Anzeige:

Beiträge von GabiElch

    Dankeschön für euer Lob. Da ich ja so viele Stoffe hier habe, dachte ich mir, mache ich doch gleich noch eine Decke bunt gemustert so für abends auf die Couch. Allerdings werde ich jetzt erstmal die angefangene Jacke für meinen Mann fertig nähen und ein paar Shirts für mich. Die Decke läuft dann mal so zwischendurch zur Entspannung.;)

    Hallo Sonja,

    Du bist Schuld

    - dass ich mir deinen Hinweis zu Herzen genommen habe

    - dass ich meine kompletten gesteppten Linien wieder aufgetrennt habe

    - dass ich mir weiteren Ärger erspart habe

    -dass meine Decke heute fertig gewoden ist


    Danke!!!!!

    Ich habe alles nochmal gesteppt, allerdings diesmal nicht in Reihen sondern in Runden , von innen nach aussen. Es war meine erste Decke in der Art. Ich habe noch nicht so viel Patchwork gemacht und dann nur kleine Wandbehänge oder Tischläufer. Die waren nicht so dick und groß. Außerdem war da das Vlies ein Bügelvlies, das mindestens mit einer Stofflage verklebt war nach dem Bügeln.Ich habe es mit eine Stichlänge von 4 mm gesteppt , den Nähfußdruck auf 1, und habe den Rollenfuß und eine Quiltnadel 90 benutzt. Ich habe für die Maschine keinen Obertransporteur.Achja und ein Fehler ist mir unterlaufen, aber ich wollte kein zweites Mal trennen. Der Rückseitenstoff war nicht ganz gerade gelegen und somit wurde der dann etwas elastisch , da ja leicht schräg. Ich denke das hat auch dazu beigetragen , dass es hinten leicht faltig ist.naja es kann nur besser werden, bei der nächsten Decke.^^


    Okay eine Quiltwettbewerb kann ich nicht damit gewinnen, aber das wollte ich auch gar nicht.





    Dateien

    • Decke Hinten.jpg

      (32,33 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Decke vorn.jpg

      (76,54 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    @ Sonja : Echt jetzt 😏. Ich habe sowas vorher noch nie gemacht und auf YouTube geschaut. Das sah so schön einfach aus mit den Reihen.


    @ Machen: Ne habe für die Maschine keinen Obertransport, ist eine ganz alte Maschine. Für meine Brother habe ich einen, aber da passt das glaube ich von der dicke nicht drunter. Ich probiere es gleich mal.


    Danke für eure Hilfe.

    Ich habe mir das Desaster nochmal angeschaut. Ich glaube ich muss eine Reihe nochmal aufmachen, da fühlt sich das Vlies irgendwie etwas geknäukt an. Leider werde ich die darauffolgenden 2 Reihen auch aufmachen müssen sonst kann ich das ja nicht zum Rand ausstreichen oder?

    Hallo Sonja,


    mein Vlies und der Rückseitenstoff ist größer als das Top. Ich habe schon Schwierigkeiten gehabt mit welcher Maschine ich das nähe. Ich hatte erst den ganzen Quilt gesteckt aber da hatte ich noch mehr Falten wie jetzt. Ich mache gleich mal ein Bild. Ich habe von der Mitte aus angefangen und dann immer nach aussen gequiltet, aber in eine Richtung.

    Hallo,

    ich habe für meinen Enkel eine Krabbeldecke genäht bzw. bin dabei. Das Top besteht nur aus Quadraten mit einem breiten Rand aussen drum. Nun habe ich angefangen von der Mitte nach aussen im Nahtschatten an der kurzen Seite zu steppen. Ich habe jetzt alle Linien gesteppt und müsste nun die langen Reihen zu steppen. Jetzt habe ich aber das Problem dass ich teilweise zu viel Stoff zwischen den schon gesteppten Reihen habe.


    Hätte ich da irgendwie anders vorgehen müssen? Evtl. einmal Längs und einmal Quer?


    Ich hoffe ihr versteht um was es geht:rolleyes:

    Hallo,

    ich nähe ja selten was mit Raglanärmel, aber ich habe mir den Schnitt für einen Hoodie gekauft. Es gibt da Raglanärmel und Ärmel mit runder Armkugel. Ich habe das Shirt mit Raglanarm ohne Kaputze genäht. Es passt eigentlich ganz gut, bis auf die Ärmel.

    1. finde ich den Arm relativ weit, kann man da was ändern und wenn ja wie?

    2. der Arm zieht Längsfalten ( kenne ich eigentlich nur bei runder Armkugel, wenn diese zu flach ist ) kann man da evt. auch was ändern?

    Ja das ist schon klar. Ich würde das ja auch lieber mit dem amerikanischen Ausschnitt machen, nur reicht da der Stoff nicht.


    Aber mir ist da gerade eine Idee gekommen. Ich könne evtl. unten auf den Saum verzichten und es einfach einfassen mit dem gleichen Stoff wie am Halsausschnitt:/. Okay dann gehe ich nochmal messen.

    Hallo,


    mein Enkelsohn ist jetzt da :) und da würde ich gerne ein paar Shirts nähen. Ich habe 2 schöne Stoffreste geschenkt bekommen, die ich gerne zu Shirts verarbeiten möchte, aber leider reicht der Stoff nicht aus um einen amerikanischen Halsausschnitt zu machen ( also von der Höhe her ). Kann ich diesen Ausschnitt einfach in einen Halsausschnit mit Knöpfen an der Schlter umwandeln? Ich habe mir überlegt diese " Zipfel" einfach wegzulassen und an der Schulter Nahtzugabe zuzugeben, eine Schulter ganz normal zusammen nähen und an der anderen dann Druckknöpfe anzubringen. Ginge das so und wenn ja muss ich sonst noch was beachten bzgl. des Halsausschnitts?

    Armel.jpg

    Hallo ihr Lieben,


    vielen Dank für eure Antworten. Ich frage mich ja auch manchmal was heutzutage für ein Gedöns gemacht wird, habe ich bei meinem Sohn auch nicht gemacht. Soweit ich das mitbekommen habe sind die werdenden Eltern bei der Kleiderwahl nicht festgelegt was die Firma oder Material anbelangt, nur bei der Farbe:D, die sollte natürlich geschlechtsspezifisch sein.


    Das mit dem Ökotex lese ich mir trotzdem mal durch, danke für den Link.

    Hallo Ihr beiden,

    ich war letzt in einem Großelternkurs ( ja lacht ruhig,ihr seid nicht die einzigen) und da ging es dann auch um Babykleidung. Die sollte aus

    100 % Baumwolle, Seide,oder Wolle sein oder ein gemisch aus den Fasern. Auf keinen Fall aus Kunstfasern. Ja klar würde ich auch nicht machen. Mir sind da halt Zweifel wegen der 4-5 % Elastan gekommen.:). Ich habe dieverse Stoffe gekauft und auch von anderen Müttern geschenkt bekommen. Bei denen, die ich geschenkt bekommen habe , weiß ich natürlich keine genaus Zusammenstzung. Das war der ganze Grund meiner Frage.


    Aber das mit dem Ökotex Standart ist sehr interessant. Kann man da irgendwo was drüber nachlesen? Ich dachte ehrlich gesagt auch, das daß dann was gutes ist wenn das dran steht.8|

Anzeige: