Anzeige:

Posts by Seewespe

    Liebe Seewespe,danke für Dein Angebot.

    Mich würde sehr interessieren,was es Neues gegenüber anderen Büchern gibt.

    Ich habe nur ein Overlockbuch und vielleicht lohnt es sich ja, dieses noch zu kaufen.


    Ich wünsche allen ein paar schöne,erholsame,gesunde Ostertage.

    Hallo liebe Katrin,


    ich werde vergleichen. Die "alten" Bücher von Frau Seeberger-Wilhelm hatte ich verkauft, aber ich habe das Overlock-Buch von Christelle Beneytout hier, das ja auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, und kann einen Abgleich machen.

    Hallo in die Runde,


    ich habe mir das neue Buch von Gaby Seeberg-Wilhelm "Mach mehr mit deiner Overlock - Wertvolle Tipps, Aktuelle Maschinen, Designerschnitte" auf gut Glück - Blick ins Buch war nicht möglich - bestellt und möchte Euch ein wenig darüber berichten.


    MMMDO.jpeg


    Ich hatte schon die Vorgänger-Bücher der Autorin und war neugierig, ob ich hier Neues entdecken könnte. Ausserdem haben mich die Schnittmuster von Matthias Ackermann interessiert.


    Also: kurzerhand "blind" bestellt :cool: - heute konnte ich es abholen und möchte Euch an meinem ersten Blick hinein teilhaben lassen.


    Das Inhaltsverzeichnis:


    Aller Anfang ist leicht - Einführung mit einem Overlock - ABC


    Sticharten, Anwendung, Einfädeln


    Tipps, Tricks und Extras


    Säume, Kanten, Abschlüsse


    Garne, Einlagen, Nadeln und Werkzeuge


    Mode und mehr - Nähbeispiele Stich für Stich


    Fadenspannung, Pannenhilfe und Pflege


    Die Projekte im Einzelnen:


    Longshirt mit Nahttaschen

    Sommerkleid für Kinder

    T-Shirt mit langen Ärmeln

    Jogginghose mit Stil

    Longjacke mit aufgesetzten Taschen

    Hängerchen für Kinder

    Herrenshirt mit Kragen

    Platzsets und Servietten

    Leichte Baumwolljacke mit Kapuze

    Freizeit-Bermudas

    Schal und Stulpen

    T-Shirt-Kleid mit Taschen

    Herrenpulli mit Ziernähten


    Da mich die Projekte angesprochen haben und die Schnitte sogar - anders als in vielen anderen Werken, die sich mit dehnbaren Stoffen befassen - Abnäher haben, darf das Buch bleiben und ich habe mir vorgenommen, einige der Projekte nachzunähen.


    Falls Interesse besteht, könnte ich darüber, neben ein paar mehr Details zu den einzelnen Kapiteln, hier berichten.


    Schöne Ostertage wünsche ich Euch!

    Ich finde eine gedruckte Anleitung unverzichtbar. Sie liegt immer griffbereit. Bekomme ich eine neue Maschine, arbeite ich sie Punkt für Punkt durch, um die Maschine kennen zu lernen.


    Und auch ich denke, dass, selbst wenn eine Maschine "nur" 300 Euro kostet, erst Recht jedoch, wenn es sich um Modelle für 1000 Euro aufwärts handelt, es nicht in Ordnung ist, wenn dann von mir erwartet wird, dass ich mir diese Anleitung erst zuhause ausdrucke. X(


    Das kann und wird dazu führen, dass ich dann eben ein Konkurrenz-Produkt MIT Anleitung kaufe. Und Konkurrenz gibt es immer.


    Ähnlich sehe ich es übrigens, wenn bei wirklich hochpreisigen Maschinen nicht einmal ein Anschiebetisch im Preis enthalten ist.

    Hallo rufie,


    ich nähe nicht mit W6, aber Du warst ja an verschiedenen Erfahrungswerten interessiert. Hier also meine:


    1. Meine Ovi möchte mit HA1SP Superstretch bestückt werden - 75er und 90er. Das deckte bislang alles ab, was ich nähen wollte.


    2. Sie "kann" Overlock 4/3 Faden, schmal, breit, Rollsaum, Rollnaht, Flatlock 3/2 Faden schmal, breit, Leiterstich, Wellenstich und Rollsaum mit Wellenstich. Extra Füße muss man nicht verwenden, wohl aber einen Hilfsgreifer haben, den man wahlweise auch umklappen kann und das Messer wegklappen können.


    3. Spassfaktor: Sehr hoch! Ich habe den Kauf keine Sekunde bereut, sie macht einfach Freude und sehr selten Zicken. Robust finde ich sie auch.


    4. Annäherung: Mir hat sehr geholfen, mir selbst eine Stichmappe anzulegen, also wirklich jeden Stich, den meine Ovi kann, mit unterschiedlichen Materialien auszuprobieren. Diese Mappe, in die ich die Stoffproben eingeklebt habe, nutze ich heute noch - sie ist meine Referenz bei Stichen, die ich nur selten mal verwende.


    Klar - man kommt super auch ohne Ovi aus. Aber mit ist spassiger und sie erleichtert doch einiges. Abgesehen davon liebe ich es, wenn sie rattert.


    Und ja, ich hab ´nen fulminanten Vogel. Sagte ich ja schon.

    Ich liebe es, meine Nähmaschinen anzuschauen, daher stehen die hier ganz ungeniert nackert herum, ohne irgendwelche Hauben, die - sind wir mal ganz ehrlich - nun wirklich meist keinen vom Hocker reissen.


    Sorgsam eingehüllt werden sie hier nur, wenn Baumaßnahmen im Gange sind.


    Ansonsten gönne ich jeder Maschine regelmässig eine Wartung und halte sie darüber hinaus mit den üblichen, passenden Maßnahmen sauber und, wo notwendig, geölt und gönne mir weiterhin den Genuß, sie jeden Tag und wann immer ich an meinem Nähbereich vorbei gehe, anzuschauen und ihnen zuzuzwinkern.

    Guten Morgen!


    Ja der Dual Transport würde mich auch interessieren...insbesondere im Vergleich zu Pfaff. Ich finde die sehen sich in der Machart, Breite und so sehr ähnlich.


    Lg

    Ich denke, das Prinzip dürfte identisch sein - und damit den Obertransportsystemen mit Differential wie bei den Janomes / Elnas beispielsweise unterlegen.

    Ich schätze, das ist auch das Problem an der Sache - bernette wird häufig mit Bernina in einen Topf geworfen - eigentlich unfair.


    Tanja, mich würde interessieren, wie sich das Maschinchen nebst dual transport bei schwierigen Materialien verhält, denkst Du, Du könntest da ein bisschen was testen?


    Schafft sie dickere Lagen wie bei Taschen, wie verhält sie sich, wenn man ihr feine Stöffchen, die gern mal gefressen werden, unter die Nadel legt, und wie kommt sie mit Jerseys zurecht?


    Ich danke Dir jetzt schon einmal sehr für Deine wie immer tollen Berichte!

    Walter, Du bist ein echter Sammler! <3


    Ich bin manchmal auch kurz davor... der Minimalist in mir kloppt mir dann aber energisch auf die Finger :saint:. Ich bin allerdings auch weniger an den Oldtimern interessiert - mein Traum wäre, einfach mal ein paar Monate jedes Modell testen zu können, das mich interessiert. Also jetzt aktuell beispielsweise die neuen Berninas, ausserdem - hochspannend! - die kürzlich vorgestellten neuen Bernettes und natürlich auch die neuen Babylocks. Es wird aber wohl ein Traum bleiben.... ;)

Anzeige: