens gedrängt, weil die Freunde eine Party feiern wollten. :rofl: Sie haben es als junge Menschen gerne gemacht.


    Macht ihr auch kirchlich? Ich meine wegen Brautkleid? Das trägt man doch nur bei einer kirchlichen Trauung soweit ich weiß. Oft sind es schöne Kostüme beim Standesamt. Oder hat sich etwas an der Tradition geändert? :confused:

Anzeige: